[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

ph
Beiträge gesamt: 49

6. Mai 2019, 13:50
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(130255 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Affinity-Nutzende und PDF-Expert*innen,

wir testen gerade Affinity Publisher und stolpern beim PDF/X-Export:

In unserem Workflow werden PDFs in Adobe Acrobat Pro mit dem Preflight-Profil PDFX-ready Bogenoffset Classic HQ V1.5 (X-1a) geprüft. Uns ist es bisher nicht gelungen, aus Affinity Publisher (1.7.0.305) ein PDF zu exportieren, das den Preflight fehlerfrei durchläuft (auch nicht mit V2.5 für X-4).

Es erscheint der Fehler

Zitat ! Ausgabebedingung nicht für den Druck empfohlen (unbekanntes ICC-Profil) (V2.4)



Verwendet wurde das Profil ISO Coated v2 300% (ECI).

Die MD5-Checksumme des eingebetteten ICC-Profils erscheint also offenbar nicht in der Liste der zulässigen Profile. Wenn ich mir die Details des Preflight-Ergebnisses anschaue (siehe unten), wird erkennbar, dass beim Export aus Affinity Publisher ein anderes Farbmanagement-Modul (nämlich: lcms) zum Einsatz kommt als beim Export aus InDesign (HDM).

Leider bin ich kein Experte, was PDF/X-Spezifikationen oder ICC-Profile angeht, nur »einfacher« Anwender. Deshalb ein paar naive Fragen:

  • Verändert Affinity Publisher beim PDF-Export das einzubettende ICC-Profil (was dann zum abweichenden MD5-Hash führt)?
  • Wenn ja: Ist das das vorgesehene Verhalten? Wie macht das Software, die ein anderes Farbmanagement-Modul verwendet, als HDM? (Ich habe hier keine zur Hand.)
  • Wenn das das vorgesehene Verhalten ist, sind dann die Preflight-Profile von PDFX-ready anzupassen?

Mit anderen Worten: Liegt das Problem bei Affinity Publisher oder beim Preflight-Profil?

Das PDF sieht ansonsten völlig in Ordnung aus und würde sich wohl problemlos drucken lassen.

Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen oder Erfahrungen gemacht?

Ich freue mich, davon zu hören!

Grüße

phillip


Preflight-Ausgabe (Ausschnitt) zu PDF aus Affinity Publisher
Code
OutputIntents  
OutputIntent: "ISO Coated v2 300% (ECI) (Custom)"
Registrierter Name (OutputConditionIdentifier): "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Info: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
ICC-Ausgabeprofil: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Profil-Versionsnummer: "2.4.0"
Farbmanagement-Modul (CMM) Typ: "lcms"
Profil-/Geräteklasse-Signatur: "prtr"
Farbraum der Daten: "CMYK"
Verbindungsfarbraum (PCS): "Lab "
Profildateikennung (Magic number): "acsp"
Primäre Zielplattform: "Apple Computer, Inc. (APPL)"
Gerätehersteller: ""
Gerätemodell: ""
Profil erstellt mit: "lcms"
Erstellungsdatum: "28.02.2007 8:00 Uhr"
Standard-Priorität: Perzeptiv
Profil-Lichtart
Lichtart X: 0.964203
Lichtart Y: 1.000000
Lichtart Z: 0.824905
Copyright-Information: "PrintOpen 5.2.0 - (c) Copyright 2000-2006 Heidelberger Druckmaschinen AG. All Rights Reserved."
Profilbeschreibung: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Profil-ID (MD5 Hash): "AE5CA48F99B6C9E8EE3DB9E8F24909FA"
Untertyp (Subtype): GTS_PDFX




Preflight-Ausgabe (Ausschnitt) zu PDF aus InDesign
Code
OutputIntents  
OutputIntent: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Registrierter Name (OutputConditionIdentifier): "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Name der Registry: "http://www.color.org"
Info: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
ICC-Ausgabeprofil: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Profil-Versionsnummer: "2.4.0"
Farbmanagement-Modul (CMM) Typ: "HDM "
Profil-/Geräteklasse-Signatur: "prtr"
Farbraum der Daten: "CMYK"
Verbindungsfarbraum (PCS): "Lab "
Profildateikennung (Magic number): "acsp"
Primäre Zielplattform: ""
Gerätehersteller: ""
Gerätemodell: ""
Profil erstellt mit: "Heidelberger Druckmaschinen AG (HDM )"
Erstellungsdatum: "28.02.2007 8:00 Uhr"
Standard-Priorität: Perzeptiv
Profil-Lichtart
Lichtart X: 0.964203
Lichtart Y: 1.000000
Lichtart Z: 0.824905
Copyright-Information: "PrintOpen 5.2.0 - (c) Copyright 2000-2006 Heidelberger Druckmaschinen AG. All Rights Reserved."
Profilbeschreibung: "ISO Coated v2 300% (ECI)"
Profil-ID (MD5 Hash): "E14F5DB955711D914D877DF35AD7A1B5"
Untertyp (Subtype): GTS_PDFX

Hier Klicken X

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4491

6. Mai 2019, 14:20
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #570011
Bewertung:
(130236 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ph,
vielleicht wäre Dein Anliegen besser im CMS (Color-Management)-Forum bei HDS aufgehoben:

https://www.hilfdirselbst.ch/...ement)_Forum_31.html

Soll der Beitrag dahin verschoben werden?
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#570010]

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

ph
Beiträge gesamt: 49

6. Mai 2019, 17:38
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #570017
Bewertung:
(130144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Uwe,

ja, vielleicht passt er dort tatsächlich besser rein. Vielen Dank fürs Verschieben!

