hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
--silke--
Beiträge: 27
27. Mai 2009, 17:42
Beitrag #1 von 1
Bewertung:
(4060 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign CS2 und Index_PageNumberStyleOverride.jsx


Liebe InDesign- und Skripte-Profis,
ich versuche, mehreren InDesign-Dateien mit dem Skript Index_PageNumberStyleOverride.jsx so zu bearbeiten, dass bei der späteren Indexerstellung (nach Zusammenfügen der einzelnen Dateien zu einem Buch) Seitenverweise, die sich auf Angaben in dem jeweils im Skript angegebenen Absatzformat beziehen, kursiv erscheinen. Das funktioniert manches Mal und manches Mal scheint das Skript zwar durchzulaufen, aber bei der späteren Indexerstellung stellt sich heraus, dass es nicht funktioniert hat.
Das im Skript jeweils angegeben Absatzformat und auch das Zeichenformat existieren in den Dateien. Das war mein Fehlerquellengedanke dazu, und nun bin ich ratlos.
Könnte es am Skript (s.u.) selber liegen? Oder begehe ich vielleicht einen groben Handlungsfehler? Kennt sich (bitte :-)) jemand damit aus?
Herzliche Grüße
Silke Doepner
Code
// Index_PageNumberStyleOverride.jsx  

//===============================================================
myPS = app.documents[0].paragraphStyles.item( "2-Kommentar_Nummer" );
myCS = app.documents[0].characterStyles.item( "0-kursiv" );
//===============================================================

myIndex = app.documents[0].indexes[0]
for ( i = 0; i < myIndex.allTopics.length; i++ )
checkTopic( myIndex.allTopics[i] );

function checkTopic( aTopic )
{
for ( k = 0; k < aTopic.pageReferences.length; k++ )
checkPageRef( aTopic.pageReferences[k] );
}

function checkPageRef( aPRef )
{
if ( aPRef.sourceText.appliedParagraphStyle == myPS )
aPRef.pageNumberStyleOverride = myCS;
}

(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 20. Aug 2009, 10:45 geändert)
Top
 
X