hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Scribblemark
Beiträge: 1
23. Mär 2018, 13:21
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1565 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gibt es von Adobe eine MIF-Bibliothek?


Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer MIF-Bibliothek. Wir möchten eine Schnittstelle zu unserer Entwicklungsabteilung realisieren. Daten sollen dort im MIF-Format mit unseren Absatzformaten exportiert werden, so dass wir diese Datei in FrameMaker direkt weiter verarbeiten können.

Gibt es dafür eine Bibliothek, so dass wir ein MIF-Template erstellen können? Für MS Word ist das z. B. problemlos möglich, diesen Umweg möchten wir aber vermeiden. XML-Exporte können wir in unserem unstrukturierten FrameMaker nicht verarbeiten.

Vielen Dank und viele Grüße Top
 
X
Be.eM  M  S
Beiträge: 2980
23. Mär 2018, 14:43
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #563077
Bewertung:
(1554 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gibt es von Adobe eine MIF-Bibliothek?


Hallo Scribblemark,

eine Bibliothek ist mir nicht bekannt (das könnte vielleicht Stefan Gentz von Adobe beantworten). Was es aber gibt, ist die "MIF Reference", die bis FM9 noch in den Programmordnern gespeichert wurde. Jetzt nur noch online:

https://help.adobe.com/...reference/mifref.pdf

Schöne Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!
als Antwort auf: [#563073] Top
 
Stefan Gentz
Beiträge: 16
23. Mär 2018, 15:10
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #563078
Bewertung:
(1545 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gibt es von Adobe eine MIF-Bibliothek?


Ja, der Link von Bernd auf die MIF-Referenz (für FrameMaker 2017) ist schon genau richtig. Darin ist das MIF-Format ausführlich dokumentiert.

Zitat XML-Exporte können wir in unserem unstrukturierten FrameMaker nicht verarbeiten.


Sie können übrigens in den Voreinstellungen von FrameMaker den "unstrukturierten" FrameMaker auf den strukturierten FrameMaker umstellen. Im strukturierten FrameMaker können Sie sowohl klassische, "unstrukturierte" FrameMaker Dokumente verarbeiten als auch XML. Sie können sogar beides innerhalb eines Buches miteinander kombinieren.
Mit ihren bestehenden ("unstrukturierten") FrameMaker-Dateien können Sie auch im strukturierten FrameMaker nahtlos und verlustfrei weiterarbeiten (und diese auch später wieder - falls gewünscht - im "unstrukturierten" Modus öffnen).

Ich würde diesen Weg gehen, da das sicherlich weniger aufwendig ist, als sich in das MIF-Format einzuarbeiten, und dann MIFs selbst über eine externe Lösung zu erzeugen. Am einfachsten ist es, wenn Sie die Daten aus Ihrer Entwicklungsabteilung in DITA XML transformieren und dann mit DITA arbeiten, da FrameMaker mit einer fertigen DITA Integration kommt. Die Formatierung des DITA XMLs in FrameMaker können Sie bei Bedarf dann im jeweiligen DITA-Template auf Ihre Formatierungen anpassen.

Wenn die Daten aus Ihrer Entwicklungsabteilung als (halbwegs vernünftiges) XML kommen, dann ist das sicherlich der beste Weg. Es lässt sich sogar in die DITA Struktur-Applikation ein Pre-Processing XSLT einhängen, so dass Sie einfach die XML-Datei aus der Entwicklung ganz normal über Datei > Öffnen in FrameMaker öffnen können, diese dann im Hintergrund nach DITA XML umgewandelt wird und sich als sauber formatiertes (DITA) Dokument öffnet.
als Antwort auf: [#563073] Top