hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
RolandFM2017
Beiträge: 3
7. Jun 2017, 12:02
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(4503 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Hallo
ich erstelle Betriebsanleitungen, seit neuem mit FrameMaker 2017(momentan noch die Testversion)zuvor mit FM11/ FM2015. Für die Erstellung der Anleitung verwende ich ein Buch mit entsprechenden Dateien, in diesen Dateien sind noch "Module" (weitere Unterdateien) eingebunden. Nun habe ich das Problem, dass ich einen Querverweis(Kapitel-/Überschriftenhinweis aus der Datei), der im Modul platziert ist, nicht endgültig auflösen kann. Im Modul lässt sich der Querverweis für den Augenblick auflösen, ich speichere dann das Modul, nach dem Aktualisieren in der Datei, und der Aktivierung der PODS / Querverweise wird dieser Querverweis wieder als ungelöst dargestellt.(rotes Kreuz)

Kann mir bitte jemand einen Hinweis geben, wie das zu beheben ist.

Vielen Dank

Gruß
Roland Top
 
X
Be.eM  M  S
Beiträge: 2957
7. Jun 2017, 13:12
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #557861
Bewertung:
(4493 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Hallo Roland,

zu dieser Problematik habe ich eine Beschreibung von Klaus Müller (itl) gefunden:

Zitat Wenn ein Querverweis in einem Containerdokument auf einen Absatz (innerhalb des Containerdokuments) des Texteinschubs gesetzt wird, erzeugt FrameMaker eine Querverweismarke innerhalb des Containerdokuments in dem Quellabsatz. Nach dem Aktualisieren des Texteinschubs geht diese Querverweismarke natürlich wieder verloren; der Querverweis ist infolgedessen ungelöst.

Die Lösung hierfür ist, manuell eine Querverweismarke direkt in dem Texteinschub zu erstellen, den Texteinschub im Containerdokument zu aktualisieren und erst dann den Querverweis zu setzen. Das funktioniert.


Versuche das doch mal.

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!
als Antwort auf: [#557859] Top
 
RolandFM2017
Beiträge: 3
7. Jun 2017, 15:49
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #557866
Bewertung:
(4481 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Hallo Bernd,

zunächst danke für deine Hilfestellung, leider kann ich den Ausführungen von Klaus Müller nicht ganz folgen.

"Die Lösung hierfür ist, manuell eine Querverweismarke direkt in dem Texteinschub zu erstellen, den Texteinschub im Containerdokument zu aktualisieren und erst dann den Querverweis zu setzen. Das funktioniert."

Ich arbeite seit einiger Zeit mit FrameMaker, habe jedoch keine fundierte Kenntnisse. Mir ist nicht klar, wie ich im Texteinschub1 die Überschrift aus Texteinschub2 als manuelle Querverweismarke erstelle.
Konnte im Handbuch FM10 von Hr. Krieg nichts in dieser Art finden.
Texteinschub1 und Texteinschub2 sind in der selben zum Buch gehörenden Datei, ich habe somit die Querverweisinformation aus der Datei verwendet.
Desweiteren, wenn das Buch aktualisiert wird, habe ich wieder den selben Zustand wie zuvor; oder kann der Querverweis entsprechned markiert werden?

Gruß
Roland
als Antwort auf: [#557861] Top
 
Be.eM  M  S
Beiträge: 2957
7. Jun 2017, 16:18
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #557867
Bewertung:
(4473 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Antwort auf: Mir ist nicht klar, wie ich im Texteinschub1 die Überschrift aus Texteinschub2 als manuelle Querverweismarke erstelle.



Hallo Roland,

ich arbeite selber nur sehr begrenzt mit Texteinschüben, daher fehlt mir etwas die Souveränität, um die Lösung sicher aus dem Ärmel zu schütteln. Gemeint ist wohl, dass die jeweiligen Querverweisziele nicht automatisch (also einfach per Erstellung eines Querverweises auf ein Absatzformat) mit den entsprechenden Marken gekennzeichnet werden sollen, sondern manuell. Um das zu tun, versuche mal folgende Vorgehensweise:

1. Öffne den Texteinschub2 und suche die Überschrift, auf die du verweisen möchtest.

2. Benutze die Palette "Marke", um an den Beginn der gewünschten Überschrift eine Marke des Typs "Querverweis" mit einem von dir gewählten Namen (= Markentext) zu setzen.

3. Speichere das Dokument und aktualisiere den Texteinschub2.

4. Jetzt öffne Texteinschub1 und setze den Querverweis auf die von dir erstellte Querverweismarke (nicht: das Überschriften-Absatzformat) im Dokument, das den Texteinschub2 enthält.

5. Speichere und aktualisiere den Texteinschub1.

Bleibt der Verweis jetzt erhalten?

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!
als Antwort auf: [#557866] Top
 
kdaube S
Beiträge: 36
7. Jun 2017, 17:28
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #557873
Bewertung:
(4469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Hallo Roland,
Ich weiss nicht, wie weit Dir eine englische beschreibung hilft. Auf http://daube.ch/...ut-fm80.pdf#page=316 findest Du eine grafik, welche die verschiedenen fälle von querverweisen zwischen container-dokument und texteinschub darstellt.
Je nach relation der beteiligten dateien zueinander gibt es verschiedene möglichkeiten/einschränkungen.

Klaus Daube
Docu + Design Daube, Zürich, CH
als Antwort auf: [#557867] Top
 
RolandFM2017
Beiträge: 3
8. Jun 2017, 01:41
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #557887
Bewertung:
(4428 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe FrameMaker2017 Querverweise


Hallo Bernd,
Hallo Klaus,

danke für die Infos, das hat nur bedingt funktioniert. Ein Fehler meinerseits ist jedoch nicht ausgeschlossen.
Der Verweis wurde angezeigt, und auch ohne Fehlermeldung angenommen.
ABER:
Der Verweis beinhaltet die Kapitelnummerierung, und die ist nun nicht mehr in der Folge des Buches.
die Überschrift in Texteinschub1 hat für sich z.B. die KAP-Nr. 3.4.5
diese wird dann auch im Texteinschub2 so dargestellt, das stört mich noch nicht, aber im Dokument wird die KAP-Nr. 3.4.5 ebenfalls dargestellt, obwohl diese KAP-Nr. 5.6.7 z.B. so dort stehen müsste. Ist das auch noch irgendwie in den Griff zu bekommen? Muss ich für diese Stelle noch ein zusätzliches Absatzformat definieren?

Gruß
Roland
als Antwort auf: [#557867] Top
 
X