[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) iPhone –> PowerMac

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

iPhone –> PowerMac

Thobie
Beiträge gesamt: 3851

19. Sep 2011, 21:16
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(3859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

drei Fragen zur Verwendung meines iPhone 3GS, mit dem ich nicht weiter komme.

1) Ich möchte gern von meinem iPhone aus übers Internet meinen PowerMac im Brüo – Ruhezustand – aufwecken. Das soll über die App SleepOver gehen. Funktioniert aber nicht. Er gibt mir an, er brauche eine Wi-Fi-Verbindung?

2) Wenn ich den PowerMac aufgeweckt habe, will ich Zugriff auf ihn haben über die App VNC. Wie ich diese einrichte über das Internet, weiß ich allerdings auch nicht.

Ziel ist es, dass ich unterwegs jederzeit Zugriff auf meinen Bürorechner habe, der 27/4 läuft und sonst nur im Ruhezustand ist.

Eventuell wäre es auch gut, wenn ich auch Zugriff auf meinen MacMini, per WLAN im hauseigenen Netzwerk verbunden, der nur als Multimediaplayer dient, Zugriff habe. Wie geht das dann?

3) Ganz andere Frage: Ich habe vor einiger Zeit mal beim langen Kaffeetrinken in der Küche gesessen, Zeitung gelesen und mir dabei gedacht, probeweise rufe ich mal die Mails nicht im Büro ab, sondern übers iPhohe. Dann habe ich alle Mailaccounts aktiviert. Nun zeigt mit das iPhoen aber bei der Mailadresse, mit dem ich auch die Postings hier von HDS erhalte, eine Mailanzahl von ca. 25.000 (!) auf dem Server an. Da sitze ich ja wochenlang, wenn ich jedes Mal 50 Mails herunter lade und diese manuell löschen will. a) Wieso sind diese vermutlich alten Mails nicht schon auf dem Server gelöscht? b) Wie kann ich es einstellen, dass nur die aktuellsten Mails auf mein iPhone gelangen und die anderen abgerufenen nicht mehr auf dem Server sind? c) Und dies ohne dass ich Mails, die ich auf dem iPhone lade und lösche, auch auf meinen anderen Rechnern im Büro gelöscht werden?

Liebe Grüße



Thobie


iPhone 3GS, PowerMac G5 2x2 GHz, 3 GB RAM, OS X 10.5.8
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann. http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Imagebroschüre: https://www.kreativ-schmie.de/...f=art_und_design.pdf
Kontakt: http://www.medien-schmie.de/

(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 19. Sep 2011, 21:18 geändert)
X

iPhone –> PowerMac

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

19. Sep 2011, 22:58
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #480530
Bewertung:
(3839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

zu 2)
versuche es doch mit TeamViewer.. einfacher geht es fast nicht.

zu 3)
Du hast da ein POP Account, zudem ist eingestellt das er Kopie auf Server lassen soll...
Du brauchst ein IMAP-Account, dann klappt das, was Du willst.

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#480527]

iPhone –> PowerMac

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5933

19. Sep 2011, 23:17
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #480531
Bewertung:
(3830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
[replyGöGG]versuche es doch mit TeamViewer..
Ich bin froh, dass ich TeamViewer nicht mehr brauche, sondern Apple Screensharing. Sobald der Monitor einschläft, ist nix mehr mit TeamViewer. Nur noch Dateizugriff, kein Bildschrimzugriff mehr.

Oder man darf den Monitor nicht mehr einschlafen lassen…

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#480530]

iPhone –> PowerMac

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18568

19. Sep 2011, 23:25
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #480532
Bewertung:
(3824 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] will ich Zugriff auf ihn haben über die App VNC. Wie ich diese einrichte über das Internet, weiß ich allerdings auch nicht.

