[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

die BB´s
Beiträge gesamt: 10

12. Nov 2006, 13:58
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1348 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Suche die Lab Werte für die K3 Tinten von Epson. Insbesondere für die light u. lightlight Tinten. Hat
jemand eine Vorstellung, wo man entsprechende Werte
bekommen kann.

Danke
X

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6028

12. Nov 2006, 15:59
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #261446
Bewertung:
(1325 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

CIEL*a*b*-Werte funktionieren ausschließlich mit folgenden Parametern:

Beobachter, Beleuchtung, Objekt.

Bedeutet: Du kannst dir die Werte messen für einen Bedruckstoff, D50 und 2°-Beobachter.
Das kannst du machen, indem du dir die Tinten als Vollton druckst und dann mit einem Spektralfotometer misst.
Das Problem ist einzig, die Tinten einzeln zu drucken.
Dafür müsstest du die Tinten einzeln ansteuern können. Das wirst du mit Standardtreibern kaum schaffen. Ein austauschen der Tanks dürfte der Drucker mit einer Fehlermeldung quittieren.
Eventuell kannst du eine Linearisierung so verbiegen, dass nur Light-Tinten gedruckt werden.

Hersteller von Prooflösungen könnten die Werte auch haben.
Aber ob die die rausgeben?

Wofür brauchst du die denn eigentlich?


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#261435]

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

die BB´s
Beiträge gesamt: 10

12. Nov 2006, 19:19
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #261460
Bewertung:
(1316 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luethelm...

Immer noch auf der Suche nach einem perfekten Farbprofil habe ich eine Profilierungssoftware gefunden, die auf den
ersten Eindruck ein sehr schönes Ergebnis liefert. (Monaco
Profiler 4.7)
Möglicherweise hatten meine Farbabrissen nicht mit der Basislinearisierung zu tun, sonder mit meinem Farbprofil welches ich in der Printopensoftware geschrieben hatte.

Nun gibt es in der Monaco Profiler Software die Möglichkeit, nicht nur ein Farbprofil für CMYK zu schreiben, sonder ebenfalls für Drucker mit Mehrfarbsystemen. So wie mein Epson 9800. Dazu muß man in dieser Software außer den Farben CMYK die Lab-Werte für die überigen Farben angeben.

Sollte ich die Werte bekommen, stellt sich für mich natürlich immer noch die Frage ob dadurch eine Farbprofilverbesserung erzielt werden kann und ob mein Gedanke so überhaupt zu realisieren ist.

Ansonsten muß ich sagen, Hut ab.... für mich ist diese Software von Monaco zur Zeit die erste Wahl.

Alles Gute und vielen Dank für dein Interesse...

Gruß Bernd


als Antwort auf: [#261446]

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6028

13. Nov 2006, 08:59
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #261496
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Nun gibt es in der Monaco Profiler Software die Möglichkeit, nicht nur ein Farbprofil für CMYK zu schreiben, sonder ebenfalls für Drucker mit Mehrfarbsystemen. So wie mein Epson 9800. Dazu muß man in dieser Software außer den Farben CMYK die Lab-Werte für die überigen Farben angeben.

Sollte ich die Werte bekommen, stellt sich für mich natürlich immer noch die Frage ob dadurch eine Farbprofilverbesserung erzielt werden kann und ob mein Gedanke so überhaupt zu realisieren ist.


Hi,

dein Gedanke impliziert aber wieder, dass du die Kanäle des Druckers einzeln ansteuern kannst.

Dein Drucker ist ein CMYK-Drucker. Die Light-Tinten werden durch interne Verdrahtung angesteuert. Eine Ausnahme bilden RIPs wie EFI Colorproof, GMG Colorproof, CGS Oris Colortuner etc, die in der Lage sind, die Kanäle einzeln anzusprechen. Es bleibt dann aber trotzdem ein CMYK-Drucker. Würdest du die Einzelansteuerung in so einem RIP ändern, wäre das Profil sofort ungültig, da sich die CMYK-Lab-Tabellen verändern müssten.

Vergiss deine Idee. Sorge im RIP für eine gute Linearisierung und schreibe ein CMYK-Profil. Das muss gehen. Geht das absolut nicht, hast du einfach eine unpassende Material-Drucker-RIP-Kombination.

Als Alternative könntest du nochmal testen, wie es aussieht, wenn du den Drucker als RGB-Drucker betreibst.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#261460]

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4437

13. Nov 2006, 09:30
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #261502
Bewertung:
(1291 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Nun gibt es in der Monaco Profiler Software die Möglichkeit, nicht nur ein Farbprofil für CMYK zu schreiben, sonder ebenfalls für Drucker mit Mehrfarbsystemen. So wie mein Epson 9800. Dazu muß man in dieser Software außer den Farben CMYK die Lab-Werte für die überigen Farben angeben.

