[GastForen Archiv Apple iLife - Home Multimedia iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

mstoll
Beiträge gesamt: 250

16. Nov 2004, 00:56
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi all,

o.k. zugegeben, nicht ewig, aber nach mehr als 2 stunden rendering habe ich abgebrochen und ein spiegelei auf dem rechner gebraten.

mein system: pb 1ghz / 512ram / system 10.3.6

mein idvd-projekt: ist mein erstes und ca. 1,5 stunden lang, habe also unter idvd > einstellungen > allgemein > codierungseinstellungen gewählt "beste qualität".

wie lange dauert denn so ein rendering im allgemeinen? verhält sich meine kiste korrekt? tipps, tricks? H I L F E !

danke,schon mal.
michael.
X

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

16. Nov 2004, 11:22
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #124838
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Michael-

Tja, daran muss man sich beim Medium DVD eben leider gewöhnen. Erst recht auf einem Mac wie deinem. Ist alles leider SEHR Rechenintensiv.

Kleines Beispiel: bei „normaler" Kompression, also CBR, sollten die 1,5 Std. auf einem 1GHz Rechner etwas weniger als 2:1 brauchen, also 3 Std., was, ob du's glaubst oder nicht, eigentlich recht schnell ist. Bei der neuen „hohe qualität" von iDVD wird aber mit VBR kodiert, also erheblich länger. Du musst dabei auch bedenken, dass jedes Menü und jede Diashow auch als Film zählt, also, auch wenn das in der Regel nicht die Masse ausmacht, kommt da auch noch mal was drauf. So, und DANACH muss auch noch „gemuxed" werden, auch nicht das allerschnellste.

Meines Wissens wird auch bei jedem neuen Brennvorgang wieder einiges aufs Neue kodiert bzw. gemuxed, also wenn Du Dir sicher bist, dass Du nichts mehr ändern wirst, aber mehrere Kopien haben möchtest, dann kann ich nur dringend empfehlen dir z.B. den „Patchburn" runterzuladen (http://www.patchburn.de/download.html) und beim ersten Durchgang nicht zu brennen sondern als Image abzuspeichern.

Unterm Strich, wenn Du das Hintergrund kodieren eingeschaltet hast, dann kannst Du ja im Status gucken wie weit er nur mit dem kodieren der Bewegtbilder ist und ca. ausrechnen wie lange er noch brauchen wird bevor er überhaupt zum muxen kommt bzw. dann brennen. Ich weiß auch, die Balkenanzeige bei den diversen Vorgängen ist nicht sonderlich aufschlussreich. Aber für mich hört es sich so an, als müsstest Du Dich (wenn noch GAR NIX gemacht wäre) auf insgesamt locker 5+ Std. einrichten, ja.

Hoffe das hilft, wenns auch kein Trost ist.
Gruß
Robin



-------------------------

"Never ask a man what kind of a computer he uses. If it's a Mac he'll tell you, if not... why embarrass him?" - Tom Clancy


als Antwort auf: [#124773]
(Dieser Beitrag wurde von Shorty am 16. Nov 2004, 11:25 geändert)

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

mstoll
Beiträge gesamt: 250

16. Nov 2004, 11:36
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #124848
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi robin,

vielen dank für die infos. ist mein erster versuch mit idvd. jetzt sehe ich klarer. patchburn habe ich schon installiert. danke! also werde ich jetzt mal dran machen. hoffe nur, mein book geht nicht in flammen auf dabei. melde mich mit ergebnissen (hoffentlich) zurück.

grüsse. michael.


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

mstoll
Beiträge gesamt: 250

16. Nov 2004, 20:26
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #125025
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi all,

hat alles geklappt. nach 2 stunden aufbereitung und 20 minuten brennen des images auf dvd ... :-)

da hat "freund steve" ja noch ein weites betätigungsfeld, die dvd-erstellung optimaler zu machen ...

... meint: michael.


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

OliSch
Beiträge gesamt: 908

16. Nov 2004, 21:41
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #125040
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi zusammen

Habe kürzlich einen Film von knapp 90 min per iDVD auf DVD geb(r)annt.
Verstrichene Zeit von Klick auf "brennen" bis zum automatischen Ausspucken der Scheibe: 10 Stunden!!
Rechner: iMac G4 800 MHz 17" 768 MB RAM
Hatte ebenfalls "beste Qualität" angeklickt.

Ich hätte die Patchburn-Image-option sogar gekannt, ich Depperl...

Grüsse
Oli


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

17. Nov 2004, 09:53
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #125113
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"hat alles geklappt."

Super. Videoarbeit ist zu 50% Geduld.

"nach 2 stunden aufbereitung"

Da wird iDVD das bisher kodierte behalten haben. Also 2 Std. + der Zeit die beim ersten mal draufging.

"da hat "freund steve" ja noch ein weites betätigungsfeld, die dvd-erstellung optimaler zu machen ..."

Ähm, wie ist das zu verstehen? Meinst Du er muss noch an der Optimierung schrauben? Weil wenn, dann kann ich nur drauf hinweisen, dass Apple mit ihrem ersten Codec für MPEG-2 die Rechenzeiten mit einem mal GEDRITTELT haben, auch wenn die Qualität anfänglich nicht der mega-brüller war, für das meiste hats gereicht und angesichts der Geschwindigkeit... mal GANZ von den genialen Verbesserungen und Erleichterungen im Authoring! Du willst echt nicht wissen wie die Anfänge ausgesehen haben... ;)

Gruß
S



-------------------------
"Never ask a man what kind of a computer he uses. If it's a Mac he'll tell you, if not... why embarrass him?" - Tom Clancy


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

mstoll
Beiträge gesamt: 250

17. Nov 2004, 10:00
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #125119
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi,

ja, du hast schon recht. ich bin auch ziemlich glücklich. die verdienste von apple sind unstrittig. aber zumindest könnten die "progress-bars" aussagekräftiger werden als einfach nur so vor sich hin zu flimmern. wenn ich warten soll, will ich auch wissen, wie lange noch.

grüsse. michael.


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

17. Nov 2004, 10:49
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #125139
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"wenn ich warten soll, will ich auch wissen, wie lange noch."

Ah. Verstehe. Jo, da haste Recht. Vor allem WARUM. Vielleicht schaffe ich es auch endlich mal da ein gutes Wort für die Aufklärung einzulegen. Ist bei Apple nur leider im Vergleich zu anderen leider meist arg schwierig.

Gruß
S



-------------------------
"Never ask a man what kind of a computer he uses. If it's a Mac he'll tell you, if not... why embarrass him?" - Tom Clancy


als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

SandroJenny
Beiträge gesamt: 26

8. Mär 2005, 10:48
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #150788
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Schön dass ich nicht alleine bin mit meinen iDVD-Problemen.

Ich liess meinen MAC über 24 Stunden lang laufen und nun dreht nur noch das Speicherrädchen. Ich glaube da ist was nicht ok.

Ich habe gelesen dass vielleicht das Videoformat das Problem wäre, aber ich habe IMovie wie auch iDVD auf PAL eingestellt.

Nun mein Projekt ist 70 min. lang. zusätzlich habe ich eine 100 Bilder Diashow hinzugefügt. Die Einstellung in IDVD ist auf Beste Qualität eingestellt.

Mein MAC /
OS X. 10.3 Panther - 2x2 GH Prozessor / 1 GB DDR RAM
iMovie '04, iDVD '04

Ich bin leider langsam am Ende mit meinem Latein. Ich möchte diesen Film in 2 Wochen an meinem Geburtstag zeigen. Ich habe aus 16 Stunden Rohmaterial 70 Minuten Film zusammengeschnitten, jeder der schon mal einen FIlm geschnitten hat, weiss was für ne Arbeit das war... Ich hoffe mir kann jemand helfen!

Gruss
Sandro



als Antwort auf: [#124773]

iDVD: asset codieren dauert ewig ... warum?

SandroJenny
Beiträge gesamt: 26

11. Mär 2005, 09:12
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #151776
Bewertung:
(3961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe jetzt selbst rumprobiert, dabei ist mir eingefallen, dass die Diashow doch auch irgendwie gerendert und codiert werden muss. Ausserdem brauchen 100 Bilder + 100 Überblendungen einen beträchtlichen Speicherplatz.

Das war wohl das Problem. Jetzt hat alles geklappt! Wunderbar!

Wollte das nur schnell hier rein schreiben, falls jemand anders auch so ein Problem hat.



als Antwort auf: [#124773]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB