[GastForen Job Büro, Existenzgründung, Recht ... Welche genaue Rechte und Pflichten haben die im Impressum stehenden? Wer darf es ändern?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Welche genaue Rechte und Pflichten haben die im Impressum stehenden? Wer darf es ändern?

Konzeptdompteurin
Beiträge gesamt: 46

23. Sep 2018, 17:36
Beitrag # 1 von 1
Bewertung:
(905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe MitforandInnen,

welche Rechte und Pflichten ergeben sich, wenn man im Impressum einer Website steht?

Und: wer darf das Impressum ändern bzw wessen Zustimmung ist erforderlich?
Der, der die Domain angemeldet hat?
Der sie bezahlt hat?
Die dahinterstehende GbR - denn darum handelt es sich, gleichwohl im konkreten (siehe weiter unten) nicht klar ist, wer GENAU dazu gehört?

Kann ich das irgendwo nachlesen?

Konkreter:

Es handelt sich um eine eher schlichte wordpress basierte website, in der es außer BlogArtikeln zu denn (kommerziell-künstlerischen) Projekten, Veranstaltungshinweisen (auf eigene und fremde Veranstaltungen), eine Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren (der aktuell ruht), der Verbindung zu den Social Media Accounts der website, keine interaktiven Möglichkeiten wie Kaufmöglichkeiten bzw Shop (auch nicht für Tickets) gibt.

Ich liste mal auf:

• Keine groben Rechtsverletzungen gegen das Urheberrecht und das Grundgesetz
• Einhaltung der und Hinweise zu DSGVO (ist noch Thema, was noch nicht erledigt wurde)
• was ist NOCH wichtig?

Noch konkreter:
Zu Anfang waren Person X und Y (ich) beide eingetragen, Person X und Y haben leider keinerlei schriftlichen Verträge gemacht - ich könnte mich kollosal darüber ärgern und mache mir höchste Vorwürfe deswegen - jetzt gibt es Streit, vorrangig um den Namen (der GbR, die es wohl war - und der Domain), Kosten und weiteres.

Die Domain für BEISPIELGRUPPE hat X angemeldet und gezahlt. Name und Logo sowie das Corporate Design hat Y - natürlich zusammen mit X - der zunächst sogar gegen den Namen war, dann zustimmte - entwickelt und gestaltet. Für diese Dienstleistung ist kein Geld geflossen - aber auch keine Rechnung gestellt worden, weil man sagte und dachte, 'das passt schon'.

X möchte jetzt definitiv überhaupt nicht mehr mit Y zusammenarbeiten, verweist aber deutlich darauf, dass dieser die Domain und website behalten werde und fordert die Hälfte der Kosten der vorangegangenen Zeit. (Programmierung, Domain, Theme)

Bis vor kurzem standen X und Y im Impressum, inzwischen hat X ohne das Wissen von Y noch eine dritte Person Z eingetragen, einen Freund und langjährigen Kollegen.

Z war durchaus in Projekte von BEISPIELGRUPPE als Auftragnehmer involviert - Rechnungen sind abgegolten, über Zs 'Arbeit' und genauen Umfang jenseits der konkreten Projekte wurde auch nur mit 'passt schon' gesprochen, wenn überhaupt. Man war sich wohl gesonnen und hat sich gegenseitig empfohlen.
es liegt - so eine juristische Beratung - vermutlich eine konkludente GbR vor - zu der jedenfalls zu Anfang nur X und Y sich zählten. In dem Versuch vor einigen Wochen als sich Unstimmigkeiten abzeichneten, bestand Y, also ich, auf der Aufnahme meines Vorschlages vom Anfang zunächst auf einen GbR Vertrag zu machen, dann als dies auf Widerstand sties ("ICH WILL KEINE GbR Mit dir!" - ohne zu wissen, dass wir da bereits eine waren, vermutlich aber mit wechselnden Mitgliedern? das ist noch nicht klar) schriftlich Spielregeln zu definieren.

Mir liegt jetzt fern neben dem ganzen ohnehin schon bestehenden Streit auch noch dieses Fass "Impressum" aufzumachen, aber ich möchte ungerne auch etwas einfach so belassen, was mir zum Nachteil werden könnte.

Denn mit diesem Eintrag wäre/bin ich nun SICHER in der Minderheit - X und Z sind Freunde. SO würde mir dann wohl auch der 'Name' weggenommen werden können, um den ich auch noch sehr zu kämpfen gedenke. DAS kann ich nicht akzeptieren.

Soll/kann/darf bzw ja muss ich irgendwie dagegen Widerspruch einlegen oder einen Unterlassungsfrist nennen und wenn ja, mit dem Verweis worauf genau? Ich möchte nichts tun, was man müde weglächeln könnte.

Es wäre sehr gut, wenn mir da jemand etwas hilfreiches zu schreiben könnte oder eine andere Plattform nennen könnte, wo diese Frage besser aufgehoben wäre.

Danke euch sehr!
Hier Klicken X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
16.11.2018

München
Freitag, 16. Nov. 2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Workshop

Hochwertig umsetzen, sicher beurteilen: Im Fokus dieses Vertiefungs-Workshops steht Ihre eigene Design-Leistung. Der Praxis-Workshop bietet Profis wertvolle Tipps zu Detail- und Lesetypografie im Kommunikationsdesign. Vom Arbeiten mit halben Leerzeilen im Grundlinienraster über lückenlosen Blocksatz bis zur stilistisch richtigen Schriftmischung: Sie kennen das Handwerk, dieser Workshop macht Sie zum Meister.

Ein-Tages-Workshop von 9:30 bis 17 Uhr
Während des Workshops stehen jedem Teilnehmer ein iMac + Adobe CC zur Verfügung.
Max. 8 Teilnehmer
Normalpreis: € 281,51 netto (€ 335,– brutto)
Ermäßigung: € 239,50 netto (€ 285,– brutto),

Ja

Organisator: TypeSCHOOL

Kontaktinformation: Uwe Steinacker, E-Mailsteinacker AT typeschool DOT de

www.typeschool.de

Detail-Typografie und Layout im Kommunikationsdesign zur Vertiefung
Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Hier Klicken