[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) fotografen, hörthört: srgb 6500K 2.2 gamma 5000K 1.8 eci und all das

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

fotografen, hörthört: srgb 6500K 2.2 gamma 5000K 1.8 eci und all das

matmax
Beiträge gesamt: 612

20. Jul 2018, 10:13
Beitrag # 31 von 33
Beitrag ID: #564989
Bewertung:
(1153 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für die Antwort. Was würde denn das konkret in der Umsetzung bedeutet. Was müsste der Bearbeiter/Fotograf machen (außer sich mal einen guten Bildschirm zulegen). Bisher war es ja so, dass für den Bearbeiter/Fotografen alles gut aussah. Als er dann auf 5800 umstellte aber merkte, dass alles zu gelblich ist. Kann aber auch sein, dass er sich mittlerweile daran gewöhnt hat …

Seine eigentliche Frage war aber nun, ob er denn nun alle Bilder doppelt bearbeiten muss. Für den Offset-Druck (unter 5800) und dann, unter 6500 fürs Web. Da hat er nämlich eigentlich keine Lust/Zeit zu …

Danke!!
Beste Grüße! matmax

macOS 10.12 Adobe CC


als Antwort auf: [#564987]
X

fotografen, hörthört: srgb 6500K 2.2 gamma 5000K 1.8 eci und all das

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18030

20. Jul 2018, 12:01
Beitrag # 32 von 33
Beitrag ID: #564992
Bewertung:
(1144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Seine eigentliche Frage war aber nun, ob er denn nun alle Bilder doppelt bearbeiten muss. Für den Offset-Druck (unter 5800) und dann, unter 6500 fürs Web. Da hat er nämlich eigentlich keine Lust/Zeit zu …

Und meine Antwort bleibt dieselbe.
Wenn er Monitor und Umgebungslicht aufeinander abstimmt, dabei ist es fast egal wohin, dann sollten die Diskrepanzen per se abnehmen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#564989]

fotografen, hörthört: srgb 6500K 2.2 gamma 5000K 1.8 eci und all das

matmax
Beiträge gesamt: 612

20. Jul 2018, 13:34
Beitrag # 33 von 33
Beitrag ID: #564996
Bewertung:
(1134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ok. Also ich glaube, für das Thema fehlt mir Wissen. Ich weiß nicht, was ich dem Fotografen nun raten soll. Bzw. verstehe auch nicht, dass das Umgebungslicht so viel Einfluss hat (der Fotograf schaut doch die ganze Zeit bei der Bildbearbeitung auf den Monitor und nicht in die Umgebung). Ich weiß auch, dass er oft Nachts bearbeitet.

Und meine Frage steht ja noch im Raum:

Zitat Wenn dann also doch mehr Gelb aus dem Bild rausgezogen wird, dann ist es doch so, dass am 08/15-6500k-Bildschirm eines Websitebesuchers, der das gleiche Bild (welches auch im Web gezeigt werden soll) betrachtet, es viel zu kühl erscheinen muss.

Beste Grüße! matmax

macOS 10.12 Adobe CC


als Antwort auf: [#564992]
(Dieser Beitrag wurde von matmax am 20. Jul 2018, 13:36 geändert)
Hier Klicken X
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de