[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) grau in CMYK vs RGB

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 02:11
Beitrag # 1 von 33
Bewertung:
(7437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nabend allerseits..

wenn ich einen drucker habe, der neben black noch grau und hellgrau hat, dann habe ich bei einem RGB profil ja eine absolut "neutrale" grauachse (so neutral die farben denn sind), da er bei gleichen RGB werten ausschließlich graue tinte nimmt.

wenn ich nun aber ein RIP einrichte, zum photodrucken, nicht zum proofen.. bin ich dann überhaupt in der lage eine so neutrale grauachse zu erreichen?
wie müssen da meine UCR oder GCR einstellungen sein, wenn ich im grunde will, dass er von 0-100 nur K nutzt. .. ?

lieben dank
X

grau in CMYK vs RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

13. Dez 2011, 02:27
Beitrag # 2 von 33
Beitrag ID: #486180
Bewertung:
(7435 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das hast du in der Regel nicht in der Hand, wie der Drucker respektive sein Treiber, die Aufteilung in bunt und unbunt zu druckendes vornimmt.


als Antwort auf: [#486179]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 02:43
Beitrag # 3 von 33
Beitrag ID: #486181
Bewertung:
(7426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hups.. aber das ist ja furchtbar ..

das ist ja dann ein gewaltiges MINUS für ein RIP?

ich dachte, ich kann das durch den schwarzaufbau des profils bestimmen und weiß nur nicht, wie ?


als Antwort auf: [#486180]

grau in CMYK vs RGB

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

13. Dez 2011, 06:38
Beitrag # 4 von 33
Beitrag ID: #486183
Bewertung:
(7387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: wenn ich einen drucker habe, der neben black noch grau und hellgrau hat, dann habe ich bei einem RGB profil ja eine absolut "neutrale" grauachse (so neutral die farben denn sind), da er bei gleichen RGB werten ausschließlich graue tinte nimmt.


Ist das so?

Antwort auf: wie müssen da meine UCR oder GCR einstellungen sein, wenn ich im grunde will, dass er von 0-100 nur K nutzt. .. ?


In deinem Profil werden alle schwarzen Tinten als K behandelt. Die Aufspaltung geschieht an anderer Stelle. Nämlich in der direkten Druckeransteuerung. Das siehst du z.B. bei EFI im Schritt der Grundlinearisierung. Da die für RGB-Ansteuerungen die Herstellertreiber nehmen (so viel ich weiss), hast du in dem Falle das gleiche Ergebnis hinsichtlich Aufteilung der K-Tinten wie beim Herstellertreiber (also ohne RIP).


als Antwort auf: [#486179]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 10:52
Beitrag # 5 von 33
Beitrag ID: #486203
Bewertung:
(7332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"wenn ich einen drucker habe, der neben black noch grau und hellgrau hat, dann habe ich bei einem RGB profil ja eine absolut "neutrale" grauachse (so neutral die farben denn sind), da er bei gleichen RGB werten ausschließlich graue tinte nimmt."


Ist das so? ja, zumindest bei der hp z-serie

"Da die für RGB-Ansteuerungen die Herstellertreiber nehmen (so viel ich weiss)"

eben das ist nicht der fall! sowohl beim EFI, als auch beim wasatch kann ich im HT modus alle 11 farbkanäle linearisieren und baue ein 7color profil. es geht mir auch nicht um die aufteilung der K-tinten.

es geht mir darum, ob/wie ich ein CMYK profil aufbauen kann, damit die grauachse nur mit K tinten gedruckt wird (dass dann 10% nicht mit k, sondern llk gedruckt wird, davon geh ich aus.

sorry, wenn das unklar war..

es geht also einzig um den schwarzaufbau des profils.
ich hab viel über UCR und GCR gelesen "stärke" und "breite" aber dachte, für den konkreten fall kann mir jemand sagen, was ich da genau machen muß, bzw. welche auswirkungen das hat


als Antwort auf: [#486183]

grau in CMYK vs RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

13. Dez 2011, 11:32
Beitrag # 6 von 33
Beitrag ID: #486211
Bewertung:
(7318 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MonsterBabyBLN ] es geht also einzig um den schwarzaufbau des profils.
ich hab viel über UCR und GCR gelesen "stärke" und "breite" aber dachte, für den konkreten fall kann mir jemand sagen, was ich da genau machen muß, bzw. welche auswirkungen das hat

Das solltest du, und kannst du, nicht machen. Was du stillschweigend voraussetzt, aber eigentlich nie der Fall ist, ist die Annahme, das in ein CMYK-Schwarz keine Buntfarben reingehören. Normalerweise gehört aber immer Cyan hinein (je nach Papiersimulation auch mal reichlich Gelb und Magenta).

