News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

3. Okt 2019, 18:28
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(2250 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich bin gerade mal dabei, mich richtig zu ärgern...nützt ja aber nichts.

Bis zum Sommer dieses Jahres hatte ich eine Canon 70D und die Design Suite CS6, alles gut.
Camera Raw in der Version konnte die CR2-Raw-Dateien der 70D verarbeiten.

Dann wurde mir im Urlaub meine gesamte Kamera-Ausrüstung gestohlen. Ich hätte durchaus
gerne wieder die
70D gehabt, aber neu gibt es die praktisch nicht mehr. Also habe ich mich für die 80D
entschieden, die ich jetzt seit einer Woche habe.

Was ich schon fast befürchtet habe: für die Raw-Konvertierung brauchr man mindestens
CR 9.5 und das geht mit CS6 nicht mehr. Jetzt habe ich nur noch folgende Möglichkeiten:
- DNG-Konverter nutzen
- Photoshop CC abonnieren

DNG-Konverter wäre ja ok, zumindest entstehen keine Kosten. Frage: gibt es in Canons CR2
irgendwas, was bei der Konvertierung in DNG verloren geht?

Wenn ich mir die Abo-Seuche CC antun will, dann aus Kostengründen nur für Photoshop.
Indesign und Illustrator würde ich gerne weiter in der CS6-Version nutzen. Schließlich
habe ich das ja teuer genug bezahlt. Gibt es da irgendwelche Probleme?

Müsste ich dann vorsichtshalber Photoshop CS& deinstallieren? Vermutlich könnte ich
PSD-Dateien, die in CC nach Raw-Konvertierung entstanden sind, in CS6 eh nicht öffnen.

Gilt das auch in Indesign? Könnte ich eine PSD-Datei (CC) in Indesign CS6 platzieren?

Sorry, noch mehr Fragen:
Es gibt bei Adobe ein sogenanntes Foto-Abo mit Lightroom und Photoshop für 11,89 € im Monat.
Wenn ich sehe, dass PS CC als Einzel-Abo schon 23,79 € kostet, dann kann es beim Foto-Abo
ja eigentlich kein vollständiger Photoshop sein. Ist das so etwas Abgespecktes wie früher LE?

Und dann steht da in den Hochglanztexten sinngemäß: "...alle ihre Bilder werden in der Cloud
gespeichert."
Na toll, das will ich aber gar nicht. Das lässt sich doch hoffentlich abschalten?

Außerdem stört mich, dass ich vermutlich dann das Abo bezahlen müsste, bis ich ins Grab hüpfe.
Nach Kündigung könnte ich vermutlich Bilder, die ich als PSD vorliegen habe, nicht mehr öffnen.

Langsam werde ich zu alt für den Mist. Warum kann man mit Dingen, die man teuer bezahlt hat,
nicht mal in Ruhe etwas länger weiterarbeiten?
Auf diese letzte Frage erwarte ich keine Antwort ;-))

Wenn mir jemand bei den anderen Fragen weiterhelfen kann, sage ich schon mal vielen Dank.

Gruß
Peter
X

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18233

3. Okt 2019, 19:00
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #572065
Bewertung:
(2238 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vor allem: Wenn du CC und die Kamera am Laufen hast, wirst du merken, dass du mit den Anschaffungen noch nicht am Ende bist.

Neben der erheblich schlechteren Usability kamen bei mir Grafikkarten- Server-, Finderprobleme und nicht mehr unterstützter Wacomtreiber hinzu ...


... aber CS6 kann parallel betrieben werden.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#572064]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 3. Okt 2019, 19:01 geändert)

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

4. Okt 2019, 09:49
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #572072
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Thomas,

danke für die schnelle Antwort. Das sieht dann ja wohl so aus, dass ich mich mit der Konvertierung
in DNG anfreunden muss. Dafür, dass ich das Ganze ja nur als Hobby betreibe, habe ich keine Lust
und keine Notwendigkeit für weiteren Stress.

Noch mal zu DNG: an sich finde ich die Idee ja ganz gut, dass mit einem neutralen Format zumindest
angeblich für die Zukunft Kompatibilitätsprobleme mit archivierten Bildern vermieden werden können.
Sind irgendwelche Nachteile bekannt?

Abgesehen davon, dass es auch erst mal Zeit kostet, bevor mandie Bilder überhaupt mal sehen kann.
In der Kamera parallel zu den Raw-Dateien auch noch JPGs mit abzuspeichern finde ich ziemlich daneben.
Mal sehen, wie lange es dauert, etliche GB zu konvertieren.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572065]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2192

4. Okt 2019, 10:33
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #572074
Bewertung:
(2187 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Peter

Mal ernsthaft: Wenn Du die Kamera erst eine Woche hast, kannst Du sie vielleicht noch zurückgeben und Dir eine gebrauchte 70D besorgen (muss ja nicht bei ebay sein, aber bei einem Fotohändler, der seine Gebrauchtware vorher gecheckt hat?), dann ersparst Du Dir den ganzen anderen Ärger/Umstand softwaremäßig...

