[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) hardwareseitige messtoleranzen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

hardwareseitige messtoleranzen

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Feb 2011, 19:07
Beitrag # 1 von 35
Bewertung:
(5980 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wem darf man eigentlich mehr trauen bzw. wie groß dürfen die toleranzen sein?

ein testchart wurde über einen epson stylus 4880 proofer über gmg gedruckt. der proof wurde mit proofsign anhand dem medienkeil v3 kontrolliert (siehe anhang). alles okay! die gmg profilierung und die auswertung des medienkeiles erfolgte über ein eyeone.

auf diesem testchart waren noch andere keile drauf (presssign), welche eigentlich für die produktion gedacht sind. aber wenn ich schon einmal dran bin ;-)

diese druckkeile habe ich jeweils über das eyeone und über ein barbieri gemessen und ausgewertet. (siehe anhang) es waren keine filter im spiel.

ich persönlich halte die abweichungen schon für sehr bedenklich.

wie denkt ihr darüber? danke für eure meinung!

Anhang:
proofsign_eyeone.pdf (51.0 KB)   presssign_eyeone.pdf (152 KB)   presssign_barbieri.pdf (152 KB)
X

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Feb 2011, 20:18
Beitrag # 2 von 35
Beitrag ID: #465004
Bewertung:
(5962 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie wäre es denn mal, wenn du die Abweichungen so aufbereitest, dass man die auf den ersten Blick sehen kann?


als Antwort auf: [#464997]

hardwareseitige messtoleranzen

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Feb 2011, 20:24
Beitrag # 3 von 35
Beitrag ID: #465007
Bewertung:
(5957 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] wie wäre es denn mal, wenn du die Abweichungen so aufbereitest, dass man die auf den ersten Blick sehen kann?


ich finde die beiden presssign auswertungen in bezug auf die primärfarben schon eindeutig genug. nicht?


als Antwort auf: [#465004]

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Feb 2011, 20:44
Beitrag # 4 von 35
Beitrag ID: #465008
Bewertung:
(5949 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
jetzt hab ichs mir doch selbst rausgesucht, was du meinst. Wenn ich dich richtig verstehe, ist der absolut einzige Unterschied bei den beiden Auswertungen das genutzte Messgerät?
Selber Keil, selbe Messunterlage?
Hast du mal eine Statistik aus sagen wir mal 5 Messungen pro Messgerät gemacht?


als Antwort auf: [#465007]

hardwareseitige messtoleranzen

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Feb 2011, 20:54
Beitrag # 5 von 35
Beitrag ID: #465011
Bewertung:
(5940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Wenn ich dich richtig verstehe, ist der absolut einzige Unterschied bei den beiden Auswertungen das genutzte Messgerät? Selber Keil, selbe Messunterlage?


korrekt! beim barbieri habe ich mir die mehrmalige messung gespart da automatisiert und somit sehr korrekt. mit dem eyeone bin ich dreimal drübergeruscht aber an dem ergebnis hat sich nicht wirklich viel geändert.

das einzige was noch sein kann ist die messöffnung. eyeone und barbieri. obwohl der proofausdruck so fein ist, das dies kein stress machen dürfte.

wieviel hat das eyeone, 2 mm? das kann ich dem barbieri ja mal einstellen und gucken was passiert.


als Antwort auf: [#465008]

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Feb 2011, 20:55
Beitrag # 6 von 35
Beitrag ID: #465012
Bewertung:
(5939 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was war das für ein Bedruckstoff?


als Antwort auf: [#465011]

hardwareseitige messtoleranzen

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Feb 2011, 20:59
Beitrag # 7 von 35
Beitrag ID: #465013
Bewertung:
(5937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
gmg proofpapier ;-)


als Antwort auf: [#465012]

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Feb 2011, 21:05
Beitrag # 8 von 35
Beitrag ID: #465014
Bewertung:
(5929 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann gibts drei Erklärungen:
1. Du hast was falsch gemacht
2. Dein i1 Pro ist defekt
3. Dein Barbieri LFP ist defekt


als Antwort auf: [#465013]

hardwareseitige messtoleranzen

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

17. Feb 2011, 08:58
Beitrag # 9 von 35
Beitrag ID: #465032
Bewertung:
(5814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

oder das Barbierie wird anders von PressSign angesprochen als das EyeOne.
Der Weisspunkt ist ja recht gleich; was schonmal gegen unterschiedliche Lichtarten spricht. Das EyeOne hat ja einen recht hohen Anteil an UV im emittierten Licht. Wie ist das denn beim Barbieri?


als Antwort auf: [#465013]

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

17. Feb 2011, 09:06
Beitrag # 10 von 35
Beitrag ID: #465033
Bewertung:
(5809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Das EyeOne hat ja einen recht hohen Anteil an UV im emittierten Licht. Wie ist das denn beim Barbieri?