Beste Grüße

phillip


als Antwort auf: [#570011]

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18148

7. Mai 2019, 22:44
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #570041
Bewertung:
(128576 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
was passiert denn bei einem Acrobat Pro Preflight für PDF/X-1a?
Beschwert sich das auch?

Weil wenn nicht, wäre mein Ansatz bei PDF/X-ready nachzufragen.

Nachtrag:

Ich sehe gerade das Affinity auch an einer anderen stelle in den Profilmetadaten herumfuhrwerkelt:
Zitat Profil erstellt mit: "lcms"


Wenn du sicher bist, dass das eingebettete Profil in beiden Fällen dasjenige von der ECI ist, dann wäre die Frage an Affinity, warum sie Ausgabeprofile manipulieren? Dann kann natürlich auch die MD5 nicht mehr stimmen ...

Zum Absichern würde ich es mal mit nem alten ISOcoated oder nem Adobe'schen FOGRA39 Profil probieren und testen, ob da auch Metadaten des Profils geändert werden.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#570017]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 7. Mai 2019, 22:52 geändert)

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

olaflist
Beiträge gesamt: 1366

8. Mai 2019, 08:44
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #570044
Bewertung:
(127713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich vermute, dass Affinity beim PDF-Export das Profil aus dem Arbeitsspeicher (statt von der Festplatte) hernimmt und ins PDF schreibt.

Das Profil wurde dann vermutlich irgendwann am Anfang (beim Arbeiten mit einem Dokument, das dieses Profil benötigt) von der Festplatte geladen (mittels Little CMS), dann weiter für das Arbeiten am Dokument verwendet, und beim PDF-Export aus dem Speicher direkt ins PDF geschrieben. Weil das dann vermutlich auch mittels Little CMS passiert, steht als Erzeuger des Profils "lcms" drin.

Softwaretechnisch ist der Ansatz gar nicht mal so verkehrt - nur leidet leider die Prüfsumme. Little CMS an sich ist nicht besser oder schlechter als andere CMMs (ob nun Adobe oder Heidelberg).

Vielleicht kannst Du diese Info mal an Affinity weiter reichen - die sollen ja recht offen sein für Feedback.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#570010]

Affinity Publisher: Druck-PDF mit ICC-Profil im Acrobat-Preflight

ph
Beiträge gesamt: 49

17. Mai 2019, 13:24
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #570239
Bewertung:
(60210 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Thomas, lieber Olaf,

vielen Dank für eure Antworten! Bitte entschuldigt die späte Reaktion – zwischen Arbeitsalltag und erkranktem Kind blieb einfach keine Zeit für HDS.

Antwort auf: was passiert denn bei einem Acrobat Pro Preflight für PDF/X-1a?
Beschwert sich das auch?


Nein, da ist alles in Ordnung.

Antwort auf: Zum Absichern würde ich es mal mit nem alten ISOcoated oder nem Adobe'schen FOGRA39 Profil probieren und testen, ob da auch Metadaten des Profils geändert werden.


Hier das gleiche Ergebnis:

Code
Profil erstellt mit: "lcms" 


Antwort auf: Vielleicht kannst Du diese Info mal an Affinity weiter reichen - die sollen ja recht offen sein für Feedback.


Danke für den Hinweis; ich habe einen Beitrag im Affinity-Forum (muss noch freigeschaltet werden) erstellt und mir erlaubt, deine Vermutung, Olaf, zu übersetzen.

Wenn es Entwicklungen gibt, berichte ich gelegentlich.

Viele Grüße

phillip


als Antwort auf: [#570044]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
figma_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.10.2019

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, Zürich
Donnerstag, 17. Okt. 2019, 18.00 - 20.30 Uhr

Vortrag

Farben sind ein wichtiges Gestaltungselement in Corporate Design und Branding. Als Sinneseindruck, der von Beleuchtung, Materialeigenschaften und Kontext abhängt, ist eine Farbe jedoch schwer zu fassen. Der Verein freieFarbe setzt sich für eine offene, digitale Farbkommunikation ein und hat hierzu das HLC-Farbsystem entwickelt. Dieses hilft, zwischen Gestaltung am Computer, physischen Farbmustern und unterschiedlichen Verfahren in der Produktion eine Brücke zu schlagen. Es basiert zudem auf bestehenden ISO-Standards für die Druckindustrie.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18 bis 20.30 Uhr

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/264611769/

Freie Farbe für die digitale Zukunft
Veranstaltungen
21.10.2019 - 22.10.2019

München
Montag, 21. Okt. 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 22. Okt. 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Wer hochwertige und farbechte Ergebnisse im Digitaldruck erzielen will, der braucht umfassende Colormanagemement- und PDF-Kenntnisse. Selbst wenn die Maschine kalibriert und das Rip richtig konfiguriert ist, lassen die Ergebnisse oft zu wünschen übrig. Der Grund hierfür liegt zu 90 % in den Daten und in falsch eingestellten Anwendungsprogrammen, auch in falschen Einstellungen im Druckmenü.

Nein

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/zweitaegige-weiterbildung-zum-digitaldruck-operator/

Zweitägige Weiterbildung zum Digitaldruck-Operator