hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
kerstin3
Beiträge: 3
29. Dez 2004, 11:24
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


hallo,

ich bekomme immer von einem kunden pdf's, die ich mit acrobat 5.0 vollversion als .eps-datei abspeichere und dann im indesign platziere, damit ich die dokumente vom kunden separiert ausdrucken kann.

bis jetzt klappte es immer gut, nur diesesmal scheint der kunde das pdf als rgb abgespeichert zu haben, da egal was bei den separationseinstellungen vom druckdialog von indesign einstelle, er druckt immer alle farben aus, nicht nur die, die ich brauche.

mein kunde ist auf urlaub, er braucht aber nächste woche die fertigen ausdrucke -(

deswegen meine frage - wie kann man bitte ein pdf von rgb auf cmyk umwandeln?

danke!

lg


kerstin Top
 
X
loethelm  M 
Beiträge: 5991
29. Dez 2004, 11:39
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #132921
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Kerstin,

mit Plug-Ins wie Quite a Box of Tricks, Heidelberg Prinect Coloreditor oder PitStop.

Du kannst aber auch das CMM von Indesign dafür nutzen. Platziere das PDF in Indesign, weise das korrekte Quellprofil zu, exportiere als PDF mit deinem gewünschten CMYK-Zielprofil.
Überprüfe aber auf jeden Fall die Qualität vor der Auslieferung.

Viele Grüße

Loethelm
als Antwort auf: [#132917] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Dez 2004, 11:53
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #132924
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Kerstin,

Sie schrieben
> nur diesesmal scheint der kunde das pdf als rgb abgespeichert zu haben

Hat er es nun als RGB abgespeichert oder nicht? Dies wäre als allererstes zu klären, denn es gibt durchaus noch andere mögliche ursachen, warum die Separation nicht so ausfällt wie Sie sich das vorstellen. So z.B. kalibrierte CMYK-Farben und oder ein zu hoher PostScript Level beim EPS-Export.
Ob es ein RGB-PDF ist oder nicht können Sie mit Acrobat 6 Professional, Preflight-Werkzeugen von Drittanbietern und/oder der Demoversion von Heidelberg Prinect Color Editor ermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#132917] Top
 
pava
Beiträge: 288
29. Dez 2004, 15:22
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #132967
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Kerstin,

warum platzierst Du das PDF nicht bei aktiviertem Farbmanagement direkt in InDesign und separierst dann?

Gruß
Christoph
als Antwort auf: [#132917] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Dez 2004, 15:41
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #132972
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Christoph,

vielleicht deshlab, weil das im Falle von Texten und Vektorobjekten die in RGB-Schwarz eingefärbt sind zu einem wunderschönen CMYK-Schwarz führt und weil, wenn es überhaupt funktionert, dies erst mit Adobe Indesign CS machbar ist?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#132917] Top
 
pava
Beiträge: 288
29. Dez 2004, 16:55
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #132990
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Robert,

steht hier irgendwo, dass nicht CS benutzt wird?

Gruß
Christoph
als Antwort auf: [#132917] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Dez 2004, 17:12
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #132994
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo Christoph,

nein, aber ebenso wenig steht hier, dass mit Adobe InDesign CS gearbeitet wird.
Das iat aber auch gar nicht relevant, weil ich nie und nimmer (auch nicht als Adobe InDesign CS Anwender) auf die Idee kommen würde, eine RGB-nach-CMYK Konvertierung von platzierten EPS_ oder PDF-Dateien die über reine Bilddateien hinausgehen in Adobe InDesign (oder einem anderen Layoutprogramm) durchführen zu lassen.
Erstens kann ich mir nicht sicher sein, dass es in allen Fällen und allen objektsituationen funktioniert und zweitens hätte ich als Anwender eben mit den prinzipbedingten Schwächen des Farbamanagements auch layoutprogramm-Ebene zu kämpfen. Die unzureichende Behandlung der "Sonderfälle" RGB-Grau und RGB-Schwarz ist nur ein Beispiel dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#132917] Top
 
kerstin3
Beiträge: 3
30. Dez 2004, 08:18
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #133098
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


hallo,

an loethelm:
diese kostenpflichtigen zusatztools habe ich alle nicht. deswegen schaute ich mir deinen tipp wegen CMM von indesign an - so eine einstellung finde ich nirgends! ich habe übrigens indesign 2.0
ich kann nur beim druckdialogfeld auf "farbmanagement" gehen und dort kann ich nur beim pop-up-menü "profil" was anderes einstellen.

an pava:
weiß ich nicht, weil wir es schon immer so machen? -:)
und ja, ich verwende indesign 2.0.2

an herrn zacherl:
ich habe keinen acrobat 6, aber wenn ich das pdf mit illustrator aufmache, schreibt er in die titelleiste RGB, bei den anderen pdfs schreibt er CMYK, somit sollte es ein rgb file sein.

wenn ich es nun im illustrator umwandle, passen aber die cmyk-werte nicht. ich weiß nicht, ob das so normal ist, bin kein farbexperte, aber beim "richtigen" cmyk-pdf stimmen die farbwerte:
entweder 100% magenta oder eine abstufung von schwarz (mehr farben gibt es nicht bei diesen pdfs - schwarz und magenta)
beim umwandeln des rgb-pdfs in cmyk (im illustrator 10) sind aber die farbwerte "verunreinigt"
manche graue stellen haben dann zb. auch kleine mengen magenta, yellow und cyan
somit kann ich damit eigentlich nichts anfangen.

da es ein fehler des kunden war und es anscheinend keine brauchbare möglichkeit gibt, dass ich diesen fehler korrigiere, werde ich jetzt warten, bis er retour ist und er muss mir das dokument neu schicken.

vielen dank für eure rege anteilnahme!

lg


kerstin
als Antwort auf: [#132917] Top
 
click
Beiträge: 121
30. Dez 2004, 16:46
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #133206
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


Hallo kerstin,

sende mal ein mail und wir lösen das problem ;-)
p.consulting@freesurf.ch

click
als Antwort auf: [#132917] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
3. Jan 2005, 10:11
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #133538
Bewertung:
(1051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

hilfe - dringendes problem RGB pdf!


>da es ein fehler des kunden war und es anscheinend keine brauchbare möglichkeit gibt, dass ich diesen fehler korrigiere

Nur als Anmerkung: wie hier schon gesagt wurde, gibt es *sehr* brauchbare Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben. Und ich als Kunde würde von meinem Dienstleister erwarten, dass er über diese Möglichkeiten verfügt.
Ich drücke Ihnen den Daumen, dass Ihre Kunden weniger anspruchsvoll sind.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#132917] Top
 
X