[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Ausschießsoftware

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ausschießsoftware

Werner Klaus
Beiträge gesamt: 121

18. Dez 2019, 11:59
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(11375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

ich brauche mal Euer Schwarmwissen. Ich suche eine Software, die mehrere PDFs (mit unterschiedlichen Seitengrößen und -anzahl) zu einem Druckbogen kombinieren kann, mit bis zu 18 Nutzen/Seite.

Die zu platzierenden Einzel-PDFs haben bis zu 200 Seiten.

Es sollte ein Druck-PDF entstehen, dass so aussieht.
PDF 1 - Seite 1 bis PDF 18 - Seite 1 (= 1. Seite)
PDF 1 - Seite 2 bis PDF 18 - Seite 2 (= 2. Seite) usw.

Soll heissen, dass ein PDF entsteht mit 18 Nutzen pro Seite und z.B. 200 Seiten. Gedruckt wird auf Konica Minolta.

Gibt es eine Software, Script etc. dass so ein Format automatisiert erzeugen kann?

Ich hoffe, dass ich es einigermaßen verständlich beschrieben habe.

MfG
Werner
X

Ausschießsoftware

Polylux
Beiträge gesamt: 1724

18. Dez 2019, 14:47
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #573376
Bewertung:
(11350 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner,

was Du suchst ist also eine Funktion für eine Lose-Blatt-Sammlung, die bei Bedarf auch gerne geleimt, getackert oder auch eine andere Bindung (Wire-O) bekommen soll.

Und da kommt es natürlich auch wieder auf Dein Budget drauf an und was Du schon hast.

Ich denke mal hier "laut" nach:
• Es müssten alle PDF-Dokumente auf 18 Seiten aufgefüllt werden.
• Anschließend die Seiten neu sortiert.
• Und schließlich auf dem Bogen platziert.

Die reine Sortiererei dürfte mit Quite Imposing machbar sein.
In wieweit das mit den unterschiedlichen (vorher nicht bekannten) Seitenformat so einfach wird, weiß ich jetzt nicht.

Die Großen Ausschießlösungen im hohen 4 und im 5-stelligen Kostenrahmen sollten das problemlos können (Preps, SignaStation, Metrix...)

Beim Scripten bin ich raus.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#573370]

Ausschießsoftware

Werner Klaus
Beiträge gesamt: 121

18. Dez 2019, 16:41
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #573378
Bewertung:
(11332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Preps habe ich zur Verfügung, aber anscheinend eine beschränkte Version, mit dieser funktioniert es leider nicht, der Nachfolger sollte es können.

Es geht um Regaletiketten für 18 Filialen. Druckformat soll SRA3 werden.
Für jede Filiale bekomme ich eigene PDFs, die auf eine Sammelform sollen.

Von links nach rechts Filiale 1 – 3,
darunter 4 – 6 bis 16 – 18 (= 3 Spalten / 6 Zeilen).
Die PDFs sollen zusammen gedruckt werden, wobei die Etiketten pro Filiale vertikal aufeinanderfolgen müssen, da die Etiketten nach dem Druck geschnitten werden und päckchenweise an die Filialen verschickt werden müssen.

Das Programm sollte also kapieren, dass 18 PDFs
gleichzeitig gedruckt bzw. in ein gesondertes PDF mit bis zu 200 Seiten geschrieben werden.

Filiale 1/001 – Filiale 2/001 – Filiale 3/001
bis
Filiale 1/200 – Filiale 2/200 – Filiale 3/200

Dieses Schema gilt für 18 Filialen pro Druckbogen.


als Antwort auf: [#573376]

Ausschießsoftware

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6023

18. Dez 2019, 18:57
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #573382
Bewertung:
(11316 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

probier mal, ob das mit https://pressnostress.com/impositionwizard/ geht.
Eventuell musst du die PDFs zunächst in ein einziges überführen, aber dann sollte es mit dem
Shuffle-Editor gehen.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#573378]

Ausschießsoftware

Werner Klaus
Beiträge gesamt: 121

19. Dez 2019, 08:38
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #573391
Bewertung:
(11263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Tip, werde ich heute mal testen.


als Antwort auf: [#573382]

Ausschießsoftware

olaflist
Beiträge gesamt: 1382

19. Dez 2019, 09:08
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #573392
Bewertung:
(11258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner,

sofern nicht bereits mit den anderen hier eingebrachten Vorschlägen an Dein Ziel kommst: auch die callas pdfToolbox bietet eine Ausschieß-Funktion, mit der man Dein Problem lösen kann. Dafür muss man eine geeignete sog. "Runlist" schreiben - wobei wir bei callas software gerne helfen. Das könntest Du dann mit einer kostenfreien Testversion ausprobieren und dann entscheiden, ob das für Dich passt.

pdfToolbox-spezifische Fragen hierzu bitte an [email protected].

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#573370]

Ausschießsoftware

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2228

19. Dez 2019, 13:13
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #573396
Bewertung:
(11233 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wenn ich das richtig verstehe geht das vielleicht auch im alten Preps, wenn auch etwas umständlich und hoffentlich nicht limitiert durch die Gesamtseitenzahl (18x200=) 3600 ;-)

Jedes, bzw einige der 18 Filial-Dokumente hat/haben ein unterschiedliches Endformat? (Bei unterschiedlichen Formaten innerhalb eines Filialdokument mit 200 Seiten darin sehe ich hingegen erst einmal keine Möglichkeit)

Bedingung ist wohl auch, das jedes dieser Dokumente die gleiche Seitenzahl hat, also 200, anderenfalls mit Leerseiten auffüllen.

Also Beispiel Filial-Dokument 1 hat 200 Seiten im Format 80 x 40 mm, Filial-Dokument 2 hat 200 Seiten im Format 75 x 35 mm?

Dann würde ich das - wäre ich auf Preps angewiesen - so probieren:

Eine Form im Druckpapierformat anlegen mit Verarbeitung "schneiden und stapeln"/Zusammentragen (oder wie das noch einmal heißt bei der Art der Verarbeitung...).

Darauf 18 unterschiedlich große Einzelnutzen hinzufügend für späteres Beschneiden sinnig positionierend das Raster 3 Spalten und 6 Reihen aufbauen.

Und nun von links oben nach rechts unten gelesen folgendes Ausschießmuster erstellen:

1, 201, 401

601, 801, 1001,

1201, 1401, etc...

(also in 200er Schritten definieren...)


Dann die 18 200seitigen Dateien und 200 Bogen mit diesem Ausschießmuster in den Job laden (Ich bin seit einem dreiviertel Jahr weg von Preps 5,3 und weiß nichts mehr über quantitative Limitierungen des Programms...) und diese Formen dann in eine Datei drucken/PDF exportieren.

Wenn das klappen sollte (abhängig von der Limitierungsgrenze in Preps), hättest Du dann 200 Bogen, die übereinandergelegt (und anschließend geschnitten) links oben Filial-Dokument 1 und rechts unten Filial-Dokument 18 hintereinander sortiert ergeben.

Eventuelle (oder wahrscheinliche?) Limitierungen ließen sich möglicherweise so aushebeln:

Dasselbe Prinzip (Schneiden und Stapeln/Zusammentragen):
die Höhe des Druckbogen sechsteln und nur mit 3 (unterschiedlichen) Formaten aufbauen ensprechend Filial-Dokument 1-3. Diese drei reinladen in ein (einzeiliges) Ausschießschema:

1, 201, 401

600 Seiten auf 200 Bogen wie oben beschrieben exportieren in eine Datei (mit 200 Seiten/"Bogen").

Das 5x wiederholen mit den übrigen 15 Dokumenten.

Als nächsten Schritt dann den finalen Druckbogen (mit ursprünglich geplanten 18 Einzelnutzen) aufbauen (wieder Schneiden und Stapeln) mittels 6 gleich großen übereinander positionierter Streifen (mit drei unterschiedlichen Endformaten nebeneinander).

so (übereinanderstehende 3er Streifen) ausschießen:

1

201

401

601

801

1001

und die 6 "Streifen" (mit 3 nebeneinanderstehenden Einzel-Nutzen und jeweils 200 Seiten) der Reihe nach einladen und nun den kompletten Druckbogen/Form exportieren/drucken.

Gut möglich, daß ich hier am Schluß einen Denkfehler habe (die Erinnerung läßt zu wünschen übrig...) und das Ausschießschema ganz simpel von oben bis unten ...

1
2
3
4
5
6

... sein muss und eventuell eine andere Verarbeitung (als Schneiden und Stapeln) in Kombination mit der nötigen Druckbogenmenge (200) zum Ziel führt ;-)


Ich sagte ja: Umständlich...


...aber wohl machbar mit Preps 5.3.



Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#573378]

Ausschießsoftware

Werner Klaus
Beiträge gesamt: 121

23. Dez 2019, 23:16
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #573417
Bewertung:
(11067 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für Eure Tipps. Ich habe für die Übergangsphase eine Lösung gefunden. Bis feststeht welches Ausmass der Auftrag tatsächlich hat, kann ich mir mit Quite Imposing helfen.

Im Prinzip läuft es so wie von Ulrich Lüder mit Preps beschrieben.
Nur ist Quite Imposing in diesem Fall die unkompliziertere Lösung.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Werner


als Antwort auf: [#573396]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.08.2020 - 18.09.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 14. Aug. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 18. Sept. 2020, 15.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen. Erlangen Sie das Digicomp-Zertifikat zum Web Publisher. Mit dem Zertifikat bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 3'250.-
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/zertifizierung/software-anwendungs-zertifikate/publishing-zertifizierung/lehrgang-web-publisher

Veranstaltungen
19.08.2020 - 20.08.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Mittwoch, 19. Aug. 2020, 08.30 Uhr - Donnerstag, 20. Aug. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Mit After Effects können Sie visuelle Effekte und Animationen für Video, Web, DVD und Blu-Ray erzeugen. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen kennen und sehen inspirierende Anwendungsbeispiele, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-after-effects-cc/kurs-adobe-after-effects-basic

Neuste Foreneinträge


Skriptetikett kopieren

Synchronisation von Dateiinformationen

Praktische Bedeutung des Weißpunkts von sRGB und Adobe RGB

Zusammenrechen von Uhrzeiten

Zusammengesetzter Pfad funktionier nicht

Hinweise bei jedem Neustart in der Konsole

QuarkXPress Document Converter nur ewige Sanduhr

gemischte Sprache in Illustrator 2020 (Version 24.2)

Welche Trennsprache für die malaiische Sprache?

Numblock springt zu Absatzvormaten ohne Zuweisung in CC2020
medienjobs