[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Trapping Plugin

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Trapping Plugin

pronto
Beiträge gesamt: 1156

4. Okt 2021, 10:43
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus HDSler,

derzeit verwenden wir für Über- und Unterfüllungen in Illustrator Dokumenten den Power Trapper von Esko. Der ist zwar gut aber auch extrem teuer und kann weit mehr als wir benötigen. Rudimentäre Traps kann Illustrator wohl auch selbst erstellen aber das funktioniert auf Knopfdruck über das ganze Dokument, sondern man muss afaik jeden einzelnen Trapp selber anlegen.

Als Notlösung haben wir noch den Heidelberg Powertrapper aber der funktioniert nur in PDF Dokumenten. Das wäre dann ein Acrobat Plugin. Der ist grundsätzlich auch nicht schlecht aber er kann keinen Rückzug anlegen (Bei mischfarbigen Objekten auf Weiß die hellere Farbe zurückziehen).

Gibt es noch andere Plugins, welche die von uns geforderten Anforderungen [1] etwas günstiger abwickeln könnten? Evtl. mit einer Floatinglizenz?

[1]

* Trapps in verschiedenen Größen
* Rückzug bei Objekten auf Weiß
* Überfüllungen von Pixelgrafiken zum Hintergrund

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...
X

Trapping Plugin

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4448

6. Okt 2021, 11:58
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #581357
Bewertung:
(3377 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich will zumindest mal antworten, auch wenn ich keine Lösung habe. Denn das wären auch nur die zwei Tools, die mir einfallen würden. Trapping ist halt eine Insel-Anwendung und das lassen sich die Entwickler entsprechend bezahlen. Alles andere direkt in den großen Workflows würde nur noch mehr Folgekosten nach sich ziehen.

Gruß


als Antwort auf: [#581338]

Trapping Plugin

pronto
Beiträge gesamt: 1156

6. Okt 2021, 12:10
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #581358
Bewertung:
(3371 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus,

[OT] Ich habe jetzt noch ein Tutorial gefunden, wie man das (wohl nativ) in Acrobat machen kann, da braucht es dann aber ein Ausgabedevice für das In-Rip-Trapping. Ich bin da jetzt noch nicht weitergekommen, ob man da auch eine Softwarelösung hinten dranhängen kann und ich müsste damit dann im Acrobat Forum nachfragen. Aber für eine qualifizierte Frage ist das noch zu früh, da habe ich noch nicht ausreichend viel Zeit damit verbracht...

Bye P
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#581357]

Trapping Plugin

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4448

6. Okt 2021, 12:57
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #581362
Bewertung:
(3354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

IN-RIP-Trapping wäre eine Möglichkeit. Es gibt von Adobe eine relativ gute Doku dazu mit Beispielen, was er alles trappen kann. Habe ich - natürlich - momentan leider nicht parat. Ist auch schon einige Jahre alt. Ob das allerdings mit den Spezialisten von Esko mithalten kann, darf man wohl bestimmt fragen.

Der Gedanke ist interessant, aber auch wirtschaftlich? Wenn man doch bereits Werkzeuge lizensiert hat, die keine Folgekosten per Wartungsvertrag erzeugen, und die auch noch zuverlässig funktionieren, warum sollte man dann nach Ersatz suchen?

Gruß


als Antwort auf: [#581358]

Trapping Plugin

pronto
Beiträge gesamt: 1156

6. Okt 2021, 13:57
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #581364
Bewertung:
(3333 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus,

also was das Esko Plugin betrifft, so kann man es nur noch mieten und das ist wesentlich teurer wie die Adobe CC Lizenz. Bislang hatten wir uns mit Upgrades durchgekämpft, hatten allerdings auch einen recht langen Life Cycle der Adobe Suiten. Somit war eigentlich immer nur ein neues Update fällig, wenn wir das Major Release der Adobe CS gewechselt haben. Jetzt mit der CC ist die Update Frequenz so hoch, dass wir uU nicht mit den Updates des Esko Plugins hinterherkommen (vom monetären Standpunkt aus betrachtet), was das Mieten dann günstiger macht.

Das Heidelberg Acrobat Plugin wäre super, wenn es diesen dämlichen Rückzug könnte, den wir für einige Kunden brauchen. Davon haben wir sogar eine Floating Lizenz, dass wäre eine runde Sache. Damit sind wir beim Funktionsumfang des Esko Tools angekommen: Wir brauchen es halt nur für einige ausgewählte Artikel und auch da nur für den Rückzug. Wir bearbeiten damit aber auch noch andere Artikel, weil es ist schnell, zuverlässig, uns vertraut und leicht zu bedienen. Das Tool ist schon toll, bis auf den Preis gibt es da nichts auszusetzen aber wenn es hart auf hart kommt, reduziert es sich auf die og Funktionen.

Bei dieser Adobe In-Rip Trapping Geschichte hatte ich gehofft irgend eine kleine Software zu finden, die so ein virtuelles Rip bereitstellt aber bislang habe ich nur dicke fette Workflow Komponenten gefunden. Damit werden wir uns nix sparen und last but not least ist unser Produkt, welches wir in diesem Kontext verkaufen ein druckfertiges PDF und keine gerippten Daten bzw. Druckplatten oder dergleichen und Trapping findet im Workflow unserer eigenen Druckprodukte nicht statt.


Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#581362]

Trapping Plugin

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4448

7. Okt 2021, 08:59
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #581371
Bewertung:
(3253 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

In-RIP-Trapping war nie wirklich ein Thema, mit dem ich mich aktiv beschäftigt habe, da im Workflow immer ein Trapping-Modul vorhanden war.

Habe mir das jetzt noch einmal angesehen. Erster Anlaufpunkt wäre:
https://helpx.adobe.com/...documents-books.html
https://www.adobe.com/...int/pdf/trapping.pdf (das ist die Datei, die ich in Erinnerung hatte)

Dann habe ich nochmal hier auf HDS einige Beiträge von Robert Zacherl zu dem Thema studiert, alle Anfang der 2000er.
Erkenntnis Nr. 1 ist, dass ein Adobe Distiller nicht überfüllen kann, weil er kein RIP ist, sondern ein Interpreter. Also nix mit In-RIP-Trapping im Distiller.
Erkenntnis Nr. 2 ist, dass man mit InDesign im Composite-Workflow In-RIP-Trapping aktivieren kann, in dem man dann die anwendungsinterne Überfüllung von InDesign nutzt. Das geht aber nur per Drucken oder PS-Export, aber nicht per PDF-Export.

Ich habe mal eine Datei in InDesign genommen und dort ein PDF platziet, welches getrappt werden müsste. Dazu in InDesign einige grafische Objekte platziert. Das wie folgt ausgegeben:
- drucken
- Drucker "Adobe PDF" mit PPD "Adobe PDF"
- bei Ausgabe/Farbe "In-RIP-Separationen"
- bei Ausgabe/Überfüllung "Anwendungsintegriert"
- Ergebnis ist ein getrapptes PDF

Wie in den Adobe-Infos zu lesen ist, hat die anwendungsintegrierte Überfüllung von InDesign Grenzen, so können z.B. keine platzierten EPSe überfüllt werden. Überfüllungsbreiten sind auf 4 pt begrenzt. Vielleicht auch noch anderes.

Die Überfüllungsvorgaben in InDesign werden in der entsprechende Palette "Überfüllungsvorgaben" definiert. Da habe ich einfach mal Standard gelassen. Das Ergebnis ist einer einfachen Testdatei sah völlig OK aus. Anders hätte es HDM-Toolbox auch nicht gemacht.

Kannst du ja mal ausprobieren. Wie man da allerdings Sonderfarben oder Stanzformen, Lacke berücksichtigt wäre zu prüfen.

Ansonsten ist der Weg mit In-RIP-Trapping tatsächlich nur mit einem Adobe-PS3-RIP möglich welches das Trapping-Modul integriert und aktiv hat. In Zeiten von PDF-Workflow wohl eher ein Schritt zurück in eine alte Technologie, wenn man hier auf ein PS-RIP setzt.

Gruß


als Antwort auf: [#581364]

Trapping Plugin

pronto
Beiträge gesamt: 1156

13. Okt 2021, 13:49
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #581421
Bewertung:
(2970 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus Rohrfrei,

also wir sind jetzt in uns gegangen und schauen mal, ob wir mit dem Trapping Tool von Heidelberg alleine klar kommen. Dafür sprechen mehrere Gründe wie zB das in den meisten Druckdaten eh bereits fertig getrappte Logos und andere Elemente eingebaut werden und wenn es haarig wird, kann der Rückzug auch manuell angelegt werden. Des Weiteren haben wir Druckdaten die vom Kunden in InDesign erstellt werden und uns nur als PDF vorliegen und bereits jetzt schon mit Heidelberg getrappt an den betroffenen Druckdienstleister ausgeliefert werden. Eine Reklamation haben wir nie erhalten. Wir heben uns den Mac mit der Illustrator CS6 mit Esko Trapper jetzt auf jeden Fall mal eine Weile auf aber insgesamt klingt das alles schon vernünftig und mit der Floating Lizenz von Heidelberg haben unsere Benutzer auch einen echten Mehrwert.

Danke für deine Aufmerksamkeit

Pronto
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#581371]
X

Aktuell

Farbmanagement
colorlogic_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.11.2021 - 10.12.2021

Digicomp Academy AG, Zürich
Freitag, 05. Nov. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 10. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: 3'250.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB

Veranstaltungen
14.02.2022

Zürich, Online
Montag, 14. Feb. 2022, 07.30 - 18.00 Uhr

Word Press / Digitalisierung / Selbständigkeit

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: B. Isik

Kontaktinformation: B. Isik / Daniela Lovric, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/website-mit-wix-erstellen/