Wie loethelm bereits sagte, liegt hier wohl ein Mißverständnis vor. Wenn Deine obige Annahme richtig wäre, dann kämst du nur mit den LAB-Werten der K-Tinten ja noch nicht sehr weit. Denn dann müsstest du ja auch die LAB-Werte der Light-Tinten haben und diese definieren.

Das was die Software kann und das was du dort gesehen hast, bezieht sich nicht auf Proofer-Profile, denn diese werden in der Regel als CMYK-Drucker behandelt und die RIP-Software regelt das Ansteuern der zusätzlichen Light- und Blacktinten. Mehrkanal-Profile betreffen i.d.R. die Ausgabe auf speziellen Druckverfahren, wie Hexachrome oder auch totale Exoten wie den Dekordruck mit mehreren Farben. Ich habe auch mal was von einem Keramikdrucker gehört, der damit Keramik/Porzellan vor und nach dem Brennvorgang profiliert hat. Für solche Anwendungen braucht es andere Farben als CMYK, daher die Möglichkeiten in der Software - das ist aber nix für einen Epson.

Gruß


als Antwort auf: [#261460]

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

die BB´s
Beiträge gesamt: 10

13. Nov 2006, 21:23
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #261716
Bewertung:
(1274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luethelm, hallo Rohrfrei (???).....

so ist das nun einmal. Da will man das Optimum aus seiner Software kitzeln, da kommt Ihr beiden daher und staucht meinen kreativen Gedanken in Grund und Boden. Wollte so gern mit 8 Farben spielen, nun darf ich (nur wegen euch) nur noch mit den üblichen Vieren...! Na toll .....kleiner Spaß!

Nein, so ist es nicht. Habt mir bei meinem Problem sehr geholfen, gute Tipp´s gegeben und wie immer gut erklärt.

PS, heute muß "Mann, oder auch Frau" nicht "nur" Fotograf sein, nein...eine intensive Ausbildung in der Druckertechnik nebst allem was so dazu gehört ist für denjenigen, der seine Arbeiten ein..(druck)..svoll präsentieren will, ein unbedingtes MUSSSSSS.

Alles Gute und Danke

Bernd


als Antwort auf: [#261502]

gibt es für die Epson K3 Tinten feste Lab-Werte ?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18651

13. Nov 2006, 22:14
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #261720
Bewertung:
(1265 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ die BB´s ] PS, heute muß "Mann, oder auch Frau" nicht "nur" Fotograf sein, nein...eine intensive Ausbildung in der Druckertechnik nebst allem was so dazu gehört ist für denjenigen, der seine Arbeiten ein..(druck)..svoll präsentieren will, ein unbedingtes MUSSSSSS.


Oder man machts wie wir hier, und bündelt die Ressourcen bzw. steckt die Köpfe zusammen.

Ich bin inzwischen der Meinung, das man ein absoluter Ausnahmeathlet sein muss, um in Fotografie und Bildbearbeitung gleichermassen gut zu sein. Ich selbst hab ja auch ein paar Jahre Hauptberuflich fotografiert, aber seinerzeit auch nie parallel fotografieren und retuschieren können. Immer erst ne Serie abknipsen, dann die Retusche. Dieser dauernde Wechsel zwischen vorwiegend kreativer Arbeit und dann dem eher rein handwerklichen Bildbearbeiten, ging mir echt an die Substanz.

Was die Light Tinten angeht: Du kannst davon ausgehen, allein um Nebenwirkung bei der Mischung zu verhindern, das es sich bei den Lighttinten schlicht um verschnittene Versionen der normalen Tinten handelt. Es geht einzig und allein darum, durch die separate helle Variante den Lichtfang und die Kornstrukturen zu reduzieren.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#261716]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021

Zürich / Online SNF Academy
Freitag, 05. März 2021, 07.30 - 17.30 Uhr

Beratung / Coaching / Kurs

Digitalisierung mitgestalten Marketing Webseite erstellen mit WordPress Werbung & Kommunikation Visuelle Kommunikation

Ja

Organisator: birol isik, BK Academy

Kontaktinformation: birol isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/kmucoaching

Neuste Foreneinträge


Illustrator 2021 Stapelverarbeitung

Serien-Dateinamenänderung (mit Automator?) "nur die ersten 7 Schreibstellen"

Startvolum

Barrierefreies PDF> keine klickbaren Fußnoten im PDF (Tagbaum)

Arbeitsfarbraum ändert sich bei neu angelegten Dokumenten von selbst

Adobe Acrobat DC Namen für Speicherung vorgeben

Update Problem

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

Illustrator Datei aktualisieren

Schwarz überdruckt nicht
medienjobs