[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Digital Publishing ipad app am monitor oder PC?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ipad app am monitor oder PC?

derjoscha
Beiträge gesamt: 128

22. Jan 2014, 15:58
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1749 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kollegen,

eine vielleicht naive Frage meinerseits:
Ein Kunde möchte seine App (eine Art Interaktive Landkarte) auf einer Messe auf einem grossen Monitor zeigen.
Die Auflösung ist entsprechend dem iPad, also nicht wirklich ausreichend für einen (wirklich grossen) Monitor.

zwei Frage nun:

- gibt es dafür irgendeinen Trick um das zu umgehen?
und
- gibt es eigentlich irgendeinen Emulator der eine iPad App am PC oder Mac nutzbar macht?

Danke Euch
Der Joscha
X

ipad app am monitor oder PC?

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

22. Jan 2014, 19:17
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #522438
Bewertung:
(1717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Joscha,

zunächst einmal, Auflösung ist ja komplett unwichtig im digitalen, Pixel zählen. Wie viele Pixel hat denn der Monitor? Retina iPads haben ja doch recht viele Pixel.

Und der Standard-Projektor um iPad-Daten auf einen Mac zu spiegeln ist Reflector (früher Reflection), zu bekommen als App im Mac App Store, kostet wenig Geld. Alternative: Apple TV.

Gruß
Matthias


als Antwort auf: [#522428]

ipad app am monitor oder PC?

derjoscha
Beiträge gesamt: 128

22. Jan 2014, 19:33
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #522441
Bewertung:
(1705 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,

vielen dank für Deine Infos...
ich hab dummerweise keine Angabe über den genauen Monitor.
Das war die Erfahrung des Kunden bisher und er sucht eine neue Lösung...

das Ipad soll nicht auf einen Mac gespiegelt werden.
Die Frage ist ob man eine iPad App an einem Mac oder PC nutzen kann. Einen Emulator sozusagen.
Ein Mac- oder PC-Programm das AM Mac oder PC eine iPad-App abbildet.

Hintergrund:
Auf manchen Messen ist das WLAN für AppleTV nicht brauchbar. Zuviele Nutzer auf einem Kanal. Das ist zu langsam.
Ein iPad mit Kabel an einen grossen Monitor zu hängen sieht scheisse aus :-)

Die Idee:
Die App läuft nicht auf dem iPad sondern auf einem Rechner. Der wiederum hängt weniger auffällig an einem grossen Monitor.
Ob das soviel besser ist sei nunmal dahingestellt :-)
ich recherchiere erstmal den Kundenwunsch ansich...

Danke
Joscha


als Antwort auf: [#522438]

ipad app am monitor oder PC?

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

22. Jan 2014, 19:56
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #522443
Bewertung:
(1695 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Joscha,

Kabel beim Präsentieren wenn du rumläufst ist eher das Problem als das es schlecht aussieht. Wenn iPad stationär (Pult), dann ist ein Kabel die beste Lösung. Ich würde eh ein eigenes Netz aufspannen. Oder die App aufnehmen (Screenvideo) und dann vom Mac/PC abspielen und dazu erzählen.

Und ja, es gibt einen iPad Simulator im Paket von Xcode (also nur OS X). Der lässt aber nur unsignierte Apps laufen, also Entwicklerbuilds, keine Distributionsapps. Und du musst das mit der Maus steuern, was manche Steuerungsgesten nicht oder nur sehr schwer zulässt (z.B. Pinch to Zoom).

Gruß
Matthias


als Antwort auf: [#522441]

ipad app am monitor oder PC?

derjoscha
Beiträge gesamt: 128

22. Jan 2014, 20:03
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #522444
Bewertung:
(1679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,

das mit dem Screenvideo ist ein sehr guter Tip... danke... !
Das verfolg ich jetzt mal genau und check das mit dem Kunden ob das ne Möglichkeit wäre.

Super.. danke Dir
Joscha


als Antwort auf: [#522443]

ipad app am monitor oder PC?

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

22. Jan 2014, 20:10
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #522446
Bewertung:
(1669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danichtfür.

Und wenn der Eindruck der "Live Vorführung" nicht so wichtig ist, dann kann ein Screenmovie sogar gegenüber dem echten Vorführen einen Vorteil haben, wenn du einen virtuellen Finger oder ein Spotlight einspielst/drüberlegst.

Das ist ja oft das Problem bei iPad Vorführungen, der Zuschauer sieht gar nicht, wo der Vorführer tippt oder wischt.

Gruß
Matthias


als Antwort auf: [#522444]
X

Aktuell

Farbmanagement
impressed_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow