[GastForen Diverses Kaffeepause / Plauderecke im Straßenverkehr ...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

im Straßenverkehr ...

ConnyB
Beiträge gesamt: 72

28. Jul 2003, 17:13
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Ich weiß ja man soll Randgruppen nicht diskriminieren, aber....

wer hat den Opas mit Hut erlaubt noch Auto zu fahren??

He? Wer hat das??

Niemand!!

Aber das kümmert DIE gar nicht - kein Stück.
Es scheint einfach Ihre Lebensaufgabe zu sein allen anderen Verkehrsteilnehmern das Leben zu versüßen.

Ich sag ja nur:
- mit 45km/h auf der linken Spur(sind ja nur zwei leere rechts daneben)
-auch beliebt auf der Autobahn, dann aber mit unglaublichen 80-90 km/h
(manchmal auch 103km/h um den LKW zu überholen)
- dann die unendliche Minuten an der Kreuzung - stehen und warten.
(mit nach vorn gebeugtem Oberkörper und offenem Mund,
auf eine 'Lücke' wartend, die einen Traktorkonvoi locker einfädeln ließe)
- Parkplatzsuche!! ja genau dieses mit 20 km/h,
(nach vorn gebeugtem Oberkörper und offenen Mund - versteht sich)
daher tuckern um 5km vor dem nächsten freien Parkplatz schon mal zu bremsen!!
Und natürlich in die falsche Richtung blinkend, dann den völlig genervten vorbeiziehenden Hintermann mit einem Kopfschütteln und der Hupe auf dessen Fehlverhalten aufmerksam machen.
- Das rückwärts Einparken.
(Nur die Ruhe die Wartenden haben bestimmt noch mal 20min Zeit, junge Menschen haben es ja immer so eilig)
(mit nach vorgebeugten Oberkörper und sich auf die Lippe beißend - logisch)

Grundsätzlich haben SIE Recht, schließlich fahren SIE doch schon sooo lange unfallfrei Auto - jawohl,
... aber damals gab es auch nur fünf Autos im ganzen Unkreis!!

Also hier mein Aufruf:
Haltet die linke Spur frei, fahrt das was auf den großen Schildern an Geschwindigkeit steht auch einfach mal, Gaspedal zwischendurch benutzen.

DANKE!
X

im Straßenverkehr ...

Jappl
Beiträge gesamt: 501

29. Jul 2003, 12:06
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #45404
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Conny,

da kann ich Dir nur recht geben!
Es stand mal zur Debatte, mit 65 einen Führerscheitest in Deutschland einzuführen. Damals war mein Vater 60 und, so meinte ich, fuhr sehr gut auto (er war Berufskraftfahrer). Ich fand das damals albern und überflüssig.
Heute sehe ich es anders. Sehr viele ältere Menschen sind mit der Geschwindigkeit des Verkehrs heute doch sichtlich überfordert. Viele Neuerungen im StVO nehmen sie gar nicht mehr war. Das schaffe ich ja kaum mehr.

Vor einer Woche habe ich mal aus jux und dollerei eine Führerscheinprüfung online gemacht. Gleich die zweite Frage ging um Drogen und Alkoholiker. Als ich meinen Führerschein gemacht habe, waren Drogen und Alkoholiker gar kein Thema. Man mußte damals wissen, wieviel Promille man haben durfte, aber nicht wie lange ein Alkoholiker trocken sein muß um Auto fahren zu dürfen.
(Ich habe die Prüfung sehr knapp bestanden).

Also, ich bin für einen Test mit 65!

Gruß aus dem Norden,

Jappl

"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5154

29. Jul 2003, 13:43
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #45434
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie in der Mitte und im Norden Deutschlands, so auch hier unten im sonnigen Süden der Republik.

Ich wohne in einem 2-Parteien-Haus mit ... ratet mal ... einem netten Pärchen so kurz vor der 80 (Alter, nicht Geschwindigkeit!). Sie hat keinen Führerschein, er dafür einen Hut!

Und nach seinen Erzählungen fährt er extrem schnell. Das kann ich nicht wirklich beurteilen. Fakt ist, dass wir mit unserer Hofeinfahrt an einer dreispurigen Kreuzung liegen und er schon manches Mal mit einem derartigen Affenzahn den Hof verlassen hat, dass es auch einmal die Kreuzung kurzzeitig verstopft.

Seine Lieblingsbeschäftigung ist das Autofahren aber allemale. Er ist für manchmal nur drei Minuten weg - mit dem Auto. Das reicht bei mir nicht einmal, um um den Block zu fahren. Was macht man also in drei Minuten? Der Laden nebenan? Keine Ahnung.

Und was er beherrscht ist das Fahren mit schleifender Kupplung. Wenn er durch unseren Hof fährt, dann vibrieren unsere Möbel. Ein Traktor ist da nichts dagegen.

Zum Thema Gesundheit. Aus persönlichen Berichten meines Hausnachbarn weiß ich auch, dass er eingeschränktes Blickfeld hat. Und im Hof weiß er genau, wie man das Auto wendet. Man darf ihm nur nicht im Weg stehen, weil er einen definitiv nicht sieht, geschweige denn hört. Das ist auch nicht seine Stärke.

Also haltet Euch fern vor einem weinroten Opel mit Stuttgarter Kennzeichen, wenn der Fahrer älter ist und Hut trägt!

Grüßle,
Jens


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Buzzbomb
Beiträge gesamt: 1268

29. Jul 2003, 13:55
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #45440
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja,da gibt es nette geschichten,meinem nachbarn (man höre und staune - 92 jahre alt),haben sie den führerschein abgenommen,nachdem er es nicht innerhalb einer halben stunde geschafft hat wieder aus dem kreisverkehr rauszukommen :)

mfg
--------------------------
http://www.buzzbomb.de
http://www.logo-style.de
http://www.spamming-warfare.de


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

29. Jul 2003, 14:01
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #45444
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mein alter Nachbar fuhr seinerzeit jeden Samstag den Mercedes SLK vor die Garage, staubte es kurz ab, machte das Dach auf, Radio an und hörte die Fußballübertragung im Radio.
Danach hupte er, seine Gattin kam raus, räumte den Hund aus dem Garagentor (der hatte es sich gerne im Schatten des Wagens bequem gemacht und war genauso "agil") und er fuhr den Wagen zurück in die Garage.

Die Gattin hat einen eigenen Wagen und kontrolliert die Geschwindigkeit auch über das Kupplungspedal. Sagenhaft!

<weltverbessermodus>Ich bin eh für Volksunterricht in den Fächern Verkehr(Hauptfach), Steuern/Recht, Ernährung, Sport. Als Wahlpflichtfach Kindererziehung, Kochen, Bügeln, Umgang mit Alten, usw. Aufklärung und Lebenshilfe in allen Bereichen eben.</weltverbessermodus>

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

29. Jul 2003, 14:03
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #45445
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja ja,

darum gibts in deutschland auch so wenig kreisverkehre :-)

man stelle sich einmal die ewig rotierenden hutträger mit weinroten opel auf allen kreisverkehren der republik vor! furchtbar!

Christoph Grüder


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Claus
Beiträge gesamt: 613

29. Jul 2003, 14:05
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #45447
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jeder sollte seinen Führerschein ab 60 abgeben!!!

http://www.ccheng.de


als Antwort auf: [#45314]
(Dieser Beitrag wurde von Claus am 29. Jul 2003, 14:05 geändert)

im Straßenverkehr ...

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

29. Jul 2003, 14:28
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #45455
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>Jeder sollte seinen Führerschein ab 60 abgeben!!!

Das ist ja nun auch Quatsch. Aber Seh-, Hör- und Reaktionstest sind schon sinnvoll. Ich kenne auch sehr fitte, sportliche 75jährige. Warum sollten die nicht mehr fahren?

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Jul 2003, 15:32
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #45484
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Man könnte die Idee von Claus auch so deuten.

Die meisten Unfälle werden von Personen unter 24 Jahren verursacht.
Also: Führerschein erst ab 25 und mit 60 wieder abgeben.



Michael


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

ConnyB
Beiträge gesamt: 72

29. Jul 2003, 15:40
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #45487
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi,
also mein vater ist auch schon 67 Jahre alt und noch rüstig, war 30 Jahre lang Beruffahrer. Aber wenn er einen ehrlichen Moment hat gibt er zu wie ihn das Autofahren stärker anstrengt je älter er wird.
Er findet die Reaktionstest für LKW-scheine gut und geht aber immer mit gemischten Gefühlen hin.

Aber gut zu wissen das nicht nur ich da manchmal so meine Zweifel habe ob das alles so ok ist.
(Gebe zu könnte auch manchmal am liebstens ins Lenkrad beißen)

Richtig aufregen tu ich mich aber erst wenn ich mit dem Motorrad wo aufkreuze und verwundert gefragt werde ob mir das als Frau nicht zu schnell ist und im gleichen Satz gefragt werde ob das eine 80er ist. GGRRRR. Ich fahre eine 400 Bandit mit Ende 200km/h und 7 sek 0-100. Dann drehen sich die meisten älteren Herren einfach um, als hätten sie garnicht gefragt.
Mußte mir sogar schon sagen lassen das wäre sehr unweiblich und das häts früher nicht gegeben. Ahh. Momente in denen ich meine gewaltfreie Überzeugung überdenke.

Gruß an alle armen Verkehrsteilnehmer
ConnyB


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

Claus
Beiträge gesamt: 613

29. Jul 2003, 15:50
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #45489
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na... ich habe meine Probleme mit Autofahrern auf der Landstraße... die wissen gar ned wie schnell ein Motorrad ist. Aber ich fahr auch ein etwas schnelleres "getuntes" Bike,-)

150 PS
0-100 in 3,1 Sek
Speed: 285 Km/h

http://www.ccheng.de


als Antwort auf: [#45314]
(Dieser Beitrag wurde von Claus am 29. Jul 2003, 15:51 geändert)

im Straßenverkehr ...

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

29. Jul 2003, 15:54
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #45492
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>ich habe meine Probleme mit Autofahrern auf der Landstraße... die wissen gar ned wie schnell ein Motorrad ist.

Na höchstens 100 km/h auf der Landstraße, oder? ;-)

Ich habe übrigens gerade einen Theorietest online absolviert und bestanden. :-) Waren aber kaum "Zahlenfragen". Da bin ich nicht mehr fit.
Aber da wir gerade beim Thema Verkehr sind:
http://www.frau-am-steuer.de
Besonders empfehlenswert sind die Fotos unter "Lustiges"!


Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de


als Antwort auf: [#45314]
(Dieser Beitrag wurde von Petra Rudolph am 29. Jul 2003, 15:55 geändert)

im Straßenverkehr ...

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

29. Jul 2003, 15:59
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #45493
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn man euch armen, jungen (also unter 65) Autofahrern so zuliest... Ich mach'ne Dose Mitleid auf... ZIIISCH... Oooooooooch...

Mir sind die "Alten" wirklich lieber! Sie halten am Zebra-Streifen. Hupen nicht genervt an der Ampel, weil diese schon seit einer halben Sekunden auf Grün steht. Sie holen nicht morgens um 5:30 Uhr ihren Arbeitskollegen ab, die leider verschlafen haben und alle 2 Minuten hupend daran erinnert werden, während der Motor vor sich her dröhnt - wegen morgendlichen Startschwierigkeiten... Sie parken nicht ständig auf Fußgänger- und Radfahrwegen.

U.s.w.

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

ConnyB
Beiträge gesamt: 72

29. Jul 2003, 16:17
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #45498
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
na im Straßenverkehr gibts so einige Hindernisse

- Opa mit Hut (offenem Mund)
- Blondine mit Nagelfeile
(stets konzentriert - auf die Nägel oder das Handy)
- 18-Jähriger mit tiefer breiter Golf/Polo
(erst überholen dann Anker werfen
wegen einer 3cm Bodenerhöhung)
- 25-Jähriger/e im Papas Auto
(3 nicht bestandenen Prüfungen, mama sagt das heißt nichts)
- Oma mit Opa an der Seite
(fährt nur wenn er besoffen ist,
aber auch als hätte sie mit getrunken)
- 50-Jähriger mit Krise
(er ist noch nicht alt!! Fährt mit Handy, Zigarette
und volle Pulle Modern Talking im neuen Carbio)
- Motorradfahrer auf geliehender Maschine
(gut die Kurven übt man noch)
- Motorradfahrer mit neuer Klammerdame
(stets bemüht sie zu ängstigen, hält sich so schön fest :-))
- Motorradfahrerinnen
(alle zu viele männliche Hormone (nein ich habe keine Bart))

So alle dürften was abbekommen haben - alles nur scherz hoffe ihr versteht mich

Gruß ConnyB


als Antwort auf: [#45314]

im Straßenverkehr ...

inot
Beiträge gesamt: 67

1. Aug 2003, 14:10
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #45878
Bewertung:
(2825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Petra, (und auch ev. Conny)

vielen Dank für deine Beiträge. Ich hab mich fast kringelig gelacht, als ich auf die von dir empfohlene Web-Seite gehüpft bin.

Eine Frau, die bei manchen Frauenwitzen lachen kann und nicht Schaum vor den Mund bekommt - wo gibt es denn das noch?

Nochmal herzlichen Dank - für den Beitrag an sich

gruß toni (ein Mann)


als Antwort auf: [#45314]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB