[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

23Diskord
Beiträge gesamt: 15

30. Jan 2014, 11:15
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4143 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, ich eröffne dieses Thema hier im richtigen Forum. Falls nicht, seid bitte nachsichtig, ich versuche mich hier schnell zurechtzufinden.

Ich arbeite in der Grafik eines Schmuckunternehmens und muss Schmuckaufnahmen anhand von Proofs bearbeiten. Mir steht bislang eine Stehleuchte mit Normlichtröhren zur Verfügung, die allerdings nur bedingt für diese Arbeit geeignet ist. Es fließt zu viel Umgebungslicht mit ein und verfälscht das Bild.

Jetzt möchte ich meinem Arbeitgeber einen alternativen Vorschlag machen und habe das hier gefunden:

http://www.grafipress.de/just_colormaster_1.1634

Für mich wäre das natürlich eine absolut zufriedenstellende Lösung, allerdings wird mein Chef mich fragen, ob es nicht eine günstigere Lösung gibt. Meine Frage deshalb: Kennt jemand von euch eine (günstigere) Alternative, die ich ihm noch vorschlagen könnte? Die Proofs haben in der Regel ungefähr die Größe A3.

Schon mal vielen Dank für Feedback.

Daniel
Hier Klicken X

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6012

30. Jan 2014, 11:28
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #522840
Bewertung:
(4133 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Daniel,

auch bei der verlinkten Lösung hast du ohne Ende Einfluss des Umgebungslichts.
Du brauchst eher sowas.
Und nein, ganz billige Lösungen sind einfach kein Normlicht.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#522838]

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

23Diskord
Beiträge gesamt: 15

30. Jan 2014, 11:46
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #522841
Bewertung:
(4114 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Hallo Daniel,

auch bei der verlinkten Lösung hast du ohne Ende Einfluss des Umgebungslichts.
Du brauchst eher sowas.
Und nein, ganz billige Lösungen sind einfach kein Normlicht.


Der Colorframe ließe sich ja noch mit Seitenwänden nachrüsten, was das einstrahlende Umgebungslicht zumindest reduzieren würde. Aber sonst bin ich deiner Meinung, mal sehen was der Chef sagt...

Danke + Gruß
Daniel


als Antwort auf: [#522840]
(Dieser Beitrag wurde von 23Diskord am 30. Jan 2014, 11:48 geändert)

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18109

30. Jan 2014, 13:46
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #522850
Bewertung: |||
(4038 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schmuck? In einer Box? Das wird mit ziemlicher Sicherheit nichts. Schau dir mal an mit was für Licht die Sachen, die du da zu bearbeiten hast, fotografiert werden. Um eine annähernd gleiche Verteilung von Glanz, Schatten und Farbigkeit hinzubekommen, brauchst du wahrscheinlich auch etwas das eher gerichtet ist.

Mit der Box wirst du mit ziemlicher Sicherheit die ganze Ausleuchtung die der Fotograf hoffentlich mit Bedacht gewählt hat, wieder wegretuschieren. bzw. bekommst du den Gegenstand nicht so ins Licht gesetzt, wie es vom Fotografen beabsichtigt war.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#522838]

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

23Diskord
Beiträge gesamt: 15

30. Jan 2014, 14:03
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #522852
Bewertung:
(4027 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

das scheint ein Missverständnis zu sein. Ich möchte natürlich die Farbigkeit der Proofs beurteilen, nicht die des Schmucks. Ich muss z.B. beurteilen, ob ein Stahl- oder Silberton auf dem Proof einen Farbstich hat o.ä. Sicherlich ziehe ich die originalen Schmuckstücke hinzu um besser beurteilen zu können und diese kann ich dafür auch unter derselben Lichtquelle platzieren.

Auf diesem Eindruck basierend bearbeite ich die Bilder und lasse neue Proofs erstellen.

Gruß
Daniel


als Antwort auf: [#522850]

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18109

30. Jan 2014, 14:06
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #522855
Bewertung:
(4021 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ 23Diskord ] Ich möchte natürlich die Farbigkeit der Proofs beurteilen, nicht die des Schmucks.
...
Sicherlich ziehe ich die originalen Schmuckstücke hinzu um besser beurteilen zu können und diese kann ich dafür auch unter derselben Lichtquelle platzieren.

Ok, ersteres geht, letzteres nicht.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#522852]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 30. Jan 2014, 14:08 geändert)

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

23Diskord
Beiträge gesamt: 15

30. Jan 2014, 16:52
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #522875
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Warum sollte das nicht gehen? Ich möchte die jeweiligen Materialien des Schmucks im Normlicht beurteilen, da diese im finalen Printprodukt auch so wiedergegeben werden müssen. Ich arbeite eng mit dem Fotografen zusammen und wir kommen seit mehreren Jahren zu sehr guten Ergebnissen. Wenn der Schmuck nicht naturgemäß abgebildet wird, kommt es unter Umständen zu Reklamationen von Kundenseite.

Ich kann doch auch schlecht den Proof im Normlicht beurteilen und den Schmuck unter einer anderen Lichtquelle, das würde doch nicht passen.

Gruß
Daniel


als Antwort auf: [#522855]

Normlichtlampe zur Proofbeurteilung

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18109

30. Jan 2014, 17:29
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #522880
Bewertung: |||
(3935 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es geht mir dabei nicht um die Lichtfarbe sondern um die Art des Lichts, die ein komplett glänzenden Körper eigentlich ausmacht.

Wenn du also schaffst, ein Schmuckstück prominent mit einer flächig beleuchteten Seite, 4 recht hellen und einer schwarzen Seite abzubilden, dann kannst du das Teil auch zum Abgleichen in die Normlichtbox halten.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#522875]
X
Hier Klicken

Aktuell

Quark / Adobe / Apple / Microsoft
einleitung_scharfzeichnen_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
21.08.2019

Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher

Schulungsraum von pre2media – Dammstrasse 8, 8610 Uster
Mittwoch, 21. Aug. 2019, 09.00 - 17.00 Uhr

Referat

Alle reden davon – wir zeigen ihnen kompakt was in den einzelnen ­Programmen wirklich steckt. Sind die Programme von Affinity – bereits heute – eine Alternative zu den Adobe-Programmen? Was versteht ­Affinity unter StudioLink und der vollständigen Integration der Affinity-Apps. Sie können jedes Affinity-Referat einzeln buchen. Oder alle drei Referate zusammen, bequem an einem Tag.

Mittwoch, 21. August 2019
9.00 bis 11.00 Affinity Photo Bildbearbeitung CHF 90.00
13.00 bis 15.00 Affinity Designer Grafikdesign CHF 90.00
15.00 bis 17.00 Affinity Publisher Layoutprogramm CHF 90.00
Alle drei Affinity Programme zusammen (6 Lektionen) CHF 220.00

Diese Referate werden auch noch am Fr. 13. September und am Di. 22. Oktober 2019 durchgeführt.

Ja

Organisator: pre2media gmbh, Dammstrasse 8, 8610 Uster, info@pre2media.ch, www.pre2media.ch

Kontaktinformation: Peter Jäger oder Roger Thurnherr, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/kurse/affinity-referat/

Affinity-Referat bei pre2media
Veranstaltungen
22.08.2019

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 22. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. halbstündigen Webinar das neue Enfocus Switch PDF Review Modul zur Freigabe von PDF-Druckdaten vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=250

Enfocus Switch PDF Review Modul