[GastForen Betriebsysteme und Dienste Microsoft (Hard- und Software) itunes für windows 2000 & xp

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

itunes für windows 2000 & xp

otis
Beiträge gesamt: 459

17. Okt 2003, 10:10
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(2077 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo leute,

als mac user,der voll und ganz auf itunes abfährt, will ich es mir nicht nehmen lassen, euch mitzuteilen, dass auch ihr endlich aus "dem tal der tränen" befreit werdet und apple so großzügig war, sein bestes programm auch auch den pc zu portieren...

lol

aber jetzt ernsthaft:

hier der link zum ersten betrachten:
http://www.macmegasite.com/...article&sid=1101

hmmm, der autor schreibt hier zb:

"iTunes for Windows feels very fast & snappy. It's one of the best Windows applications I've seen and one of the first that truly combines the best of both worlds."

test it
otis
X

itunes für windows 2000 & xp

gpo
Beiträge gesamt: 5520

17. Okt 2003, 22:49
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #55059
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Otis,
vielen dank für den Hinweis....

mal sehen wie lange es dauert, bis die "spezialseiten" das teil anbieten:))

aber ich werde ja demnächst zum MacUser degradiert, dann werde ich das mal im Original ausbrobieren(nächste Woche G4)

Mfg gpo


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

otis
Beiträge gesamt: 459

18. Okt 2003, 13:24
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #55082
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi gpo,

freu dich doch auf den G4 :) und bald kommt panther, dann macht der mac noch mehr spaß beim arbeiten :D


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

24. Okt 2003, 14:42
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #55949
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Bis auf das Sharing und einige nützliche Eingabehilfen kann ich bei iTunes nicht besonders feststellen. Ok eine Sache fällt gravierend auf: iTunes ist grottenlahm auf älteren Rechnern.

Also bleibe ich lieber bei Winamp 2.91c von mpex.net. Die daynamischen Playlisten mit Regeln gibt's da nämlich auch. Zudem hat Winamp bedeutend mehr Radiosender zu bieten.

Wolfgang


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

otis
Beiträge gesamt: 459

25. Okt 2003, 15:46
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #56081
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
was man da für rechner braucht unter wintel, kann ich nicht einschätzen. auf meinem G4 867 laüft es bei der verwaltung von genau 3947 titeln problemlos und schnell.

radiosender kanst du bei:

erweitert | stream öffnen hinzufügen und speichern

lol

aber hier macht es auch mehr die klasse als die masse. wie so oft im leben...

lol
otis


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

tomas
Beiträge gesamt: 17

26. Okt 2003, 02:37
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #56109
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
itunes macht mir einen guten eindruck. progi startet langsam. sonst merke ich keine geschwindigkeitsprobleme (bin noch am pröpeln).

vorteil finde ich es ist alles in einem progi.

vorher benzutze ich winamp 2.9 und cdex zum rippen, einen hörbaren tonunterschied höhre ich nicht, egal ob mit cdex oder itunes gerippt wurde.

mal abwarten.

itunes - crasht bei mir wen ich den vollbild visuall effects aktiviere (game over).


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

otis
Beiträge gesamt: 459

27. Okt 2003, 10:03
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #56190
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@tomash

wegen des von dir beschriebenen problems hat apple die windows version aktualisiert.

gruß
otis


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

27. Okt 2003, 15:38
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #56271
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich habe hier noch eine alte 350Mhz-Kiste stehen und bei der ist das Scrollen in iTunes verdammt träge. Ein weiterer Nachteil bei iTunes ist, dass man es nicht global per Tastatur steuern kann, bei Winamp ist das mit diversen Plugins möglich und die Oberfläche brauche ich dann nur noch, um die Playlist zu wechseln. Es kommt bei mir jedenfalls sehr oft vor, dass ich kurzfristig die Musik stumm schalten muss, weil's Telefon klingelt und da ist ein Kürzel schneller als die 3 Regler am Subwoofer runterzudrehen, welcher auch noch unterm Schreibtisch steht. Zudem komme ich sofort wieder zurück zur alten Lautstärke.

Wolfgang


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

27. Okt 2003, 21:26
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #56321
Bewertung:
(2075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Wolfgang,

es zwingt dich keiner iTunes zu benutzen. ;-)
Vielleicht ist es für den visierten Windows-User auch zu einfach und problemlos... ;-)

Mal im Ernst: iTunes für PC ist für mich wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.
Das Handling ist so einfach. Das Radio-Angebot ist umwerfend (da verstehe ich deine Aussage nicht).

Bei mir läuft iTunes 4.1 auf einem P4/1600 unter Win 2000 absolut rund. Auf dem G3/300 unter OS 9.2.1 gibt es mit der Verwaltung von tausenden Titeln auch keine Probleme (jedoch iTunes 2.0.4).

Ein Workaround für das Sound-Ausschaltproblem: Wechsel per Alt + Tab zu iTunes und drücke die Space-Taste.
"bei Winamp ist das mit diversen Plugins möglich" -> bei iTunes wird das bestimmt demnächst auch so sein. :-)

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#54945]

itunes für windows 2000 & xp

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

10. Mai 2004, 10:08
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #84610
Bewertung:
(2078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ist es eigentlich seit der 4.5er Version nicht mehr möglich, virtuelle Laufwerke zu benutzen? Möchte nämlich mp3 zu m4a konvertieren, OHNE sie zusätzlich in der Datenbank zu haben und sie wieder mühevoll per Hand zu löschen. Habe vorher ein cda-Image der mp3's gebrannt und gemountet. iTunes 4.2 erkannte die neue virtuelle AudioCD, Titelabfrage via CDDA, mit "Festplattengeschwindigkeit" gerippt und CD ungemountet. Fertig.
iTunes 4.5 macht aber keine Anstalten, irgendwelche virtual drives zu zeigen, geschweige denn zu rippen. Ist das gewollt oder ein Bug? Oder bin ich zu blöd...


als Antwort auf: [#54945]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck