[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Smartobjekt mit Volltonfarbe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Smartobjekt mit Volltonfarbe

falke55
Beiträge gesamt: 15

10. Jul 2019, 11:09
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1554 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

arbeite mit Illustrator 2019.

Habe ein Motiv erstellt als ai Datei mit einer Volltonfarbe.
Möchte dies nun im Photoshop als Smartobjekt einfügen.
Wie kann man die Volltonfarbe erhalten?
Auf was muss man achten?


Gruß Falke
X

Smartobjekt mit Volltonfarbe

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4452

10. Jul 2019, 14:11
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #571055
Bewertung:
(1531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Falke,
ich sehe da im Moment keine Chance die Volltonfarbe zu erhalten.
Habe ein wenig getestet. Mit PhotoShop CC 2019 und Illustrator CC 2019.

Wenn ich die AI-Datei oder auch eine PDF/X-4-Datei aus Illustrator in PhotoShop als Smartobject öffne und als PDF/X-4 ohne Konvertierung ausgebe, ist der Volltonkanal weg. Die Volltonfarbe nach CMYK oder RGB gewandelt ( je nach Farbmodus der PhotoShop-Datei ).
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#571050]

Smartobjekt mit Volltonfarbe

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2053

10. Jul 2019, 22:56
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #571057
Bewertung:
(1484 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Falke,

was Uwe geschrieben hat trifft voll zu.

Man kann eigentlich schon beim Öffnen einer Illustrator-CMYK-Datei in Photoshop im Import-Dialog unter „Modus“ erkennen, dass hier nur Graustufen, RGB-Farbe, CMYK-Farbe und Lab-Farbe angeboten wird. Könnte Photoshop beim Import mit Volltonfarben umgehen müsste hier eine Option zur Auswahl stehen wie z.B. „Mehrkanalbild“ oder CMYK-Farbe + Vollton“.

Es gibt aber dennoch einen Weg, der allerdings mit Bastelei verbunden ist, wobei wenigstens die CMYK-Anteile als Smartobjekt funktionieren:

Vorbereitung in Illustrator:

1. Platziere die Volltonfarben-Objekte auf eine separate Ebene (sofern das bei Deiner Vorlage überhaupt machbar ist) und nenne diese z.B. Vollton.
2. Deaktiviere die Sichtbarkeit der Volltonebene. Es sind nun nur noch CMYK-Objekte sichtbar.
3. Speichere dies als Illustrator-Datei und hänge im Namen „CMYK“ dran.
4. Deaktiviere die Sichtbarkeit aller CMYK-Ebenen und aktiviere die Sichtbarkeit der Volltonebene.
5 Speichere dies als Illustrator-Datei und hänge im Namen „Vollton“ dran.

Vorbereitung in Photoshop:

1. Erstelle eine CMYK-Datei.
2. Erstelle via Kanäle-Bedienfeld einen neuen Volltonkanal. Anmerkung hierfür ist kein Mehrkanalbild erforderlich – damit hätte InDesign wiederum ein Problem.
3. Platziere und verknüpfe die zuvor erstellte Illustrator-Datei mit dem CMYK-Inhalt in dieser Photoshop CMYK + Vollton-Datei.
4. Öffne die zuvor erstellte Illustrator-Datei mit dem Volltoninhalt in Photoshop als CMYK-Datei.
5. Wähle alle aus und Kopiere den Inhalt in den Volltonkanal der zuvor erstellten Photoshop-Datei.

Ein Platzieren dieser Datei in InDesign und anschließendem PDF/X-Export verlief erfolgreich.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#571050]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 10. Jul 2019, 23:10 geändert)

Smartobjekt mit Volltonfarbe

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2053

10. Jul 2019, 23:19
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #571058
Bewertung:
(1471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Falke,

ich habe noch einen Denkfehler in meinem beschriebenen Verfahren gefunden:

Unter Vorbereitung in Photoshop habe ich geschrieben:

5. Wähle alle aus und Kopiere den Inhalt in den Volltonkanal der zuvor erstellten Photoshop-Datei.

Dabei landet im Volltonkanal in Photoshop allerdings – je nach Volltonfarbe – nur ein entsprechender Grauwert, hier muss aber ein Schwarz vorliegen.

Das bedeutet, dass man bei der Vorbereitung in Illustrator noch einen Zwischenschritt einschieben muss.

Vorbereitung in Illustrator:

Als allerersten Schritt definiere ein 100 % Schwarz als Volltonfarbe und färbe alle Objekte die mit Deiner ursprünglichen Volltonfarbe versehen sind damit ein.

Dann weiter wie beschrieben mit Position 1 usw.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#571057]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 10. Jul 2019, 23:20 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern