[GastForen Archiv Adobe Director Mac, Hybrid u. Anwendungsstart bzw. zumindest Finderfenster steuern

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mac, Hybrid u. Anwendungsstart bzw. zumindest Finderfenster steuern

snoopi
Beiträge gesamt: 48

23. Nov 2009, 13:31
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(7120 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So, dann setz ich mal noch eine Frage drauf.
Ich hab einen Projektor für windows und mac auf einer DVD.
Und zusätzlich noch eine VIDEO_TS, damit bei Einlegen der DVD in einen Standanlone-DVD-Player das Filmmenue erscheint.
Windows macht dabei am wenigsten Probleme. Autorun.inf und fertig. Der DVD-Player auch nicht.
Nur mit Mac ist es ein ziemliches Rumgefummle.
Hier wird als erstes mal die VIDEO_TS erkannt u. der mac-DVDPlayer gestartet.
1. Frage: kann man das irgendwie (von der DVD aus steuerbar) verhindern?
Hab schon recht viel recherchiert u. auch gelesen, dass es auf OSX9 mit Toast noch möglich war, eine ausführbare Startdatei anzugeben. Und bei OSX10 scheint das abgeschaltet worden zu sein. Stimmt das? Ist es grundsätzlich nicht möglich, auf mac eine Startdatei auf der DVD anzugeben?

Wenn das schon nicht: hab auf einer DVD gesehen, dass diese bei Einlegen automatisch den Inhalt der DVD im Finder anzeigt (das an sich kann ja im Toast auch auf OSX10 eingestellt werden) und zwar so minimiert, dass nur die .app sichtbar ist, die man anklicken soll. Wie legt man denn die gewünschte Größe des Finderfensters fest. Irgendeine Konfigdatei auf der DVD?
Außerdem war diese DVD so gebrannt, dass man am PC die mac-Dateien gar nicht sieht und am mac die PC-Dateien nicht.
Wurde die DVD auf OSX9 gebrannt? Oder ist das alles auch auf OSX10 möglich? (hab's schon mit Toast 7 mit Hyprid-DVD (mac/pc) versucht, ändert nichts).

Und noch als Zugabe: das Icon, das man im Director in den Publish-Settings im Projektor-Tab angeben kann, wird unter Mac auch nicht angezeigt. Unter Windows schon. Benötigt mac ein anderes icon-Format.

Fragen, Fragen, Fragen

Wär über ein paar Hilfen sehr froh

Vielen Dank
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5
X

Mac, Hybrid u. Anwendungsstart bzw. zumindest Finderfenster steuern

snoopi
Beiträge gesamt: 48

27. Nov 2009, 16:00
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #425640
Bewertung:
(7066 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

weis nicht, ob das Forum noch existiert, schreib jetzt trotzdem mal meine eigenen Antworten rein (obwohl ich das Gefühl hab, dass das eh schon die meisten wissen, vielleicht war die Frage ja zu anfängermäßig)

Zitat Hier wird als erstes mal die VIDEO_TS erkannt u. der mac-DVDPlayer gestartet.
1. Frage: kann man das irgendwie (von der DVD aus steuerbar) verhindern?


Ja. Mit Toast. Darin Format Data wählen u. darin 'Hybrid benutzerdefiniert'. (Nicht 'PC u. Mac'. Das ist nur eine 'Soft'Hybridvariante. Hier werden nicht getrennte CD/DVD-Partitionen f. mac u. ISO (Windows) angelegt, sondern nur die jeweiligen Dateien ausgeblendet.)
Das ganze ist in der Toast-Hilfe beschrieben.
Dabei bei 'mac auswählen' beachten: 'optimize on the fly' deaktivieren, damit kann toast nicht umgehen u. gibt Fehlermeldungen.

Zitat Ist es grundsätzlich nicht möglich, auf mac eine Startdatei auf der DVD anzugeben?


Ja. Seit OsX ist das nicht mehr möglich.

Wenn man die 'Soft'Hybridvariante bei Toast wählt, hat man zumindest die Möglichkeit, dass sich das Finderfenster der eingelegten DVD öffnet. Hier kann man dann das Aussehen des Finderfensters nicht gestalten.
Bei der richtigen 'Hybrid benutzerdefiniert'-Variante (2 physik. Partitionen auf der DVD) hat man nicht die Auswahl, dass sich das Finderfenster bei DVD-einlegen öffnet (hab ich zumindest (noch) nicht gefunden), dafür kann man aber die Position u. Größe des Finderfenster festlegen, das beim (manuellen) Öffnen der eingelegten DVD erscheint. Damit sind auch die restlichen Fragen beantwortet. Bis auf:

Zitat das Icon, das man im Director in den Publish-Settings im Projektor-Tab angeben kann, wird unter Mac auch nicht angezeigt. Unter Windows schon. Benötigt mac ein anderes icon-Format.


Hier unterscheiden:
Icon für die gemountete DVD:
das Icon kann man der erstellten 'temporären Partition' (s. toast-hilfe) in deren Infofenster zuweisen.
Für die ISO-Partition: mit der autorun.inf Datei
Icon für den Director-Projektor (icon in Projektortitelleiste u. im Finder bzw. Windowsexplorer):
da für den app-Projektor (bei mir) das icon nicht übernommen wurde (unter 'Publish Settings -> Projektor) hab ich der erzeugten Projektor-app Datei auch in deren Infofenster (auf mac natürlich) das icon zugewiesen)
Für den windows .exe Projektor funktioniert die icon-Zuweisung in den Publish-Settings

Schönen Tag
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5


als Antwort auf: [#424965]

Aktuell

Aktuell
PDF_korrekturen_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
18.10.2018

Online
Donnerstag, 18. Okt. 2018, 20.00 - 21.00 Uhr

Webinar

Den Start ins E-Commerce leicht gemacht

Ja

Organisator: Eric Mächler

Kontaktinformation: E-Mailinfo AT ericmaechler DOT com

https://events.genndi.com/register/818182175026318367/66670f3c07

Veranstaltungen
19.10.2018

München
Freitag, 19. Okt. 2018, 10.36 Uhr

Seminar

Wer digitale Dokumente für PC, Tablet oder Handys erstellen will, der muss umdenken. Die alten Arbeitsweisen und Regeln, die bei Printprodukten die Standards gesetzt haben, die gelten hier nicht mehr. Um nur einige Stichpunkte zu nennen: RGB statt CMYK, 16 zu 9 statt DIN A4, einseitig statt doppelseitig, scrollen und tippen statt umblättern. Dazu kommt die Interaktivität, die das PDF bietet: Automatisch zoomen und verlinken, Seitensprünge, Sound- und Videoeinbettung, Einbettung von 3D-Objekten, Schaltflächen und Formulare, Kommentare.

München, Freitag, 19.10.2018, Teilnahmegebühr 534,31 Euro (incl 19% MwSt), 9.30 bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

https://www.cleverprinting.de/pdf-first/

PDF first – Digitale Dokumente für PC, Tablet, mobile Endgeräte