Mein Beileid angesichts Deines sommerlichen Verlusts, ich hoffe sehr, daß mir ähnliches erspart bleibt. (Es war sicherlich kein Leichtsinn Deinerseits?)


Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#572072]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Henry
Beiträge gesamt: 826

4. Okt 2019, 12:30
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #572078
Bewertung:
(2166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: … Jetzt habe ich nur noch folgende Möglichkeiten:
- DNG-Konverter nutzen
- Photoshop CC abonnieren…

Es gibt doch auch noch einige Möglichkeiten ganz abseits der A$OB€-Welt? Hier wäre zum Beispiel einer von vielen derartigen Threads in den letzten Jahren zum gleichen Thema:
https://www.dslr-forum.de/...thread.php?t=1828882


als Antwort auf: [#572064]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

4. Okt 2019, 17:03
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #572088
Bewertung:
(2108 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulrich,

nein, zurückgeben möchte ich die 80D nicht, eine gebrauchte 70D
kommt auch nicht in Frage.

Danke für's Beileid. Leichtsinn war es den Umständen entsprechend nicht,
eher Pech, das jeden treffen kann.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572074]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

4. Okt 2019, 17:06
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #572089
Bewertung:
(2106 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Henry,

danke für deine Hinweise. Das Canon-Too habe ich eben mal kurz
getestet: seeeehr langsam, hängt sich auch gerne mal auf. Das
sieht nicht so gut aus.
Capture 1 ist ja auch nicht gerade ein Schnäppchen. Vielleicht
Lightroom ohne Abo...muss ich mir mal ansehen.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572078]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Henry
Beiträge gesamt: 826

5. Okt 2019, 09:17
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #572091
Bewertung:
(2048 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: …Das Canon-Too habe ich eben mal kurz getestet: seeeehr langsam, hängt sich auch gerne mal auf.…

Ja, lt. Webkommentaren scheint DPP bei manchen Usern superlahm und bei anderen angenehm flüssig?!
Was ich aus den Threads grob als erforderlich rauslesen konnte: 64bit-OS, mind. 8GB RAM und eine dedizierte Grafikkarte von Nvidia mit mind. 1GB Speicher, mit neuerem Treiber (ab 2017).


als Antwort auf: [#572089]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4548

5. Okt 2019, 13:54
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #572093
Bewertung:
(2018 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,
noch ein Hinweis für Dich, falls Du die CS6 mit einem CC-Abo auf einem Rechner betreiben möchtest:

Bei Installation der Creative Cloud können sich die Seriennummern der bereits installierten Programme, respektive InDesign CS6 ( dort kann ich das nachweisen ), möglicherweise aber auch von PhotoShop CS6 ändern.

Was sind die Auswirkungen?

Zusatzprodukte wie gekaufte und bereits installierte Plug-Ins könnten nicht mehr funktionieren oder in einer Testversion hochfahren, da diese auf die alten Seriennummern der CS6-Produkte angemeldet wurden.

Oder aber: Du kaufst und installierst nach der Installation der Creative Cloud-Produkte zusätzliche Plug-Ins für die CS6. Diese werden dann möglicherweise nicht mehr funktionieren oder mit einer Testversion hochfahren, falls Du Dein Abo der Cloud beendet hast. Selbst dann, wenn Du die CC vollständig entfernst und die CS6 neu installierst. Dann gelten nämlich die alten Seriennummern unter denen die Plug-Ins nicht registriert wurden.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#572064]
(Dieser Beitrag wurde von Uwe Laubender am 5. Okt 2019, 13:55 geändert)

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

7. Okt 2019, 23:46
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #572104
Bewertung:
(1879 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

herzlichen Dank. Besser kann man die Warnung vor diesem Abo-Horror nicht ausdrücken.
Und wenn ich bis an mein Lebensende Dateien durch den DNG-Konverter ziehen muss...
das mache ich garantiert nicht mit.

Übrigens: da du dich ja in den Adobe-Gruselwelten anscheinend
auskennst: man munkelt, dass es Lightroom 6.14 oder so ähnlich
noch als Kaufversion gibt, dass Adobe das aber schön versteckt.
Ich habe es auch nicht gefunden. Weißt du, ob es das noch gibt
und wie ich da rankomme?

