[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe FrameMaker Framemaker 2017 Texteinschub u. Seite/Page (D/E Versionen)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Framemaker 2017 Texteinschub u. Seite/Page (D/E Versionen)

limominka
Beiträge gesamt: 31

8. Jan 2019, 17:16
Beitrag # 1 von 1
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mal wieder. Ich habe zwei lange Fragen zu eigentlich recht kleinen Detailproblemen!:

Wenn ein Dokument mit einem dynamisch eingefügten Text endet, dann wird nach dessen Aktualisierung ein unerwünschter Absatz erzeugt, dessen Format mit dem Format des ersten Absatzes des Einschubs identisch ist. Das ist besonders ärgerlich, wenn es sich zum Beispiel um eine nummerierte Überschrift handelt, weil dann nochmal eine Nummer ganz am Ende steht. Verhindern lässt sich das nach unserem Kenntnisstand nur, wenn nach dem Einschub noch irgendein Text vorhanden ist, das kann sogar ein Leerzeichen sein. Dann wird die Absatzformatierung für diesen Text beibehalten. Das bedeutet aber, dass man noch einen leeren Absatz und zumindest ein Leerzeichen hat.

2. Gibt es einen guten Weg, um sprachlich abhängige Elemente der Kopfzeile lokalisiert auszugeben, konkret das Wort „Seite“ bzw. „Page“ je nach Sprache? Sind das die unterschiedlichen Möglichkeiten oder gibt es noch was besseres?
§ Gänzlich manuell, indem das Wort für „Seite“ in den Vorgabeseiten des Formattemplates vor der Ausgabe des Dokuments in der gewünschten Sprache geändert wird. Nachteil: permanente Anpassung des Templatedokuments, das eigentlich die Mutter aller Dinge sein soll und auf das das ganze Team zugreifen muss.
§ Doppelte Pflege zweier Formattemplates, die sich nur in der Sprache der Vorgabeseiten unterscheiden. Nachteil: eben doppelte Pflege, d. h. gewünschte Formatanpassungen müssen für jede Sprachversion durchgeführt werden.
§ Nutzen einer Variable auf den Vorgabeseiten des Templatedokuments für das Wort für „Seite“, die dann jeweils bei der Übernahme aus einem Variablentemplate für das entsprechende Handbuch den richtigen Wert erhält. Diese Template könnte man wieder von Ausgabe zu Ausgabe anpassen oder doppelt pflegen.
§ Nutzen zweier weiterer Vorlagen je für DE und EN, von denen bei der Buchausgabe nur die Seitenlayouts importiert werden. Das scheint von den bisherigen Vorschlägen der einfachste zu sein, da diese beiden Templates einmal für alle Manuals erstellt werden können.

Vielen Dank
Limominka
Hier Klicken X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de

Veranstaltungen
06.05.2019 - 07.05.2019

Stuttgart
Montag, 06. Mai 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 07. Mai 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Unsere Schulung „Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner“ bietet allen Anwendern, die in Agenturen oder freiberuflich als Reinzeichner bzw. in der Reinzeichnung arbeiten, topaktuelles Grafik- und PrePress-Fachwissen rund um das Thema „Druckdatenerstellung mit InDesign, Photoshop, Acrobat“.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner
Hier Klicken