[GastForen Job Büro, Existenzgründung, Recht ... Welche genaue Rechte und Pflichten haben die im Impressum stehenden? Wer darf es ändern?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welche genaue Rechte und Pflichten haben die im Impressum stehenden? Wer darf es ändern?

Konzeptdompteurin
Beiträge gesamt: 46

23. Sep 2018, 17:36
Beitrag # 1 von 1
Bewertung:
(193 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe MitforandInnen,

welche Rechte und Pflichten ergeben sich, wenn man im Impressum einer Website steht?

Und: wer darf das Impressum ändern bzw wessen Zustimmung ist erforderlich?
Der, der die Domain angemeldet hat?
Der sie bezahlt hat?
Die dahinterstehende GbR - denn darum handelt es sich, gleichwohl im konkreten (siehe weiter unten) nicht klar ist, wer GENAU dazu gehört?

Kann ich das irgendwo nachlesen?

Konkreter:

Es handelt sich um eine eher schlichte wordpress basierte website, in der es außer BlogArtikeln zu denn (kommerziell-künstlerischen) Projekten, Veranstaltungshinweisen (auf eigene und fremde Veranstaltungen), eine Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren (der aktuell ruht), der Verbindung zu den Social Media Accounts der website, keine interaktiven Möglichkeiten wie Kaufmöglichkeiten bzw Shop (auch nicht für Tickets) gibt.

Ich liste mal auf:

• Keine groben Rechtsverletzungen gegen das Urheberrecht und das Grundgesetz
• Einhaltung der und Hinweise zu DSGVO (ist noch Thema, was noch nicht erledigt wurde)
• was ist NOCH wichtig?

Noch konkreter:
Zu Anfang waren Person X und Y (ich) beide eingetragen, Person X und Y haben leider keinerlei schriftlichen Verträge gemacht - ich könnte mich kollosal darüber ärgern und mache mir höchste Vorwürfe deswegen - jetzt gibt es Streit, vorrangig um den Namen (der GbR, die es wohl war - und der Domain), Kosten und weiteres.

Die Domain für BEISPIELGRUPPE hat X angemeldet und gezahlt. Name und Logo sowie das Corporate Design hat Y - natürlich zusammen mit X - der zunächst sogar gegen den Namen war, dann zustimmte - entwickelt und gestaltet. Für diese Dienstleistung ist kein Geld geflossen - aber auch keine Rechnung gestellt worden, weil man sagte und dachte, 'das passt schon'.

X möchte jetzt definitiv überhaupt nicht mehr mit Y zusammenarbeiten, verweist aber deutlich darauf, dass dieser die Domain und website behalten werde und fordert die Hälfte der Kosten der vorangegangenen Zeit. (Programmierung, Domain, Theme)

Bis vor kurzem standen X und Y im Impressum, inzwischen hat X ohne das Wissen von Y noch eine dritte Person Z eingetragen, einen Freund und langjährigen Kollegen.

Z war durchaus in Projekte von BEISPIELGRUPPE als Auftragnehmer involviert - Rechnungen sind abgegolten, über Zs 'Arbeit' und genauen Umfang jenseits der konkreten Projekte wurde auch nur mit 'passt schon' gesprochen, wenn überhaupt. Man war sich wohl gesonnen und hat sich gegenseitig empfohlen.
es liegt - so eine juristische Beratung - vermutlich eine konkludente GbR vor - zu der jedenfalls zu Anfang nur X und Y sich zählten. In dem Versuch vor einigen Wochen als sich Unstimmigkeiten abzeichneten, bestand Y, also ich, auf der Aufnahme meines Vorschlages vom Anfang zunächst auf einen GbR Vertrag zu machen, dann als dies auf Widerstand sties ("ICH WILL KEINE GbR Mit dir!" - ohne zu wissen, dass wir da bereits eine waren, vermutlich aber mit wechselnden Mitgliedern? das ist noch nicht klar) schriftlich Spielregeln zu definieren.

Mir liegt jetzt fern neben dem ganzen ohnehin schon bestehenden Streit auch noch dieses Fass "Impressum" aufzumachen, aber ich möchte ungerne auch etwas einfach so belassen, was mir zum Nachteil werden könnte.

Denn mit diesem Eintrag wäre/bin ich nun SICHER in der Minderheit - X und Z sind Freunde. SO würde mir dann wohl auch der 'Name' weggenommen werden können, um den ich auch noch sehr zu kämpfen gedenke. DAS kann ich nicht akzeptieren.

Soll/kann/darf bzw ja muss ich irgendwie dagegen Widerspruch einlegen oder einen Unterlassungsfrist nennen und wenn ja, mit dem Verweis worauf genau? Ich möchte nichts tun, was man müde weglächeln könnte.

Es wäre sehr gut, wenn mir da jemand etwas hilfreiches zu schreiben könnte oder eine andere Plattform nennen könnte, wo diese Frage besser aufgehoben wäre.

Danke euch sehr!
Hier Klicken X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
17.10.2018

München
Mittwoch, 17. Okt. 2018, 10.31 Uhr

Seminar

Als „Next Generation Publishing“ (NGP) bezeichnen wir bei Cleverprinting eine Arbeitsweise, bei der Druckdaten auf moderne Art produziert werden. Für Photoshop bedeutet dies: Sie arbeiten jederzeit medienneutral mit RGB-Daten, die RGB-CMYK-Konvertierung wird von InDesign erst während der Ausgabe geleistet. Sie arbeiten nichtdestruktiv, alle Bearbeitungsschritte können zu einem späteren Zeitpunkt zurückgenommen/verändert werden. Sie arbeiten verlustfrei, Skalierungen von Bildbestandteilen können mit Smart Objects im Nachhinein verändert werden. Und: Sie arbeiten effizient, indem Sie clevere, schnelle Filter und wo immer möglich auch Skripte zur Automatisierung einsetzen.

München, Mittwoch, 17.10.2018, 9.30 Uhr bic 17.30 Uhr, Schulungsgebühr 415,31 Euro (incl 19% MwSt)

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/photoshop-next-generation/

Next Generation Publishing mit Adobe Photoshop
Veranstaltungen
18.10.2018

Online
Donnerstag, 18. Okt. 2018, 20.00 - 21.00 Uhr

Webinar

Den Start ins E-Commerce leicht gemacht

Ja

Organisator: Eric Mächler

Kontaktinformation: E-Mailinfo AT ericmaechler DOT com

https://events.genndi.com/register/818182175026318367/66670f3c07