[GastForen PrePress allgemein Verpackungs- und Etikettenproduktion ArtPro automatisierte Legende

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ArtPro automatisierte Legende

rudolf
Beiträge gesamt: 12

31. Mai 2018, 08:24
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(5635 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebes Forum,

ich arbeite in einem Druckvorstufenbetrieb im Bereich Verpackungsdruck. Dazu gehören auch ArtPro (16.1) und die Automation Engine.
Derzeit muss die hauseigene Legende, mit druckspezifischen Angaben und Farbe, lästig per Hand ausgefüllt werden. Leider.

Ich weiß aber auch, dass dies automatisiert erfolgen kann. Die Frage ist nur wie?

Hier mein bisheriger Ansatz: Legende erstellt und mittels Hottetxt einige Angaben verlinkt. Informationen die nicht als fertige Parameter im Parameter-Manager vorliegen, habe ich als benutzerdefinierte Parameter angelegt.

Wie schaffe ich es nun, dass Artpro beim Einlesen der Druckanzeichnungen, in dem Fall der Legende, die Werte für die benutzerdefinierten Parameter aus einer externen .txt-Datei übernimmt und einsetzt? Diese beinhaltet auftragsbezogene Daten.

Oder gibt es einen Weg über die AE ohne zusätzliche Module kaufen zu müssen?

Ich bin über jeden Tipp dankbar, da ich gerade überhaupt nicht weiterkomme.

Danke vielmals
Hier Klicken X

ArtPro automatisierte Legende

Bernd Rebscher
Beiträge gesamt: 82

1. Jun 2018, 15:30
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #564187
Bewertung:
(5612 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In Artpro unter Datei/Paramater dann im Parameter Manager unten rechts auf "Datenbank öffnen" klicken und das Textfile auswählen, dadurch wird der hottext aktualisiert. Über die Automation Engine kann man das automatisieren, dazu benötigt man aber die Artpro Action lists Funktionalität.

Gruß,
Bernd


als Antwort auf: [#564138]

ArtPro automatisierte Legende

DanEl
Beiträge gesamt: 115

6. Jun 2018, 09:24
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #564242
Bewertung:
(5163 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Falls ihr auf der AE mit Jobs arbeitet, sind ja normalerweise ne Menge Auftragsangaben schon im Job drin.
Jetzt hat man ja die Möglichkeit nicht nur auf benutzerdefinierte Parameter zu verlinken, sondern auch gleich auf die entsprechenden Smartnames der AE.

Dazu muss die AP-Datei aber in einem AE-Job liegen und aus diesem geöffnet werden.
Wird dann die Datei in einen anderen AE-Job kopiert und von diesem geöffnet, dann werden die entsprechenden Smartnames aktualisiert.

Zitat Oder gibt es einen Weg über die AE ohne zusätzliche Module kaufen zu müssen?

Hmm, da ist ja erst mal die Frage welche Module ihr besitzt.
Mit ArtPro Action Lists lässt sich das komplett über einen AE-Workflow abbilden, normalerweise muss da nichts mehr händisch gemacht werden... (Zumindest bei uns ;-)


als Antwort auf: [#564138]

ArtPro automatisierte Legende

wuschel
Beiträge gesamt: 68

6. Jun 2018, 10:04
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #564243
Bewertung:
(5150 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Action List ist nicht unbedingt notwendig. Wenn Artpro mit dem AE Server unter den Präferenzen mit dem AE Server verbunden ist sieht man im Parameter Fenster auch alle Smartnames aus der AE.


als Antwort auf: [#564242]

ArtPro automatisierte Legende

rudolf
Beiträge gesamt: 12

12. Jun 2018, 06:16
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #564312
Bewertung:
(4499 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zuerst einmal ein Dankeschön an alle die geantwortet haben. War kurzzeitig weg, daher die späte Antwort. Sorry dafür!

Die Auftragsdaten, welche in die Legende eingebunden werden sollen, kommen aus einem externen Programm als .txt-Datei. Diese kann ich ja nicht ohne weitere Plugins, soweit mir bekannt, in AE importieren um damit meine Legende füllen.
Darum klappt die Idee von Wuschel nicht:

Zitat Die Action List ist nicht unbedingt notwendig. Wenn Artpro mit dem AE Server unter den Präferenzen mit dem AE Server verbunden ist sieht man im Parameter Fenster auch alle Smartnames aus der AE.


Daher war meine Idee, diese Textdatei in Kombination Hottext zu nutzen (siehe oben). Ich habe die ActionList in AE, kann aber nach langem Suchen nicht die Funktion finden mit der das möglich ist.

Zitat Hmm, da ist ja erst mal die Frage welche Module ihr besitzt.
Mit ArtPro Action Lists lässt sich das komplett über einen AE-Workflow abbilden, normalerweise muss da nichts mehr händisch gemacht werden... (Zumindest bei uns ;-)


Mir ist bewusst, dass meine Frage viel verlangt ist. Würde mich über einen Gedankenanstoß freuen.

Vielen Dank


als Antwort auf: [#564243]

ArtPro automatisierte Legende

Sid
Beiträge gesamt: 12

12. Jun 2018, 09:14
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #564313
Bewertung:
(4476 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rudolf,

die AE beinhaltet immer die Aktionsliste.
In der Aktionsliste gibt es die gleiche Möglichkeit HotText zu verwenden, wie in ArtPro.
Mit den Aktionslisten-Funktionen "ArtLink" und/oder "ArtLink aktualisieren", können Informationen aus einer Textdatei auf die in der ArtPro-Datei verlinkten Texte übertragen werden.

LG


als Antwort auf: [#564138]

ArtPro automatisierte Legende

DanEl
Beiträge gesamt: 115

12. Jun 2018, 09:31
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #564314
Bewertung:
(4471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Mir ist bewusst, dass meine Frage viel verlangt ist. Würde mich über einen Gedankenanstoß freuen.


Als erstes brauchst du einen AE-WF in dem du die text und die AP Datei auswählst und sammelst und dann auf eine Artpro-Action List loslässt.

Die ActionList muss dann so aussehen:
http://show.picr.de/32952495gq.jpg.html

Zuerst wählst du die AP aus und öffnest diese, danach wählst du die txt aus und machst ArtLink aktualisieren...


als Antwort auf: [#564312]

ArtPro automatisierte Legende

rudolf
Beiträge gesamt: 12

12. Jun 2018, 09:45
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #564315
Bewertung:
(4465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Hallo rudolf,

die AE beinhaltet immer die Aktionsliste.
In der Aktionsliste gibt es die gleiche Möglichkeit HotText zu verwenden, wie in ArtPro.
Mit den Aktionslisten-Funktionen "ArtLink" und/oder "ArtLink aktualisieren", können Informationen aus einer Textdatei auf die in der ArtPro-Datei verlinkten Texte übertragen werden.

LG

Antwort auf:
Zitat Mir ist bewusst, dass meine Frage viel verlangt ist. Würde mich über einen Gedankenanstoß freuen.


Als erstes brauchst du einen AE-WF in dem du die text und die AP Datei auswählst und sammelst und dann auf eine Artpro-Action List loslässt.

Die ActionList muss dann so aussehen:
http://show.picr.de/32952495gq.jpg.html

Zuerst wählst du die AP aus und öffnest diese, danach wählst du die txt aus und machst ArtLink aktualisieren...


Wow, ich bedanke mich herzlichst! Vor allem für den Screenshot! Das hilft mir schon ungemein weiter.

Das sollte mir erstmal genug Input geben um alleine weiterzumachen.

Vielen, vielen Dank!


als Antwort auf: [#564313]
X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1