[GastForen Archiv Adobe Flash & ActionScript gif-Bild als Ersatz für Flash-film

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

gif-Bild als Ersatz für Flash-film

oparnin
Beiträge gesamt: 13

16. Dez 2002, 16:09
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
dies ist ein weiterer verzweifelter Versuch, mein Problem zu lösen.
Ich habe einen Flashfilm in meine site intergriert und möchte für die Besucher, die kein plugin haben ein alternatives gif-Bild laden. Ich habe es auch schon auf diverse Arten versucht, eine Lösung zu finden unter anderem hier im Golive-Forum oder bei self-html oder ich habe mir sources von anderen Seiten angeschaut. Die Antwort, die ich bekam war, daß ich folgenden code eingeben soll:

<object classid="CLSID:D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000"
codebase="http:// " width="600" height="400">
<param name="movie" VALUE="nibbles.swf">
<img src="alternativbild.gif" width=" " heigth="0" alt="alternativtext" title="Titel des Bildes" />
</object>

doch leider funktioniert es nicht. Nun wird einfach das Bild neben meinen Film geladen.

Ich mache damit schon seit über einer Woche rum und bin ziemlich ratlos. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Mein Film wäre in meiner website (http://www.grafik.org) unter http://www.grafik.org/.../webdesign/hery.html
zu sehen

vielen Dank erstmal
nina
X

gif-Bild als Ersatz für Flash-film

MOS
Beiträge gesamt: 262

17. Dez 2002, 17:13
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #19590
Bewertung:
(839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hmmmm,

also der Code den man Dir gegeben hat erledigt den Job mit Sicherheit nicht alleine.

Ich kann Dir jetzt nicht adhoc die Details einer korrekten Flash-detection näherbringen, aber es gibt in der Tat gute Tutorials dazu. Nahezu alle Detections sind aber irgendwie mit kleineren Fehlern behaftet...

Vieleicht ist das aber ein gutes Stichwort für Dich um weiter im Netz danach zu suchen...
"Flashdetection"

Der Trick dabei ist, dass man einen Check des Browsers/Plugins durchführt und wenn der Test erfolgreich verläuft, dann wird der korrekte Flash-Film geladen...verläuft der Text negativ, dann lädt man eine "noflash.html" die dann Dein Gif-Bild enthält.
Es ist also nicht so, dass Du das gut in einer Datei abwickeln kannst, es müssen mehrere html und eine swf durchgetestet werden bis man am Ziel ist.

http://www.flashworker.de/start.htm

ist eine gute Adresse...da dann auf Tutorials und dann unten "unser Tutorial"...dann ist nach Versionen gegliedert immer eine Flashdetection zu finden.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen...

mfg
MOS


als Antwort auf: [#19494]

gif-Bild als Ersatz für Flash-film

oparnin
Beiträge gesamt: 13

17. Dez 2002, 20:00
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #19604
Bewertung:
(839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber MOS,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mir durchgelesen, was Du mir empfohlen hast. Dieser link ist wirklich ein sehr guter Tip.

Doch ich glaube, daß das ein bißchen zu aufwendig und langwierig für die Besucher der website ist, die ich gestalten will (Sie soll für einen Jazzmusiker sein, dessen website-Besucher sicher noch ältere modems haben). Die site wird in golive gestaltet und es soll nur als intro ein kleiner Flashfilm geladen werden und dabei eben ein alternatives gif-Bild.

Ich hätte also sehr gerne, daß sich das ganze innerhalb der einen html-seite, bzw.der homepage abspielt und ich nicht mehrere Seiten laden und vorladen muß. Auf der macromedia homepage habe ich gesehen, daß das mit einem javascript funktioniert, aber da kenne ich mich leider nicht genug aus.

Vielleicht fällt Dir dazu noch irgendetwas ein.

Ansonsten vielen Dank für Deine Hilfe
nina

PS: Was mich wundert, ist, daß bei self-hmtl oder im Golive-Forum scheinbar so einfache Lösungen kursieren. Deshalb hatte ich mir das Ganze auch leichter vorgestellt.


als Antwort auf: [#19494]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow