hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
ygasser
Beiträge: 1
30. Aug 2017, 11:53
Beitrag #1 von 1
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Feldfunktion "Wenn-Dann-Sonst" in Word-Kopfzeile (Office 2010)


Office 2010, Word-Dokumentvorlage DOTM.
Ich habe folgende Anforderung: In einem Dokument mit vielen Kapiteln soll in der Kopfzeile die Überschrift der Ebene 2 angezeigt werden (lebender Kolumnentitel). Wenn ein Kapitel keine Überschrift der Ebene 2 hat, soll die Überschrift der Ebene 1 angezeigt werden. Oder kurz gesagt: WENN Überschrift 2 vorhanden, DANN verwende Überschrift 2, SONST verwende Überschrift 1.
Jedes Kapitel ist ein Abschnitt. Die Vorgaben für die Kopfzeile sollen in einer bestehenden DOTM-Vorlage gespeichert werden.
(Anmerkung am Rande: Wir arbeiten mit einem Content-Management-System namens AuthorIt, aus dem mit der DOTM eine Word-Datei generiert wird.)
Bisheriger Lösungsansatz: Feldfunktion mit folgender Syntax:
Code
 
{ IF { STYLEREF "Überschrift 2" } = "*" "{ STYLEREF "Überschrift 2" }" "{ STYLEREF "Überschrift 1" } \* MERGEFORMAT }


Wenn ich damit die Word-Datei aus unserem CMS generiere, wird zunächst überall in der Kopfzeile die Überschrift der Ebene 2 verwendet; in Kapiteln ohne 2. Ebene wird die Überschrift 2 des vorherigen Kapitels verwendet. Wenn ich dann in der Kopfzeile so eines Kapitels (also eines Kapitels ohne Unterkapitel) klicke und z. B. den * lösche, funktioniert die Formel, d. h. die Überschrift 1. Ebene wird angezeigt.
Meine Frage lautet nun: Übersehe ich etwas, d. h. gibt es eine Syntax, die auf Anhieb funktioniert? Wenn ja, wie würde die lauten? (Die Variante, "*" durch "1" zu ersetzen, habe ich bereits probiert, genauso wie das Ersetzen von = "1" durch > "0" - hat leider beides nicht den gewünschten Effekt.
Alternativ wäre auch schon eine Lösung, dass im Falle eines Kapitels ohne Unterkapitel in der Kopfzeile nichts angezeigt würde (also: WENN Überschrift 2 vorhanden, DANN verwende Überschrift 2, SONST [leer]). Ich weiß nicht, ob das für Word einfacher ist, aber wenn ja, nehme ich diese Lösung auch. :-)
Danke schon im Voraus für Tipps und Hilfen!
Yvonne
Top
 
X