Ich würde dir dringend empfehlen, dich ersteinmal in das Thema VNC und gesicherte Zugänge einzuarbeiten, und wenn du das nach ein paar Wochen drauf hast, und mal ein paar Monate intensiv damit gearbeitet hast (und vor allem mal gemerkt hast, wie leicht du dir Tür und Tor sperrangelweit aufreisst), dann kannst du dir den Gimmick erlauben, dass auch übers iphone zu versuchen (was m.E. eh nur äusserst begrenzten Nutzwert hat)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#480527]

iPhone –> PowerMac

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

19. Sep 2011, 23:48
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #480535
Bewertung:
(3814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Ralf Hobirk ] Ich bin froh, dass ich TeamViewer nicht mehr brauche, sondern Apple Screensharing.


das schon, aber bisher ist, für mich zumindest, TeamViewer schneller, einfacher zu verstehen/bedienen (laie)
von Mac zu Win, Win zu Mac, Mac zu Mac, iPhone zu Mac/win, iPad zu Mac/win

.. mal schnell mit dem iPhone auf dem Mac zuhause das Email noch absenden, das man vergessen hat.. Smile

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#480531]
(Dieser Beitrag wurde von GoeGG-ArT am 19. Sep 2011, 23:48 geändert)

iPhone –> PowerMac

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5933

19. Sep 2011, 23:58
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #480536
Bewertung:
(3800 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ GöGG ] TeamViewer schneller, einfacher zu verstehen/bedienen (laie) von Mac zu Win, Win zu Mac, Mac zu Mac, iPhone zu Mac/win, iPad zu Mac/win

Das stimmt.

Ich habe TeamViewer auch noch auf meinen Rechnern, falls ich mal auf einen Kunden-Win-PC muss. Das war zuletzt letztes Jahr der Fall.

Wenn die Zugriffe aber auf "den eigenen Kreis" beschränkt bleiben, gibt es definitiv bessere Lösungen. Ich habe z.B. zwischen meinen beiden Standorten (Ägypten & Kroatien) ein VPN mit Fritz!Boxen aufgebaut und mit Apfel+K bin ich in Nullkommanix auf jedem Rechner, sei es per Screensharing oder AFP.

Außerdem bietet die Fritz!Box einen "Gastzugang" an, mit dessen Hilfe ich mit meinem MacBook Pro von überall auf der Welt auf meinen Desktop-Rechner zu Hause zugreifen kann. Ich habe zwar weder iPhone noch iPad, aber das sollte auch damit gehen…

Ach ja, ich lasse meinen Desktop auch komplett einschlafen, denn mit Hilfe der Fernwartung der Fritz!Box kann ich ihn in Sekunden wieder aufwecken. Die Monitore wachen beim Zugriff per Screensharing von alleine auf.

Edit: Die Sache mit den Fritz!Boxen war übrigens eine Empfehlung von Thomas Richard, als er mir stundenlang via Skype geholfen hat, ein VPN aufzubauen. Ganz schön kompliziert so was, aber mit der FB in Nullkommanix auch für Fast-Laien zu erledigen.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#480535]
(Dieser Beitrag wurde von Ralf Hobirk am 20. Sep 2011, 00:04 geändert)

iPhone –> PowerMac

Thobie
Beiträge gesamt: 3851

20. Sep 2011, 01:42
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #480538
Bewertung:
(3766 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So, Ihr lieben Kollegen,

danke erst einmal für die Hinweise.

Zu 3): Das dachte ich mir und hatte ich auch in Erinnerung. Dann muss ich eben mal in mein Mailprogramm bzw. zu den Mailaccounteinstellungen meines Providers und nachschauen, wie ich das auf IMAP umstelle.

Zu 1) und 2): Ihr habt ja jetzt genug geplaudert, wie Ihr es selbst macht, wie es gehen könnte und was Ihr alles für schöne Einrichtungen habt. Also ich habe keine Fritzbox, ich will Teamviever nicht nutzen, außer ich müsste mal ausgerechnet vom iPhone auf einen Kunden-Computer zugreifen, was sicherlich alle Schaltjahre mal passiert. Ich will einfach einen gesicherten Zugriff vom iPhone auf meinen Bürorechner.

FRAGE: Wie mache ich das konkret?

Und übrigens Thomas, ich bin durchaus lernfähig, wenn Du mir einiges erklärst. Schließlich habe ich für meine LAN- und WLAN-Router auch drei Wochen dran gehängt, bis ich deren Funktionsweise und Konfiguration/Einstellung verstand und nun selbst handhaben kann.

Also, konkrete Tipps?

Liebe Grüße



Thobie


als Antwort auf: [#480536]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 20. Sep 2011, 01:49 geändert)

iPhone –> PowerMac

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5933

20. Sep 2011, 02:23
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #480540
Bewertung:
(3748 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thobie,

Antwort auf: Dann muss ich eben mal in mein Mailprogramm bzw. zu den Mailaccounteinstellungen meines Providers und nachschauen, wie ich das auf IMAP umstelle.

Du musst das zunächst beim Provider umstellen. Ist meist nur ein Popup-Menü wo du zwischen POP und IMAP wählst. Dann musst du das lokal im Mailprogramm umstellen. In Apple Mail musst du den Account (bzw. die Accounts) neu anlegen. Ich habe zumindest nie eine Möglichkeit gefunden, in Apple Mail direkt "switchen" zu können.

Antwort auf: Ich will einfach einen gesicherten Zugriff vom iPhone auf meinen Bürorechner.

Dass das nicht so "einfach" ist, dürfte wohl schon aus Thomas' Antwort hervorgegangen sein. Deshalb nochmal der Tipp mit der Fritz!Box. Ich hatte auch keine, und hab mir deswegen eine (bzw. in meinem Fall zwei) gekauft. Ein einfach zu gestaltender und sicherer Zugriff sollte doch ca. 120 € Wert sein.

Antwort auf: Schließlich habe ich für meine LAN- und WLAN-Router auch drei Wochen dran gehängt

Und schon wieder sind wir beim Thema: Eine Fritz!Box ist ein ADSL-Modem-Router mit WLAN, also alles bereits drin. Da braucht es keine "LAN- und WLAN-Router" (du hast den Plural benutzt). Und je nach Modell ist auch noch ne Telefonanlage mit drin. Und wenn du mit dem WLAN-Signal nicht in dein Wohn- oder Schlafzimmer, oder bis auf den Balkon kommst, dann steckst du noch einen Fritz!Repeater in die Steckdose, der sich nach 2 Knopfdrücken selbst konfiguriert.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#480538]

iPhone –> PowerMac

Thobie
Beiträge gesamt: 3851

20. Sep 2011, 04:31
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #480541
Bewertung:
(3713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

Antwort auf: Dann muss ich eben mal in mein Mailprogramm bzw. zu den Mailaccounteinstellungen meines Providers und nachschauen, wie ich das auf IMAP umstelle.

Antwort auf: Du musst das zunächst beim Provider umstellen. Ist meist nur ein Popup-Menü wo du zwischen POP und IMAP wählst. Dann musst du das lokal im Mailprogramm umstellen. In Apple Mail musst du den Account (bzw. die Accounts) neu anlegen. Ich habe zumindest nie eine Möglichkeit gefunden, in Apple Mail direkt "switchen" zu können.


danke, Göggi, für den Hinweis auf IMAP. Habe jetzt alle sieben Mail-Accounts umgestellt. Ralf, Du hast Recht, das lässt sich nicht switchen. Also, alle Accounts löschen und als IMAP neu anlegen. Beim Provider selbst musste ich nichts einstellen, nur in Mail beim Anlegen der Accounts in den Einstellungen den Posteingangs-Server als IMAP-Server einstellen.

Booaaaahhhh, isch saaach Eusch … beim Account, mit dem ich die HDS-Postings erhalte, kamen 25.000 Mails rein, ca. 1 GB. 10 Min. warten zum Runterladen, 10 Min. zum Verschieben in den Papierkorb, dann wollte ich den Papierkorb leeren, Mail verschluckte sich, weil irgend eine Einstellung im Account noch nicht korrekt war, dann Mail beenden, wieder starten, und das ein paar Male hintereinander, manuell immer mal 50 Mails auf einmal löschen usw., bis ich die richtige Einstellung fand, dann hat Mail trotzdem noch 5 Min. gerödelt. Jetzt ist alles runtergeladen, auf dem Server gelöscht und ich kann von vorne anfangen. Und morgen mein iPhone konfigurieren mit ebenfalls IMAP-Accounts. Dann geht es los! Das war eine Arbeit, sach isch Eusch! ;–)

So, Punkt 3) ist geklärt, danke nochmals.

Jetzt bitte noch sinnvolle Tipps zur Lösung von Frage 1) und 2). ;–)

Gute Nacht.



