hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
3. Sep 2003, 14:48
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

heftseiten optimal anlegen


hallo,

habe grad angefangen, indesign zu lernen.
und hab da gleich mal ne frage.
wenn ich ein mehrseitiges heft erstellen will, welches aus gefalzten A4 Blättern bestehen soll (d.h. die eigentl. heftseiten sind im endeffekt A5 und auf einer seite befinden sich 2 seiten), die dann logischerweise beidseitig bedruckt werden sollen, wie gehe ich dann am besten vor?
Gibt es eine Möglichkeit, Seite für Seite zu bearbeiten, ohne dass man sich die Zuordnung der Seiten (z.B. müsste ja auf das äusserste heftblatt die Vorder- und Rückseite sowie seite 1 und die vorletze etc.) selbst zurechtlegen muss?

hoffe jemand versteht was ich mein. danke von einem newbie! Top
 
X
Rob J Hall
Beiträge: 75
3. Sep 2003, 17:54
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #49678
Bewertung:
(789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

heftseiten optimal anlegen


Hallo Anonym

Ich gehe davon aus, dass Du das Werk nicht beim Dienstleister drucken möchtest, sondern auf einem Laser Drucker oder Tintenstrahler?
Dein Dienstleister hat den enstsprechenden Software um das Dokument automatisch auszuschiessen - Wenn Du das selber ausdrucken möchtest, stehen Dir zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

Du kannst das Dokument selbst händisch ausschiessen und die Seiten so zueinander stellen, wie sie hinterher im Druck stehen mussen. Dies bedeutet allerdings Rechenarbeit, wenn Du Abbildungen hast, die über dem Bund laufen.

Die Zweite Möglichkeit ist ein PlugIn namens InBooklet von A Lowly Apprentice Production (http://www.alap.com/news/inbk2.html) erwerben. Das Dokument wird mit dem Software, während dem Druckvorgang automatisch ausgeschossen.

Es gibt sicherlich auch andere PlugIns, die Dir den Arbeit abnehmen, doch das ALAP-Produkt ist getestet und bereitet keine Überraschungen.

Gruss
rjh
als Antwort auf: [#49649] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
28. Sep 2003, 10:34
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #52571
Bewertung:
(789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

heftseiten optimal anlegen


Hallo [mein username wird demnächst wohl lsblsb sein],

Danke für die Anwort.
Im Endeffekt sollen die Daten schon zum Drucker.
Ich habe mir überlegt, zwecks Kompatibilität die Daten als pdf zu speichern.

Soll ich dann einfach jede Seite getrennt abspeichern? Oder alle Einzelseiten in eine pdf?

Wie ist es für den Drucker optimal wenn das Heft nacher wie vorher beschrieben gedruckt werden soll?
als Antwort auf: [#49649] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
28. Sep 2003, 15:57
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #52594
Bewertung:
(789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

heftseiten optimal anlegen


Für den Drucker ist es keinesfalls sinnvoll, Einzelseiten zu liefern. Der - bzw. sein Druckvorstufenbetrieb - hat die entsprechende Software, die ihm die Seiten so auf den Druckbogen montiert, daß er seine Platte damit machen kann.

Also das Dokument aus InDesign einfach der Reihe nach als PostScript-Dokument auf die Platte drucken, dann mit Acrobat Distiller mit dem "PrePress"-Format ins PDF übersetzen.


Viele Grüße,
Thomas Reuter
(Mac G4DP867, OS 10.2.8)
als Antwort auf: [#49649] Top
 
lsblsb
Beiträge: 7
28. Sep 2003, 19:04
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #52607
Bewertung:
(789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

heftseiten optimal anlegen


Em. Würdest Du mir nochmal genauer erklären was ich machen muss?

Ich meine - was verstehst Du unter 'als PostScript-Dokument auf die Platte drucken' und ist der 'Acrobat Distiller' ne extra kostenpflichtiges programm oder ist der auch im acrobat enthalten?

Sorry. Aber ich bin echt Anfänger.
als Antwort auf: [#49649] Top
 
X