hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

tigerkatze
Beiträge: 14
19. Mär 2004, 13:17
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


hallo forum,
folgende frage:

ich bekomme scans (trommelscanner)mit angehangenem profil swop.
meine frage ist nun, wenn ich diesen scan in iso.coated konvertiere,
habe ich dann einen verlust bei der anschließenden druckausgabe?
sollte ich dem dienstleister rohscans lab vorschlagen, oder mache ich mir nur unnötige gedanken?
vielleicht lacht ihr ja auch ob meiner frage, aber ich wills verstehen. bitte um leicht verständliche antwort
lg. joachim angladegies (tigerkatze) Top
 
X
loethelm  M 
Beiträge: 5974
19. Mär 2004, 13:27
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #75836
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


Hallo,

eine SWOP -> ISOcoated transformation ist CMYK->CMYK. Diese ist meines Erachtens nur nötig, wenn die Druckerei unbedingt ISOcoated haben will. Sonst kannst du der Druckerei mitteilen, dass es sich um SWOP handelt.

Zu 2: Verlange kein Lab, sondern RGB mit angehängtem Quellprofil des Scanners oder lasse in ECI-RGB konvertieren.

Was soll denn mit den Daten geschehen?

Grüße

Loethelm
als Antwort auf: [#75830] Top
 
tigerkatze
Beiträge: 14
19. Mär 2004, 13:35
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #75840
Bewertung:
(1854 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


erstmal danke loethelm
also sie werden in xpress eingebunden und dann gedruckt.
meine frage zu eins wäre wichtiger, findet, wenn ich den scan der mir in photoshop swop anzeigt in iso. coated.sb konvertiere, dann in xpress einbinde durch die profilkonverteierung die farben verändert, oder wäre es besser swop zu lassen?
tigerkatze
als Antwort auf: [#75830] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17493
19. Mär 2004, 13:35
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #75841
Bewertung:
(1853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


Hallo,

zu loethelm : klapp, klapp, klapp

zu tigerkatze:
Da es sich bei dem gewählten Profil um die PS voreinstellung handelt, die in Europa eigentlich nix zu suchen hat, stellt sich die Frage, wie sie denn mit dem Profil aussehen.
Es ist nämlich meistens ein indiz dafür das ein jemand CM bestellt hat und ein anderer jemand einfach in PS das Häkchen an macht, ohne zu wissen was er da anstellt.
Das kannst du aber nur beurteilen wenn dein Monitor zumindestens halbwegs Colorgemanaged ist.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#75830] Top
 
tigerkatze
Beiträge: 14
19. Mär 2004, 13:37
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #75843
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


danke
tigerkatze
als Antwort auf: [#75830] Top
 
tigerkatze
Beiträge: 14
19. Mär 2004, 13:50
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #75851
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


wat fürn häkchen?
also ich denke ich kann mich nicht so gut verständlich machen, der monitor ist mit isync von greta kalibriert. beim proofen in p7 sehen das iso.coated ein bischen satter aus als swop. deshalb ist meine frage immer noch, soll ich photoshop beim öffnen anweisen profil behalten, oder besser in iso konvertieren, da kein druckereiprofil da ist, oder profil swop übernehmen und nichts ändern
tigerkatze
als Antwort auf: [#75830] Top
 
loethelm  M 
Beiträge: 5974
19. Mär 2004, 13:53
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #75852
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


Hi Thomas,

dass SWOP oft ein Indiz für Unwissenheit ist, stimmt natürlich.

Aus meinen Prinergy-Erfahrungen aus neuester Zeit habe ich aber festgestellt, dass im Rollenoffset-Bereich oft mit SWOP gearbeitet wird, was ja eigentlich Unsinn ist, wie du schon sagst. Bin mal auf Ergebnisse aus der ECI-List gespannt.

Tigerkatzes Problem ließe sich denke ich am einfachsten mit ECI-RGB lösen. Bei Verlangen solcher Daten, dürfte sich herausstellen ob der 1. jemand weiß, was für ein Häkchen er da macht.
als Antwort auf: [#75830] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17493
19. Mär 2004, 23:18
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #75949
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


Loethelm, rrrespekt!

> Bei Verlangen solcher Daten, dürfte sich herausstellen ob der 1. jemand weiß, was für ein Häkchen er da macht.

Richtig guter Tipp!

Genau, lass dir mal unter dem Vorwand im RGB sei ja noch mehr vom Dia enthalten 2 Varianten schicken, einmal RGB mit Profil und einmal CMYK mit Profil. Wenn du dann mit der Wandlung von RGB per 'in Profil konvertieren' mit perzeptiv oder rel. farbmetrisch nach SWOP beim selben landest, wurde es richtig gemacht. Kommt bei dir was komplett anderes heraus, fischt da jemand im Trüben.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#75830] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17493
22. Mär 2004, 19:05
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #76284
Bewertung:
(1851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

konvertierung swop zu iso.coated.sb


Hallo,

auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person... nein, Quatsch, wir haben mal wieder per elaboriertem Code den eigentlichen Frager ausgesperrt, hier nochmal einige Ausführungen zu der Vorgehensweise mit den 2 Bildvarianten.

Colormanagement ist im Scanbereich eigentlich am weitesten Fortgeschritten, da man dort Dank konstanter Beleuchtung und auch weitestgehend vorhersgbaren Farbräumen der Elaborate recht gut mit Profilen arbeiten kann. Soll heißen, inzeischen dürfte so ziemlich jeder Scanner über ein Geräteprofil verfügen.

Wo in der Praxis dann oft der icc-Knick eintritt, ist bei der Separation, dort wird dann mittels eines für den Hersteller erprobten und bekannten Separationsprofil die Geräteunabhängigkeit des Profilierten RGB Scanns über Board geworfen und man bekommt 'irgendein' CMYK.

gesetz den Fall es wird so gearbeitet (kommt mir irgendwie bekannt vor ;-) ), kann es gut sein das mit Profil X separiert wird, aber anschliessend wegen der Bestellung: 'Mit Profil' irgendwas zugewiesen, oder noch fahrlässiger, einfach das Häckchen bei Farbmanagement aktiviert und beim sichern noch 'Mit Profil' gewählt, und so kommt es dann zu CMYK Bildern mit SWOP Profil, die mit dem aber auch rein garnichts zu tun haben.

Was Claas und ich mit dieser in der Tat hinterhältigen Fangbestellung vor hatten, war zu prüfen ob die Bilder evtl. als RGB noch das plausible und wahre Scannerprofil, bzw. eine erkennbar sinnvole Profilkonvertierung in einen std. RGB Arbeitsfarbraum besitzen, und die CMYK einfach falsch zugewiesen wurden.

Wenn dem so ist, und dein Lieferant jetzt in Bedroullie gerät, so bitte ich um Mitteilung _bevor_ hier auf mich verwiesen wird, damit ich noch Zeit habe, das Land zu verlassen ;-)


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#75830] Top
 
X