[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Affinity Photo, Designer, Publisher Publisher: Text umfließen lassen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Publisher: Text umfließen lassen

Frank Fallgatter
  
Beiträge gesamt: 815

4. Sep 2018, 11:47
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2648 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hey allerseits, der Textumfluss funktioniert gut. Was mich stutzig macht ist die Bildbox selbst. Ich hab noch nicht begriffen, wie ich im AP das Bild seitlich beschneiden kann. Bisher läuft alles auf reines Skalieren hinaus. Auch die üblichen Tasten Alt/Shift/Strg bringen mich nicht weiter.

Frank
X

Publisher: Text umfließen lassen

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1389

4. Sep 2018, 12:29
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #565998
Bewertung:
(2636 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es gibt 2 unterschiedliche Bildboxen:
• Eine wird erstellt durch Klick auf das Bild-Icon („Place Image Tool“). Die so entstehende Bildbox beschneidest du mittels des „Crop“-Tools aus der Werkzeugleiste
• Die andere Bildbox erstellst du mit dem „Picture Frame Tool“ und platzierst Bilder durch Laden mit dem „Place Image Tool“ und Überstreichen des entsprechenden leeren Bildrahmens (sofern er nicht ohnehin aktiv ist). Ein solches Element beschneidest du mit Doppelklick auf das Bild und Bewegen der Handles oder des Bildes selbst. (Achtung: Dieses Verfahren ist noch etwas buggy!)

Man kann also ein Raster aus leeren Rahmen erstellen, dann mehrere Bilder auf einmal laden (sie erscheinen dann in einer Übersichtsleiste links am Bildschirm („Place Studio“) und du kannst die Rahmen füllen.

Zudem ist es möglich ein Standard-Bild in eine „Picture Box“ zu wandeln (Menu „Layer/Convert to Picture Frame“.)

Eine weitere Möglichkeit ist das simple Beschneiden des Bildes mit einer Form (Platzieren der Form über dem Bild und die Form im Layer-Panel auf das Bild ziehen
Und noch eine Variante: Form platziern, Bild laden, oben rechts auf das „Insert inside Selection“ Icon klicken und Bild „über“ der Form aufziehen. Es wird automatisch in die Form platziert.

Frohes Schaffen!
mac_heibu


als Antwort auf: [#565996]

Publisher: Text umfließen lassen

Frank Fallgatter
  
Beiträge gesamt: 815

5. Sep 2018, 11:59
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #566030
Bewertung:
(2568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank, da werd ich mal rumprobieren!

Frank


als Antwort auf: [#565998]

Publisher: Text umfließen lassen

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4584

27. Sep 2018, 13:04
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #566551
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

1. Kann mir Jemand erklären, wo ein Bild ohne Picture Frame sinnvoll sein könnte?
2. Wozu braucht es ein "Place Image Tool", wenn eigentlich nur der Platzieren-Dialog geöffnet wird?
3. Mit dem Crop-Tool kann ich ein Bild ohne Rahmen beschneiden. Ich kann es aber nicht innerhalb dieses eigentlich nicht vorhandenen Rahmens skalieren. Dafür muss ich es vorher mit "convert to Picture frame" in einen Rahmen packen. Ist das logisch?

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#566030]

Publisher: Text umfließen lassen

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1389

27. Sep 2018, 17:15
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #566566
Bewertung:
(2165 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich denke, diese Frage kann erst sinnvoll beantwortet werden, wenn mit Version 1.7 von „Affinity Photo“ und „Affinity Designer“ der Dokumentenaustausch mit dem „Publisher“ implementiert ist. Es wird so sein, dass Dokumente aller drei Programme mit den jeweils beiden anderen geöffnet und bearbeitet werden können, ohne ihren ursprünglichen „Charakter“ zu verlieren.
Aus meiner Sicht könnte es sein, dass die Möglichkeiten der Bearbeitung von Bildelementen unterschiedlich sind, je nachdem, ob es sich um ein „Bildobjekt“ oder ein Bild innerhalb eines Rahmens handelt.
Unterschiede kann man jetzt schon sehen:
• Wenn ein Bild mit dem Beschnittwerkzeug beschnitten oder wenn es verkleinert wird, kann dies verlustfrei wieder rückgängig gemacht werden. Wenn man es aber z.B. beschneidet und verkleinert und dann per Rechtsklickbefehl „rastert“, wird es real beschnitten und auf Dokumentauflösung („DPI“ im „New“-Dialog gesetzt. Umgekehrt wird aus einem Bild innerhalb eines Bildrahmens ein Bildobjekt gemacht, wenn man es rastert: Es kann dann z.B. nicht mehr im Rahmen verschoben werden.
Man sieht: Hier ist noch sehr, sehr viel im Fluss und möglicherweise fehlerbehaftet – so, wie etwa auch der „Unembed“-Befehl im „Ressource Manager“ die Dokumentengröße nicht verringert.

Frohes Schaffen!
mac_heibu


als Antwort auf: [#566551]

Publisher: Text umfließen lassen

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4584

27. Sep 2018, 17:29
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #566567
Bewertung:
(2163 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Infos.

