[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5821

28. Jun 2018, 23:24
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1299 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich habe heute einen Haufen Videos von der SD-Karte meiner Drohne auf den Mac gezogen. Drei Videos mit einer Größe von ca. 500 bis 700 MB haben kein Preview-Icon und lassen sich nicht öffnen. Weder in QuickLook, Quicktime Player, noch in Wondershare Filmora.

Kennt jemand einen Trick oder ein Programm, das die Videos lesbar machen kann? Die Datenmengen sind ja schließlich vorhanden.

Ich gebe die Hoffnung (noch) nicht auf, da es sich um wichtige, aktuell nicht wiederholbare Szenen handelt.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)
X

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

olaflist
Beiträge gesamt: 1340

28. Jun 2018, 23:40
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #564600
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hast Du es mal mit dem (freien und kostenlosen) VLC Mediaplayer probiert?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#564599]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5821

28. Jun 2018, 23:41
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #564601
Bewertung:
(1294 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch nicht… bin gerade beim Googeln auch darauf gestoßen… ;-)

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#564600]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1867

28. Jun 2018, 23:47
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #564602
Bewertung:
(1293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ralf,

Du könntest folgende Player probieren:

VLC Mediaplayer
http://www.videolan.org

Elmedia Player
https://mac.eltima.com/media-player.html

oder Apples QuickTime Player 7.6.6 für Mac OS X v10.6.3 falls der auf Deinen Systemen noch läuft. Ich meine, ich hatte diese Version zumindest noch mit Yosemite im Einsatz.
https://support.apple.com/kb/DL923?locale=de_DE

Viel Glück Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#564599]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5821

20. Aug 2018, 20:19
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #565678
Bewertung:
(809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Olaf,
hallo Peter,

danke für eure Tipps. Jetzt sind fast zwei Monate vergangen, in denen ich in ein paar Anläufen weitere Rettungsversuche gestartet habe. Den VLC Player zuerst, dann eine ganze Reihe Demo-Versionen kommerzieller Programme (wovon ich bei Erfolg sicher eines gekauft hätte). Kein Erfolg, die drei Videos werde ich wohl abschreiben müssen.

Immerhin habe ich inzwischen gefunden, wie es dazu kommen kann – und das sowohl im offiziellen User-Forum zu meiner Drohne (Splash Drone 3), als auch bei DJI. Wenn man die Drohne abschaltet, während die Videoaufnahme noch läuft, wird das Speichern auf der SD-Karte nicht beendet und das Video damit nicht korrekt abgeschlossen.

Ich werde es unter "Lehrgeld" verbuchen.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#564602]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1867

20. Aug 2018, 21:21
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #565680
Bewertung:
(802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ralf,

ich habe nur ein „Dröhnchen“ ohne Kamera zum Tauben verjagen ;-)

Da wäre ich nie drauf gekommen. Ist aber auch mies gemacht.
Da müsste doch zumindest beim Ausschalten noch eine Routine laufen, welche die Videoaufzeichnung beendet.
Möchte nicht wissen wie viele da schon in die Falle getappt sind.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#565678]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 20. Aug 2018, 21:22 geändert)

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 17910

20. Aug 2018, 21:33
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #565681
Bewertung:
(794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ralf,

zu unvollständigen Videos allen mir die analogen zu anderen Datenformaten ein, die mit sowas zurecht kommen müssen/sollten.

Bei JPGs ist es ja so, dass ein ordentliches Bildbearbeitungsprogramm ein JPG nicht öffnet, wenn auch nur ein einzelnes Byte abhanden gekommen ist. Dagegen zeigen z.B. sämtliche Browser ein solches JPG anstandslos an (u.UU sind unten oder rechts ein paar graue Pixel zu sehen, das sind dann eben die fehlenden Pixel die einfach per mittlerem Grau ersetzt werden.

Bei Videos ist es ganz ähnlich. Während normale Player oder auch Videobearbeitungstools drauf bestehen, eine unbeschädigte Datei am Stück vorgesetzt zu bekommen, sind sämtliche Online/Streaming-player gegen ein Fehlen von später benötigten Bild und Toninformationen per default gefeit, sonst würden sie nichts anzeigen, bevor nicht alle heruntergeladen wäre, und das hat ja dann mit Streaming im Wortsinn nichts zu tun.

Langer rede, kurzer Sinn: Ich würde die Datei wo ablegen wo ich per VLC oder einem anderen Streamplayer die URL aufrufen kann und dann mal sehen, wie weit man das Video betrachten kann, bis er tatsächlich ans Ende kommt.

Dumm wäre wenn das Video beim Speichern von der dröhne weg konvertiert wird, und dabei an den Anfang geschrieben wird, was da kommt … dann kann es sein, dass da vorher mal als Dummy-Werte eingetragen wird: 0,0 Sekunden mit 0 x 0 Pixel Auflösung … dann hat auch der VLC ein Problem, weil er davon ausgeht, dass da nach den Metas nichts mehr kommt …


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#565678]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5821

20. Aug 2018, 21:46
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #565682
Bewertung:
(790 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

Zitat Da müsste doch zumindest beim Ausschalten noch eine Routine laufen, welche die Videoaufzeichnung beendet.

Der Meinung bin ich auch.

Zitat Möchte nicht wissen wie viele da schon in Falle getappt sind.

Scheibar ne ganze Menge Leute. Sonst würde es nicht eine kleine Repair-App speziell für DJI für Mac & Win geben. Diese muss am Mac im Terminal aufgerufen werden. Das Dumme ist nur, dass dieses Tool im .DMS-Format kommt, einem veralteten Amiga-Kompressionsformat. Laut verschiedener Quellen kann "The Unarchiver" sie entpacken, aber selbst die aktuellste Version scheitert daran.

Ich bin völliger Drohnen-Neuling und hatte das Teil bisher nur 2x je eine Woche im Einsatz. Hauptzweck sind Fotos und kurze Videos von Schiffen in Buchten und auch während der Fahrt. Deshalb habe ich eine Drohne angeschafft, die schwimmfähig ist, also im Wasser landen und auch starten kann. Ich habe keine Lust – wie anderen schon oft genug passiert – eine DJI Phantom für 2.000 € für die Ewigkeit irgendwo auf dem Meeresgrund zu wissen. ;-)

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#565680]

Wie scheinbar beschädigte .MOV Dateien öffnen?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5821

20. Aug 2018, 22:46
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #565683
Bewertung:
(780 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

auch dir danke für den Tipp. Ich habe eines der Videos auf meinen Webserver geladen, weder Safari noch Firefox mögen es abspielen.

Dann habe ich es in meinen YouTube-Channel geladen. YouTube meint, ich solle ein kompatibles Format hochladen.

Ich vermute, dass Daten im Header fehlen.

Was du zu korrupten JPEGs geschrieben hast, kenne ich auch. Photoshop mag dann einfach nicht. Solche JPEGs öffne ich in Preview und exportiere sie. Anschließend öffnet Photoshop sie auch.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#565681]
Hier Klicken X

Web / SEO

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Veranstaltungen
29.11.2018

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 29. Nov. 2018, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Hier Klicken