hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Sonni
Beiträge: 2
3. Jan 2005, 13:12
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

immer noch Thema kyrillisch...


Hallo, tut mir leid dass ich Euch mit dem Thema auch noch nerven muss, aber selbst nach zig Forumsbeiträgen ist bei mir immer noch kein Weiterkommen...

Problem:
Kunde: russischer Text in Word 2002, Schrift: Arial, PC
ich: Mac OS X, brauche den Text in FH 10, aber mittlerweile egal hauptsache nur nicht abtippen, habe mir schon russische Schrift aus inet gezogen (Perestroika), habe Schriften mit russischen Sonderzeichen (z.B. ER Univers Mac), habe Quark 4 nur unter Mac Classic, aber zur Zeit kein Indesign (hilft mir das weiter wenn ich das auf dem PC habe?),
habe schon versucht den Text als WordDokument als Unicodetext auf dem PC zu speichern und mit Textkonverter auf dem Mac zu öffnen (Cyclone), komme da nicht weiter
habe versucht den Text als Worddokument als mac kyrillisch auf PC zu speichern, dann in Quark oder FH10 einfließen lassen, komme auch da nicht weiter
den text kann ich unter textedit sehen auch ausdrucken aber das wars dann auch...
Was mache ich verkehrt???? Top
 
X
Sonni
Beiträge: 2
3. Jan 2005, 14:58
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #133618
Bewertung:
(1054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

immer noch Thema kyrillisch...


huhu..ich habs selber geschafft...aber natürlich nur mit euren tipps und anregungen nach stundenlangem ausprobieren und durchforsten und lesen und.....

PC: also aus dem worddokument ein Unicodetext machen (einfach neu abspeichern, über Acrobat Destiller dann daraus ein PDF machen )

Mac:
im Acrbat Reader aufmachen, markieren und in Freehand 10 reinholen, Schrift auf Lucida Grande CY stellen und es ist da

wie weit ich damit jetzt komme, mal schauen

lässt sich zumindest in Pfade konvertieren.....

puhhhhh, danke nochmal unbekannterweise
als Antwort auf: [#133574] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
3. Jan 2005, 17:19
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #133649
Bewertung:
(1054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

immer noch Thema kyrillisch...


Hallo Sonni,

wenn Du mit InDesign arbeitest, platzierst Du die Word-Datei in das Dokument und stellst den Text mit einer kyrillischen Schrift dar. (So einfach kann es wirklich sein!)
Nur der Textumbruch bleibt schwierig (wie auch in FH), da Du ein russisches Wörterbuch in InDesign haben musst. Das erhälst Du nur, wenn Du die russische ID-Version kaufst ;-(

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
als Antwort auf: [#133574] Top