[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign indesign und Mac Pro

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

indesign und Mac Pro

arachnias
Beiträge gesamt: 606

16. Sep 2006, 07:54
Beitrag # 1 von 1
Bewertung:
(539 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

seit kurzem arbeite ich auf dem neuen MAC Pro. system 10.4.7. mit 2 GB Ram. 2,66 MHz.
soweit so gut, trotz rosetta ist die geschwindigkeit der creativsuite einigermassen akzeptabel.

folgendes problem taucht aber seitdem extrem störend auf:

der pdf-export direkt aus indesign (neueste CS2 version) führt in 80% zu abstürzen (bei sehr grossen dokumenten, rund 40 seiten, sehr viel eps dateien aus illustrator)

manchmal ohne jede fehlermeldung, manchmal mit der meldung dass ein EPS auf seite xx fehlerhaft sei - und bricht dann ab.
das würde ich auch noch verstehen, wären dazu nicht folgende tatsachen wichtig:

1. der fehler kommt nicht immer
2. mal wäre der fehler auf seite xx, beim nächsten mal aber auf seite yy
3. passiert auch nach checken der eps-datei und neu speichern
4. oder er kommt halt dann nicht mehr, dafür auf einer anderen seite
5. die gleichen dokumente funktionierten auf meinem alten G4 !!!

kurz und gut, das ganze ist nicht nachvollziehbar

das habe ich versucht:

1. das dokument zu splitten
2. keine ebenen
3. eps-dateien neu speichern und einladen
4. preferencen gelöscht
5. EPS-export scheint zu klappen

kennt jemand das problem? es ist wirklich störend im arbeitsalltag.
meine kunden brauchen schnell ein neues pdf nach korrekturen, ich will nicht extra über distiller arbeiten.

übrigens hat indesign CS2 ein dutzend an nachkommastellen bei allen parametern. das liegt aber wohl an rosetta oder gibts da auch eine lösung?

vielen dank an euch fürs nachdenken!!!

ciao
arachnias
X