[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress neue Farben in die Palette bringen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

neue Farben in die Palette bringen

mkuenster
Beiträge gesamt: 706

31. Mai 2006, 14:42
Beitrag # 1 von 23
Bewertung:
(3388 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,

um nicht vier verschiedene Pantone-Farben drucken zu müssen, sollen diverse Text- und Grafik-Elemente in unterschiedlichen Tonwerten einer Pantone-Farbe verwendet werden.

Es gelingt mir einfach nicht, diese Farbe mit unterschiedlichen Tonwerten (17, 40, 60, 100 %) als eigenständige Einträge in die Palette aufzunehmen.

Wer kann mir sagen, wie es geht?

Gruß
Michael
X

neue Farben in die Palette bringen

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

31. Mai 2006, 14:46
Beitrag # 2 von 23
Beitrag ID: #232164
Bewertung:
(3380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael

Du kannst doch in "Bearbeiten/Farben" neue Farben anlegen mit deinen gewünschten Werten.


als Antwort auf: [#232163]

neue Farben in die Palette bringen

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

31. Mai 2006, 14:58
Beitrag # 3 von 23
Beitrag ID: #232166
Bewertung:
(3377 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael

Du wählst einfach nur diese eine Pantone-Farbe an und in der Farbpalette, veränderst Du den Farbwert von 100% einfach auf den gewünschten anderen Prozentwert. Es gehen dabei nicht nur die vordefinieten 10er Schritte sondern Du kannst auch einzelne eintippen.

Vierl Erfolg


als Antwort auf: [#232164]

neue Farben in die Palette bringen

mkuenster
Beiträge gesamt: 706

31. Mai 2006, 15:04
Beitrag # 4 von 23
Beitrag ID: #232169
Bewertung:
(3369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

unter "Bearbeiten - Farben" bekomme ich es aber nicht hin, dieser Pantone-Farbe einen bestimmten Tonwert zuzuweisen. Es ist einfach kein Feld/Regler da, womit ich den Prozentsatz festlegen kann. Liegt das vielleicht daran, das es keine Prozess-Farbe ist?

Ich benutze XPress 6.5 unter Tiger und die Farben sollen mehrere Abstufungen von Pantone Solid 432 sein.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#232164]

neue Farben in die Palette bringen

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

31. Mai 2006, 15:25
Beitrag # 5 von 23
Beitrag ID: #232179
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael

Du hast Recht, es ist nicht möglich, den Füllwert einer Farbe fest zu zuweisen.


als Antwort auf: [#232169]

neue Farben in die Palette bringen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

31. Mai 2006, 16:01
Beitrag # 6 von 23
Beitrag ID: #232191
Bewertung:
(3358 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo michael

Antwort auf [ mkuenster ] unter "Bearbeiten - Farben" bekomme ich es aber nicht hin, dieser Pantone-Farbe einen bestimmten Tonwert zuzuweisen. Es ist einfach kein Feld/Regler da, womit ich den Prozentsatz festlegen kann.

wie bernd schon sagt, es ist in xpress nicht vorgesehen, dass tonwerte über ein separates farbfeld anlegt werden müssen. dies nimmt man in der regel über die farbenpalette objektbezogen vor.

wenn du aber unbedingt ein prozent-farbfeld haben willst, kannst du dies über multi-ink-farben lösen. pantone-farbe aus der bibliothek in die farbenliste aufnehmen, dann eine neue multi-ink-farbe anlegen mit XX% der pantone-farbe.

[edit]man beachte bei multi-ink-farben die speziellen anforderungen an die ausgabe (deviceN)[/edit]


als Antwort auf: [#232169]
(Dieser Beitrag wurde von gremlin am 31. Mai 2006, 16:02 geändert)

neue Farben in die Palette bringen

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

31. Mai 2006, 16:06
Beitrag # 7 von 23
Beitrag ID: #232193
Bewertung:
(3355 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Michael,

wie machst Du das denn, wenn du 4 unterschiedliche Tonwerte der Farbe Cyan benötigst? Erstellst Du dann etwa auch 4 neue Farben? Der übliche Weg geht, wie Thomas schon erwähnt hat, über die Farbenpalette. Ansonsten geht’s nur über das Farbmodell *Multi-Ink* ohne Zuweisung eines Tonwerts für die CMYK-Farben, wobei die Pantone-Farbe als Volltonfarbe definiert sein muss.

gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#232163]

neue Farben in die Palette bringen

mkuenster
Beiträge gesamt: 706

31. Mai 2006, 16:33
Beitrag # 8 von 23
Beitrag ID: #232204
Bewertung:
(3347 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

der Weg über die Mulit-Ink-Farben hat funktioniert. Da wäre ich nie drauf gekommen - Danke!

Ich hatte ein Dokument bekommen, in dem in der Farbpalette bereits 17, 40 und 60 Prozent der von schwarz angelegt waren. Für einen Kunden soll nun schwarz in dessen Hausfarbe Pantone 432 C umgeswitcht werden. Nur wenn ich die Pantone-Farbe ebenfalls als Tonwerte in der Palette habe, funktioniert das mit löschen und ersetzen. Ansonsten hätte ich alles vorkommenden Stellen manuell suchen müssen.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#232193]

neue Farben in die Palette bringen

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

31. Mai 2006, 23:38
Beitrag # 9 von 23
Beitrag ID: #232286
Bewertung:
(3334 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

wenn's Geld etwas lockerer sitzt: XPert FindChange aus den XPertTools von Alap: Suchen und Ersetzen von z.B. Flächenfarben (mit oder ohne Linien und Text) mit 70 % Magenta tauschen in 63 % Pantone 123 C usw.


als Antwort auf: [#232204]

neue Farben in die Palette bringen

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

1. Jun 2006, 08:05
Beitrag # 10 von 23
Beitrag ID: #232303
Bewertung:
(3321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin

Wieder etws gelernt. Smile

Nur was ich jetzt nicht verstehe, wo der Unterschied ist, zwischen einer Farbe "100% Cyan mit Tonwert 20%" die ich über die Farbenpalette zuweise und der gleichen Farbe die ich aber als Multi-Ink angelegt habe.
Warum muss ich dann bei der Ausgabe mit Multi-Ink DeviceN nehmen ?


als Antwort auf: [#232191]

neue Farben in die Palette bringen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

1. Jun 2006, 09:59
Beitrag # 11 von 23
Beitrag ID: #232311
Bewertung:
(3311 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo bernd

wenn in den multi-ink-farben nur prozessfarben auftauchen, sollte es eigentlich keinen unterschied machen, ob du bei der ausgabe composite-cmyk oder deviceN wählst. allerdings bei enthaltenen volltonfarben - wie michael ja beabsichtigt - muss zwingend der deviceN-modus gewählt werden, da sonst die multi-ink-farben als cmyk ausgegeben werden.


als Antwort auf: [#232303]

neue Farben in die Palette bringen

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

1. Jun 2006, 11:44
Beitrag # 12 von 23
Beitrag ID: #232355
Bewertung:
(3304 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo gremlin,

ergänzend sollte man dazusagen, dass das nur die Ausgabe auf Druckern betrifft, die natürlich keine Sonderfarben unterstützen. Bei der Ausgabe von Auszügen gilt weiterhin die Option *Alle Prozess- und Volltonfarben* oder *Verwendete Prozess- und Volltonfarben*. Da hier die Pantonefarbe offenbar CMYK-Schwarz ersetzt, muss auch noch das Raster dementsprechend festgelegt werden.

gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#232311]

neue Farben in die Palette bringen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

1. Jun 2006, 11:57
Beitrag # 13 von 23
Beitrag ID: #232361
Bewertung:
(3301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo xpressio

scheint, dass du meine qualitätsansprüche noch nicht kennst ;-) ich spreche hier natürlich von highend- und composite-ausgabe. dass multi-ink-farben vorsepariert ausgegeben werden können, wissen wir schon seit xpress 4.x -- in dieser und der 5er-version gibt es ja auch keine andere lösung, um die farben als vollton rauszukriegen.

Antwort auf [ xpressio ] ... dass das nur die Ausgabe auf Druckern betrifft, die natürlich keine Sonderfarben unterstützen.

nein, dies gilt für geräte, die eben gerade sonderfarben unterstützen. würden sie es nicht tun, wäre es ja egal, ob die farben als prozess- oder volltonfarben in die ausgabedatei gelangen. solche geräte stützen sich denn auch i.d.r. auf den alternate color space der volltonfarbe (oder auf eine lokale farbbibliothek), um sie in ihrem farbmodell wiedergeben zu können.

Antwort auf [ xpressio ] Da hier die Pantonefarbe offenbar CMYK-Schwarz ersetzt ...

hier kann ich dir nicht ganz folgen -- was wird wo durch cmyk-schwarz ersetzt?


als Antwort auf: [#232355]

neue Farben in die Palette bringen

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

1. Jun 2006, 12:31
Beitrag # 14 von 23
Beitrag ID: #232371
Bewertung:
(3296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo gremlin,

Antwort auf: qualitätsansprüche

Deine Qualitätsansprüche sind durchaus ok. Hier sind aber ne Menge Leute unterwegs, die noch mit XPress 4 und 5 werkeln, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie alle über Postscript-Level-3-Geräte verfügen, und so wie Du es gebracht hast, kann der Eindruck entstehen, dass das für *alle* Geräte gültig ist.

Antwort auf: geräte, die eben gerade sonderfarben unterstützen

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt: Ich meinte Geräte, die keine Sonderfarben *drucken* können. Dass sie beim Rippen ein besseres Ergebnis für den *Composite*-Druck erzielen können, ist ja der Sinn von DeviceN (:–))

Antwort auf: was wird wo durch cmyk-schwarz ersetzt?

Michael erwähnt Pantone 432. Das ist eine Farbe, die sich im Druck kaum von Schwarz unterscheidet. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand beide Farben in einer Drucksache verwendet, es sei denn, es ist halt im CI so definiert (und: bei Composite-Ausgabe über DeviceN wird man wohl noch einen minimalen Unterschied erkennen können).

gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#232361]

neue Farben in die Palette bringen

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

1. Jun 2006, 13:22
Beitrag # 15 von 23
Beitrag ID: #232396
Bewertung:
(3286 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo xpressio

Antwort auf [ xpressio ] Deine Qualitätsansprüche sind durchaus ok.

klar sind die okay -- keine frage ;-)

Antwort auf [ xpressio ] Hier sind aber ne Menge Leute unterwegs, die noch mit XPress 4 und 5 werkeln, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie alle über Postscript-Level-3-Geräte verfügen ...

ich sehe absolut keinen zusammenhang zwischen dem verwenden von xpress <6 und dem ps-level der ausgabegeräte. ich halte ps-3-ausgabegeräte für einen als durchaus realistisch anzunehmenden umstand, wohingegen argumente unumstösslich gegen die verwendung von xpress 6 sprechen können. okay, es ist ein argument: das verwendete betriebssystem -- aber auch diese fälle werden mit jedem vergehenden tag weniger werden ;-)

Antwort auf [ xpressio ] ... und so wie Du es gebracht hast, kann der Eindruck entstehen, dass das für *alle* Geräte gültig ist.

okay, mal anders angepackt, damit wir uns vielleicht verstehen: was ändert der ps-level eines ausgabegerätes an dem von xpress erzeugten ps-code? erstmal gar nichts. wenn deviceN als ausgabemodus gewählt wird, liegen die multi-ink-farben als volltonfarbmischungen im ps-file vor. wird compositeCMYK für die ausgabe gewählt, liegen diese farben im cmyk-farbraum vor.
die frage nach dem ps-level des ausgabegeräts stellt sich erst jetzt in der frage, wie und ob dieser jeweilige ps-code vom interpreter verarbeitet wird.

Antwort auf [ xpressio ] Sorry, hab mich falsch ausgedrückt: Ich meinte Geräte, die keine Sonderfarben *drucken* können.

hmm, ich versteh noch immer nicht, was an dieser formulierung der unterschied zur vorhergehenden ist. deshalb bleibt mein statement bestehen, dass einem nicht-sonderfarb-unterstützenden, aber ps-3-tauglichen ausgabesystem ziemlich einerlei sein dürfte, ob ihm eine deviceN- oder eine compositeCMYK-ps-datei verfüttert wird.

Antwort auf [ xpressio ] Michael erwähnt Pantone 432. Das ist eine Farbe, die sich im Druck kaum von Schwarz unterscheidet.

also für mein farbverständnis ist da eine wesentliche differenz zwischen einem prozessschwarz und pantone 432 ;-) ich versteh jetzt aber, dass du von einem (vermutlich) einfarbendruck pantone 432 ausgehst. rastereinstellungen (winkel/weite/punktform) gehören für mich aber trotzdem nicht in diesen prozessabschnitt, der wird erst später im workflow definiert ;-)

Antwort auf [ xpressio ] (und: bei Composite-Ausgabe über DeviceN wird man wohl noch einen minimalen Unterschied erkennen können).

unterschied von was im vergleich wozu?


als Antwort auf: [#232371]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/