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572093]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

7. Okt 2019, 23:53
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #572105
Bewertung:
(1876 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Henry,

64bit OS habe ich, 8GB RAM auch. Nvidia auch, ist aber im Notebook verbaut (Quadro K1000M). Neueres Treiber-Update soll es nicht geben, der Treiber hat eine Version 426.00, keine Ahnung von wann die ist. Und dann steht da noch was von dediziertem Videospeicher 2.048 MB. Das scheint dann ja aber von den 8 GB RAM ausgeliehen zu sein und nicht unbedingt ein eigener Speicher. Weiß ich aber nicht, und im Notebook kann ich da auch nicht unbedingt was ändern, zumal da eh mal was Neueres ansteht.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572091]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Henry
Beiträge gesamt: 826

8. Okt 2019, 08:20
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #572107
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"dediziert" bedeutet direkt in/auf der Grafikkarte, andernfalls hieße es "geteilter Speicher" o.ä.
Also zumindest prinzipiell sollte dein Rechner ausreichend sein.

Hast du eine aktuelle DPP-Version 4.9 oder 4.10 am laufen, nicht 4.5?
Welche Auflösung hat dein Monitor, hoffentlich keine 4k?

Dann müsstest du mal im Windows "Task-Manager" (unter Leistung", alle CPU-Kerne und komplette GPU-Übersicht einschalten) schauen, wie bei DPP die Auslastung von CPU/RAM/SSD/GPU ist, ob da eine Komponente dauerhaft mit >90% werkelt.

Bei manchen Notebooks wird übrigens (aus Stromspargründen) die dedizierte Grafikkarte nur bei "3D"-Anwendungen hinzugeschaltet.

Gruß,Henry


als Antwort auf: [#572105]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

12. Okt 2019, 11:45
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #572225
Bewertung:
(1629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Henry,

danke für die weiteren Informationen. Erst mal möchte ich sehen,
ob ich vielleicht noch ein Lightroom 6.14 erwerben kann.
Falls ich das mit dem Canon-Tool doch noch mal probieren will,
sehe ich hier wieder nach.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572107]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

12. Okt 2019, 12:44
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #572227
Bewertung:
(1623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für eure Beiträge. Ich habe das Problem jetzt anders
gelöst: Affinity Photo kostet einmalig ca. 54 €, kein Abo.
Die SW kann eine ganze Menge, sieht gar nicht so unähnlich wie
Photoshop aus. Ist vielleicht etwas langsamer, aber für meine
privaten Zwecke...schließlich muss ich ja keine Riesen-Produktionen mit
vertretbarer Arbeitszeit machen, wie viele von euch.

Und ist das Raw-Format erst entwickelt, kann ich es u.a. auch
als PSD exportieren und in PS weiterarbeiten, wenn es denn sein
muss.

Eigentlich will ich ja nur fotografieren und mir nicht unnötig
Geld aus der Tasche ziehen lassen. Ätsch, Adobe.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#572225]

Design Suite CS6 und Photoshop CC gemeinsam nutzen?

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 408

14. Okt 2019, 08:43
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #572248
Bewertung:
(1456 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
" ... und mir nicht unnötig
Geld aus der Tasche ziehen lassen. Ätsch, Adobe."


Gut gesehen, Peter ;-)

Habe mir inzwischen auch die 3 Programme aus der Schiene von Affinty zugelegt. Klar - es ist eine Umstellung notwendig und es sind auch derzeit nicht alle gewohnten Funktionen drin. Aber Abo? Nicht mit mir!
Und wer die Diskussion über die Probleme in Venezuela mitbekommen hat (Siehe InDesign-Forum), lässt sich erst recht nicht auf so was ein.

Gruß
Bernhard
-


als Antwort auf: [#572227]
X
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
09.12.2019

pre2media, Dammstrasse 8, 8610 Uster
Montag, 09. Dez. 2019, 18.13 - 18.14 Uhr

Referat

Alle reden davon – wir zeigen ihnen kompakt was in den einzelnen Programmen wirklich steckt. Sind die Programme von Affinity – bereits heute – eine Alternative zu den Adobe-Programmen? Was versteht Affinity unter StudioLink und der vollständigen Integration der Affinity-Apps.

10.00 bis 12.00 Affinity Photo Bildbearbeitung CHF 90.00 13.00 bis 15.00 Affinity Designer Grafikdesign CHF 90.00 15.00 bis 17.00 Affinity Publisher Layoutprogramm CHF 90.00 Alle drei Affinity Programme zusammen (6 Lektionen) CHF 220.00

Ja

Organisator: pre2media gmbh, Dammstrasse 8, 8610 Uster, info@pre2media.ch, www.pre2media.ch

Kontaktinformation: Roger Thurnherr, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/kurse/affinity--referate-und-kurse/mo-9-dezember-2019--affinity-referate/252/

Affinity-Referat bei pre2media
Veranstaltungen
12.12.2019

Ortsunabhängig
Donnerstag, 12. Dez. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2019 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2019