Thobie
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann. http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Imagebroschüre: https://www.kreativ-schmie.de/...f=art_und_design.pdf
Kontakt: http://www.medien-schmie.de/


als Antwort auf: [#480540]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 20. Sep 2011, 04:41 geändert)

iPhone –> PowerMac

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18568

20. Sep 2011, 09:45
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #480552
Bewertung:
(3663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] So, Punkt 3) ist geklärt, danke nochmals.

Wohl kaum. Es macht eigentlich wenig Sinn ein imap Konto zu führen und dabei die mails auf dem Server zu löschen, den Effekt hättest du wesentlich einfacher und aus meiner Sicht zuverlässiger haben können, wenn du die Verweildauer der Mails in deinem POP Account einfach auf einen Zeitraum gestellt hättest in dem du sicher einmal mit allen Devices emails abgefragt hättest (3 Wochen z.B.).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#480541]

iPhone –> PowerMac

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

20. Sep 2011, 10:30
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #480557
Bewertung:
(3646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

gibt aber noch andere Vorteile, die ein IMAP für mobile Devices hat: man muss die Email nicht komplett runterladen, insbesondere, wenn sie Anhänge hat. Macht keinen Spaß, einen mehrere MB großen Anhang per Handy runterladen zu müssen, damit man an die Emails ran kommt, die danach ankamen - zum Beispiel.

Dann lieber neu anlegen ... man kann die alten Mails ja dann umkopieren.

Gruß
-----
Peter Linzenkirchner
http://www.lisardo.de


als Antwort auf: [#480552]

iPhone –> PowerMac

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18568

20. Sep 2011, 12:07
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #480571
Bewertung:
(3621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das kann man vernünftigen POP Clients auch abgewöhnen. Ich hab mein Iphone und das ipad ja auch per IMAP angebunden, doof ist dann allerdings wenn man offline was älteres sucht oder lesen will, und es ist dann nur teilweise oder garnichts da.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#480557]

iPhone –> PowerMac

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5933

20. Sep 2011, 12:34
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #480573
Bewertung:
(3601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mir ist auch kürzlich ein IMAP-Account "übergelaufen" und ein Löschen von Mails aus Mail.app heraus war nicht mehr möglich. Ich habe kurzfristig die "Quota" erhöht und dann die Mails direkt im Webmailer gelöscht. Da rödelt nichts, und es stürzt auch nichts ab.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#480571]

iPhone –> PowerMac

Thobie
Beiträge gesamt: 3851

20. Sep 2011, 21:36
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #480630
Bewertung:
(3487 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

so, jetzt ist auch das iPhone mit IMAP-Accounts eingerichtet. Auch hier ging kein Switchen, sondern nur POP-Accounts löschen und neue IMAP-Accounts einrichten.

Für mich ist Punkt 3) nun soweit gelöst.

Kann ich "zweckdienliche Hinweise" zu Punkt 1) und 2) bekommen? Bürorechner aus dem Ruhestand übers Internet aufwecken und Zugriff darauf?

@Ralf: Sorry, das Geld für neue Fritzboxen habe ich zur Zeit nicht, mein LAN- und WLAN-Router laufen gut, da will ich nicht noch zusätzliches Geld investieren.

Liebe Grüße



Thobie

--
Site mit allen Kontaktdaten: http://medien-schmiede.tel


als Antwort auf: [#480573]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 20. Sep 2011, 21:37 geändert)

iPhone –> PowerMac

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4434

28. Sep 2011, 14:21
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #481217
Bewertung:
(3281 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

bin eben hierüber gestolpert und dachte, es könnte ein guter Ausgangspunkt sein:
http://business.chip.de/...erwegs_51771741.html
auf Seite 4, das letzte vorgestellte Produkt "Teamviewer" könnte evtl. interessant sein. Bitte vor Kauf prüfen, ob es auch auf PowerMac läuft oder einen Intel-Mac voraussetzt.

Und wenn da nichts dabei sein sollte, dann sind hoffentlich Anregungen dabei, was man im App-Store als Suchbegriff eingeben könnte, um mit dem Thema weiter zu kommen.

Gruß


als Antwort auf: [#480630]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Vorschlag vor Überschrift

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken
medienjobs