[GastForen PrePress allgemein Typographie Mac: Fonts aufräumen und verwalten in System OS 11 und 12 ...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mac: Fonts aufräumen und verwalten in System OS 11 und 12 ...

JWeitzel
Beiträge gesamt: 281

21. Dez 2021, 11:18
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag, Leute!

Ich traue mich mal an dies Thema ran, da sich doch in neuere Zeit die Dinge massiv weiter entwickelt haben.
Adobe hat den Support von Type 1 Schriften für PSD in 2021 und den Rest der Suite bis 2023 aufgekündigt. Viele Ältere von uns haben jedoch hunderte T1 Fonts, vor allem auch in alten Gestaltungen, und fragen sich, was die Zukunft noch weiter bringt.

Ich selbst bin hier, weil ich "am umziehen" auf ein M1 System und etwas ratlos bin, was ich mit all den alten, besonders aber auch den bereits mit dem neuen System (OS 12) installierten Fonts machen soll. Apple hat ein Dokument mit den in Big Sur installierten Fonts veröffentlich, da wird es einem alten Typografen etwas schlecht.

Selig die Zeiten, wo das Schriftmenü aufm Mac noch nicht einmal so lang war, wie der Bildschirm hoch: die Klassiker wie Garamond, Futura, Palatino, Univers, Optima usw. usw. reichten für 80% der dennoch guten Gestaltungen. Ich erinnere mich, dass wir seinerzeit für die Lizenzierung 18 Tsd. DM investierten.
Heute haben wir eine unendliche Inflation, die kaum einen gestalterischen Fortschritt brachte, und unendliche Schrift-Menüs von mehrere Meter Länge, in denen man "seine" Schriften nicht mehr wieder findet. Der Internationalität geschuldet sind dann noch Meter an Parsi, Farsi, Bengali, Kasubski etc. -Schriften. Hilfe!

Für die ersten 10er-Systeme von Apple gab es noch seitenlange Anleitungen, was davon man aus welchem der 3 .../Library/Fonts einfach wegwerfen konnte – bis dann das System nicht mehr funktionierte, weil die console dann doch Begali als Font erzwang.

Meine Fragen an die Fachpersonen hier:
– muss man sich mit diesen – vor allem auch fremd-schriftlichen – Mega-Menüs abfinden oder kursiert wieder so ein "Aufräumratschlag"? Gibt es einen noch funktionstüchtigen Minimalbestand an mitgelieferten Schriften bezüglich MacOS 11 / 12? Und wie deaktiviere ich den gesamten Rest?
– welche Fontverwaltung *ohne Abonnement-Zwang* scheint Dir die beste (übersichtlichste) zu sein?
– Gibt es einen "Trick", um alle Type 1 Fonts samt ihren Suitcases auf einer Platte an 1 Stelle zu versammeln, damit man die mal beieinander hat? (die Möglichkeit einer Umwandlung ist mir bekannt...).

Viele Grüße und eine gute vorweihnachtliche Zeit!
Johannes
X

Mac: Fonts aufräumen und verwalten in System OS 11 und 12 ...

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2438

21. Dez 2021, 14:40
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #582073
Bewertung:
(1778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johannes,

grundsätzlich sollte man Fonts im Verzeichnis „MacHD > System > Library > Fonts" nicht löschen.

Man kann aber in der Apple Schriftsammlung zahlreiche Schriften deaktivieren. Solche Schriften, die das System zwingend benötigt, lassen sich nicht deaktivieren.

Wenn man über sehr viele Schriften verfügt, bietet sich außerdem ein Font-Management-Programm, wie z.B. Suitcase Fusion oder Font Explorer an. Zumindest mit Suitcase Fusion lassen sich auch Adobe Fonts und Google Fonts verwalten (bei Font Explorer weiß ich das nicht).

Von Extensis (Suitcase Fusion) gibt es eine PDF-Datei „Best Practices Leitfaden“ mit nützlichen Infos zu diesem Thema. Hier der Direct Link:

http://lpx.extensis.com/...actices-guide-DE.pdf


Eine Methode um alle Font Suitcases und Printer Fonts von Typ-1- Schriften zu finden ist das Anlegen von Intelligenten Ordnern.:

Erstelle einen intelligenten Ordner mit den Suchkriterien
„Diesen Mac“, Art = Andere = Suitcase“, klicke auf Sichern und aktiviere „Zur Seitenleiste hinzufügen“.

Erstelle einen weiteren intelligenten Ordner mit den Suchkriterien
„Diesen Mac“, Art = Andere = PostScript Font“, klicke auf Sichern und aktiviere „Zur Seitenleiste hinzufügen“.

Nun kannst Du die entsprechenden Dateien aus den Intelligenten Ordnern in eigene Verzeichnisse kopieren.

Viele Grüße Peter
•------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS 10.15.7 Catalina, Adobe CC2020, CC2021, CC2022


als Antwort auf: [#582072]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 21. Dez 2021, 14:41 geändert)

Mac: Fonts aufräumen und verwalten in System OS 11 und 12 ...

JWeitzel
Beiträge gesamt: 281

22. Dez 2021, 10:16
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #582080
Bewertung:
(1620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

zuerst vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Auf die Idee mit den intelligenten Ordnern wäre ich – auch nach 30 Jahren "Mac" – so ohne weiteres nicht gekommen. Ich habe damit noch nie gearbeitet. In der Zwischenzeit habe ich mich ein Stündchen hingesetzt und den "Haufen der Jahrhunderte" von Hand sortiert ... Zu den T1 Fonts gehören ja noch die "Bitmap Koffer" (meine Güte, was haben wir da dran früher mit FontMover (?) dran herum gedocktert!), die hatten auf unerklärliche Weise irgend wann einmal eine falsche Kennung bekommen (sind ja auch ohne Endung) und galten nun fälschlich als Bilder ...
Die ganzen Schriftverwaltungen kenne ich natürlich. Genauso, wie ich dabei bin, alle Adobe Produkte von der Platte zu kratzen wegen der Zwangs-Abonnements, so werde ich auch die Brücken zu geliebten Suitcase, welches es auch nur noch zwangsweise im Abo gibt, abbrechen. Leute stellt euch doch mal die Zukunft vor: Am Monatsanfang kommen -zig Softwareanbieter incl. iCloud extra und bedienen sich zahlreich an eurem Girokonto. Und wenn ihr nicht mehr zahlt/könnt, dann kommt ihr an die eigenen Daten nicht mehr daran.
Doch zurück zum Problem: Natürlich habe ich mit "Schriftverwaltung" alle deaktivierbaren Systemfonts deaktiviert. Aber da ist nun immer noch genug Kram, der einen bei der Schriftenauswahl im Menü den Überblick verlieren lässt. Nun ja...

Welche alternative Schriftverwaltung nun zu empfehlen ist, wüsst' ich gern. Darf gerne auch was kosten. Fontexplorer hatte ich, dann musste ich zu "RightFont" wechseln als letzte Software, die die autom. Aktivierung noch unter der CS 6.5 untertützte (! das Problem hat sich jetzt von selbst erledigt. Aber solange man ältere Hard- und Software für den professionellen Bereich fährt, gerät man zunehmend in eine "Treibjagd" der Anbieter oder man bekommt "den Stuhl vor die Tür gesetzt".)
Aktuell liebäugele ich mit "Typeface". Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen zu berichten?

Nochmals herzlichen Dank!
Johannes


als Antwort auf: [#582073]

Mac: Fonts aufräumen und verwalten in System OS 11 und 12 ...

X-File
Beiträge gesamt: 157

5. Jan 2022, 17:03
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #582126
Bewertung:
(858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zum Thema "Fonts aufräumen" hatte ich früher diesen Ratgeber zu rate gezogen:
http://www.jklstudios.com/misc/osxfonts.html

Viel Erfolg!


**** COMMODORE 64 BASIC V2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE

READY.
LOAD"$",8


als Antwort auf: [#582080]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.02.2022

Zürich, Online
Montag, 14. Feb. 2022, 07.30 - 18.00 Uhr

Word Press / Digitalisierung / Selbständigkeit

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: B. Isik

Kontaktinformation: B. Isik / Daniela Lovric, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/website-mit-wix-erstellen/

Veranstaltungen
01.03.2022 - 03.03.2022

Online
Dienstag, 01. März 2022, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. März 2022, 11.30 Uhr

Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Workshop, den wir vom 1. – 3. März 2022 organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Workshop unter Anleitung arbeiten. Während des Workshops haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Webinar-Serie besteht aus drei Teilen, an drei verschiedenen Terminen, die aufeinander aufbauen: 1.-3. März 2022, jeweils von 10.00-11.30 Uhr, mit anschliessender 20-minütiger Diskussionsrunde.
Teilnahmegebühr: 89,- EUR (zzgl. MwSt).

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://www.axaio.com/doku.php/de:news:interaktive-webinar-serie

Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen mit Adobe InDesign & axaio MadeToTag