Das ist egal, da das GMG Semimatt keine optischen Aufheller enthält.


als Antwort auf: [#465032]

hardwareseitige messtoleranzen

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

17. Feb 2011, 12:56
Beitrag # 11 von 35
Beitrag ID: #465050
Bewertung:
(5764 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Irgendwo müssen die hohen Messunterschiede ja herkommen.

Ich habe nur Erfahrung mit z.B. dem DTP20 (Pulse) und dem EyeOne und da waren die Messunterschiede ähnlich unterschiedlich.


als Antwort auf: [#465033]

hardwareseitige messtoleranzen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19207

17. Feb 2011, 13:37
Beitrag # 12 von 35
Beitrag ID: #465051
Bewertung:
(5753 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das einfachste wäre, die Probe mal an jemanden zu schicken, der im günstigsten Fall über die beiden Messgeräte verfügt, oder zu mindestens eines davon.

Dann könnte man mal sehen, was aus dem Ruder läuft, oder ob das evtl. sogar normal ist (was ich nicht hoffe).

Das EyeOne scheint laut Seriennummer kein allzu altes zu sein, dürfte als ein Rev.D mit X-Rite Labelung sein, oder?


als Antwort auf: [#465050]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 17. Feb 2011, 13:40 geändert)

hardwareseitige messtoleranzen

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

17. Feb 2011, 20:49
Beitrag # 13 von 35
Beitrag ID: #465108
Bewertung:
(5707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Das EyeOne scheint laut Seriennummer kein allzu altes zu sein, dürfte als ein Rev.D mit X-Rite Labelung sein, oder?


Was keineswegs bedeutet, dass es nicht ein Praktikant gegen eine Tischkante getitscht haben kann und dabei der Ringspiegel verschoben wurde, was ein i1-Diagnostics (was eh das lächerlichste Tool ist, was ich je gesehen hab) nicht merken wird.
Da die Kalibrierung mit dem selben Messgerät erfolgte wie eine der Prüfungen (i1 sagt grün ist = rot bei Kali und auch bei Verifizierung resultiert in alles supi) ist es nicht unwahrscheinlich, dass das i1Pro kaputt ist.


als Antwort auf: [#465051]
(Dieser Beitrag wurde von loethelm am 17. Feb 2011, 20:49 geändert)

hardwareseitige messtoleranzen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19207

18. Feb 2011, 10:48
Beitrag # 14 von 35
Beitrag ID: #465143
Bewertung:
(5672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Da die Kalibrierung mit dem selben Messgerät erfolgte wie eine der Prüfungen (i1 sagt grün ist = rot bei Kali und auch bei Verifizierung resultiert in alles supi) ist es nicht unwahrscheinlich, dass das i1Pro kaputt ist.

Was aber noch nicht grundsätzlich ausschließt, dass es nicht das Barbieri ist. Grundsätzlich bestände auch die Möglichkeiten der Verifizierung, Meister Propper einen beliebigen, für gut befundenen Medienkeil zukommen zu lassen, den er gegenchecken kann.
Oder hat er vielleicht die Altona Testsuite greifbar?


als Antwort auf: [#465108]

hardwareseitige messtoleranzen

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

20. Feb 2011, 11:54
Beitrag # 15 von 35
Beitrag ID: #465239
Bewertung:
(5621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Grundsätzlich bestände auch die Möglichkeiten der Verifizierung, Meister Propper einen beliebigen, für gut befundenen Medienkeil zukommen zu lassen, den er gegenchecken kann.


so machen wir das ;-) meine fehlersuche ist immer zu dem gleichen unterschiedlichen ergebnis gekommen. alle hardwaretests ob eyeone oder barbieri sagen okay. vielen dank für eure hilfe!

also wer mir bei der verifizierung helfen möchte, bitte persönliche nachricht mit adresse an mich, damit der keil auf die reise gehen kann ;-)

vielen dank.


als Antwort auf: [#465143]
X