Ich habe bisher mit den beiden anderen Programmen gar nichts zu tun. Aber die Denke an mancher Stelle finde ich schon interessant. Und wir reden hier über eine Beta vor einer 1.0!

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#566566]

Publisher: Text umfließen lassen

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1389

27. Sep 2018, 18:18
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #566569
Bewertung: |||||
(2149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das finde ich auch! Das Programm ist wirklich vielversprechend! Deshalb: Ich könnte mich ärgern, wenn ich in die diversen Foren schaue: Es hat dies nicht, kann das nicht, hat keine Separationspreview und keine Fußnoten. Mein Gott: Das Ding ist noch nicht auf dem Markt und wird an einem 20jährigen InDesign gemessen – verkehrte Welt … :)

Frohes Schaffen!
mac_heibu


als Antwort auf: [#566567]

Publisher: Text umfließen lassen

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4584

28. Sep 2018, 08:45
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #566572
Bewertung:
(2071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Rufus Deuchler hat schon vor 5 Jahren gesagt: "Fußnoten sind halt nicht sexy". 95% der Publikationen kommen ohne Separationsvorschau und Fußnoten aus.

Mich stören ganz andere Dinge:

Ich finde es furchtbar, dass das Seitenbedienfeld optisch keinen Bundsteg zwischen linker und rechter Seite hat. Das sieht unfertig aus. (Es stört mich wirklich, kein Witz).

Dann gefällt mir nicht, dass ich z.B. Textrahmen (der Container) und Text (der Inhalt) an zwei verschiedenen Stellen einfärben soll.

Das UI ist auf einem 15 Zoll Retina noch nicht meins: Ich mag diese bunten Icons nicht und komme mit den Farben für die Panels und der Schriftgröße noch nicht klar (habe schon alle Einstellunge durch).

Mit diesen vielen Form-Gimmicks erinnert mich das Programm gerade etwas an Corel Draw. Die bunten Icons kennt man auch von Quark.

Gestern Abend hatte ich mein zweites "whow": Ein Textrahmen kann mehrere Spalten in unterschiedlicher Breite haben. Das mit dem margin-collapse bei Abstand nach/vor habe ich noch nicht getestet, klingt aber vielversprechend. Der erste Eindruck vom Tabelleneditor ist auch gut (Tabellen ohne Textrahmen!).

Für mich wird am Schluss nicht entscheiden, ob da noch ein Feature mehr drin ist, sondern, ob ich mich in dem GUI wohl fühle und ob das Programm stabil läuft.

Vielleicht weis es noch der ein oder andere: Mit InDesign 1.0 und 1.5 konnte man damals gar nicht arbeiten. Wir sind mit der Agentur dann mit 2.0 eingestiegen und hingen zuvor ewig auf Quark 4.3 unter Mac OS 9.2. fest ;-)

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#566569]
(Dieser Beitrag wurde von Kai Rübsamen am 28. Sep 2018, 08:50 geändert)

Publisher: Text umfließen lassen

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1389

28. Sep 2018, 09:22
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #566573
Bewertung:
(2057 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kai!
Das sehe ich weitgehend genau so!
Was „bunte Icons“ angeht, hast du allerdings womöglich eine Einstellung übersehen: "Preferences/User Interface/Monochromatic Iconography“. Das „vergraut“ die Icons.Dort findest du übrigens auch eine Einstellung zur Vergrößerung der GUI-Schrift.

Frohes Schaffen!
mac_heibu


als Antwort auf: [#566572]

Publisher: Text umfließen lassen

Henry
Beiträge gesamt: 775

28. Sep 2018, 10:43
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #566576
Bewertung:
(2046 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: …Vielleicht weis es noch der ein oder andere: Mit InDesign 1.0 und 1.5 konnte man damals gar nicht arbeiten. Wir sind mit der Agentur dann mit 2.0 eingestiegen und hingen zuvor ewig auf Quark 4.3 unter Mac OS 9.2. fest ;-)

Nein, weiß ich nicht;-)
InDesign 1.0 hatte nämlich alles an Funktionen drin, was PageMaker 6.5 so konnte (plus: Import von psd, ai, pdf, eine hochauflösende Voransicht, pdf-Export etc.).
Hauptproblem für die Quark-User war wohl die "rahmenlose" Arbeitsweise, die wollten damals immer erst Bild- oder Textrahmen aufziehen, um eine Datei zu platzieren.


als Antwort auf: [#566572]

Publisher: Text umfließen lassen

mpeter
Beiträge gesamt: 4553

1. Okt 2018, 10:20
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #566602
Bewertung:
(1837 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
klar hatte ID alle Funktionen vonPM.
Der Unterschied war halt der, mit PM konnte man arbeiten mit ID nicht.
Mir ging es wie Kai. ID war vielversprechend.
Publisher hatte ich bis jetzt leider noch keine Zeit zu testen aber dem Anschein nach ist das Programm eben auch – vielversprechend.

Es bleibt spannend ...
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#566576]
X

Photoshop

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Veranstaltungen
29.11.2018

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 29. Nov. 2018, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018