Bedeutet konkret: für deine RGB ->7c Profile ist das legitim, für eine CMYK Simulation würde es die Sache zum Scheitern verurteilen.


als Antwort auf: [#486203]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 11:36
Beitrag # 7 von 33
Beitrag ID: #486212
Bewertung:
(7312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nur damit wir uns nicht mißverstehen:

ich will KEINE proofing situation und nichts simulieren.
ich will mit dem RIP einen großen farbraum mit einer grauachse aus grautinten (dafür sind sie ja da) ansteuern.


als Antwort auf: [#486211]

grau in CMYK vs RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

13. Dez 2011, 11:51
Beitrag # 8 von 33
Beitrag ID: #486217
Bewertung:
(7305 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann bleib beim RGB Workflow.


als Antwort auf: [#486212]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 13:13
Beitrag # 9 von 33
Beitrag ID: #486229
Bewertung:
(7267 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
das ist ein weiser rat. smile.

ich hab ja gründe, warum ich für dieses spezielle papier ein profil selbst linearisieren und limitieren will.

d.h. also ich kann nicht mit dem schwarzaufbau ob GCR oder UCR beeinflussen, dass ausschließlich K für die grauachse genommen wird?


als Antwort auf: [#486217]

grau in CMYK vs RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

13. Dez 2011, 13:30
Beitrag # 10 von 33
Beitrag ID: #486233
Bewertung:
(7262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du magst Gründe haben, aber die kenne ich nicht. Aber ich kann dir mal den Rat geben, dir in Photoshop ein CMYK Profil zu erstellen mit maximalem K und zu sehen was mit den Separationen geschieht. Wenn du wirklich reines SW drucken willst, mag das ja noch angehen, wobei dann fraglich ist, warum überhaupt CMYK. Aber wenn nicht, wird mit zunehmender Schwarzstärke der Übergang von bunten zu unbunten Partien zunehmend problematischer, bis er bei absolutem K eigentlich nicht mehr zu gebrauchen ist, da es so heftig Abrisse gibt, dass das nicht mehr tragbar ist. Denn an irgendeiner Stelle wird dann von bunt aufgebauten Tertiärfarben rigoros nach K transferiert.


als Antwort auf: [#486229]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 14:14
Beitrag # 11 von 33
Beitrag ID: #486237
Bewertung:
(7232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
diese abrisse sehe ich gerade allzu gut. speziell im übergang yellow zu K. ;-)

eine sache versteh ich dann nicht:

wenn ich RGB daten zum drucker schicke, dann rechnet dieser ja intern die daten in CMYKRGB um, also in die druckfarben. und ist dort in der lage, gleiche rgb werte nur mit grau darzustellen.

wenn ich statt des druckertreibers ein RIP nehme, wie EFI oder wasatch, das CMYKRGB profile unterstützt... dann kann ich das nicht, weil ich abrisse bekomme?


als Antwort auf: [#486233]

grau in CMYK vs RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

13. Dez 2011, 15:26
Beitrag # 12 von 33
Beitrag ID: #486244
Bewertung:
(7209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich glaube wir drehen uns im Kreis. Wenn du RGB schickst, ist es ein leichtes, reine Graustufen auszusortieren: R=G=B.

Wenn du CMYK schickst, oder im Laufe des Rippens einmal CMYK aus den angelieferten Daten wird, dann ist’s vorbei mit der eindeutigen Zuordnung, was jetzt wirklich neutral ist, und was rein aus K, lK und llK darzustellen ist.


als Antwort auf: [#486237]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 15:44
Beitrag # 13 von 33
Beitrag ID: #486246
Bewertung:
(7204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hmmm.. vielleicht bist du gerad zu sehr im prepress thema..

im normalfall schicke ich RGB daten an den druckertreiber. der teilt sie dann ja irgendwie in die farben CMlmYKlkllkRGB auf. und schafft es, die grauachse zu waren.

wieso kann ich das nicht erreichen, wenn ich im RIP die RGB daten aufteile?? bzw. ein entsprechendes profil kreire?


als Antwort auf: [#486244]

grau in CMYK vs RGB

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

13. Dez 2011, 18:35
Beitrag # 14 von 33
Beitrag ID: #486271
Bewertung:
(7155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: eben das ist nicht der fall! sowohl beim EFI, als auch beim wasatch kann ich im HT modus alle 11 farbkanäle linearisieren und baue ein 7color profil.


Du nimmst also doch nicht den RGB-Treiber.


als Antwort auf: [#486203]

grau in CMYK vs RGB

MonsterBabyBLN
Beiträge gesamt: 190

13. Dez 2011, 18:44
Beitrag # 15 von 33
Beitrag ID: #486272
Bewertung:
(7152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
??? was


als Antwort auf: [#486271]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
switch_22_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/