[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe neuer versuch mit distiller 4

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

neuer versuch mit distiller 4

Gast_421
Beiträge gesamt:

7. Jan 2003, 13:42
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(452 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vortsätzung zu distiller 5 startet nicht....

jaaa nachdenm der distiller 5 meine schrift nicht mehr mag. hab ich mir den distiller 4 wieder draufgespielt und siehe da für web oder druck gehts ohne probleme!? allerdings bei druckvorstufe haperts noch. da sagt a jetzt dasz er d helvetica net findet!? is aber ganz normal im os9 systemzeichensatzordner, und a no mal in den acrobat required fonts ordnern. was tun???

weiteres kan i plötzlich pdf nimma richtig ausdrucken. auch alte pdf d i schon gedruckt hab kummen plötzlich mit falschen farben raus bzw druckt er statt manchen farben einfach schwarz. egal ob aus acrobat 4 oder 5. kennt das wer? langsam mag i nimma :(
X

neuer versuch mit distiller 4

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

7. Jan 2003, 13:54
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #20698
Bewertung:
(452 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
dumpfbacke,

ein Acrobat Distiller 4 sieht im Gegensatz zu seinem Nachfolger auch Fonts die über das betriebssystem oder ein Fontverwaltungs-tool aktiviert wurden (siehe anderer Thread). Allerdings unterstützt Distiller 4 im Gegensatz zu Version 5 nur die nachträgliche Einbettung von PostScript Type 1 Fonts. Die Helvetiva- und Times-Schnitte die jedoch standardmässig mit MacOS 8/9 installiert werden, sind TrueType-Fonts.
Es gehört eigentlich zu der Grundeinrichtung eines Macinstosh der im Publishing-Bereich eingesetzt wird, dass diese TrueType-Schriften durch hochwertige PostScript Type 1 Fonts ersetzt werden und dasss alle nicht vom System benötigten TrueType-Fonts aus dem Zeichensätze-Ordner entfernt werden.

Wenn farbige Dokument in Graustufen ausgegeben werden, dann ist eigentlich faßt immer die Verwendung einer falschen PPD-Datei verantwortlich. Wahrscheinlich drucken Sie mit einer PDD-Datei eines Schwarzweiß-Ausgabegeräts.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#20696]

neuer versuch mit distiller 4

Gast_421
Beiträge gesamt:

7. Jan 2003, 14:12
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #20703
Bewertung:
(452 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also die helvetica ist soweit i was die standardschrift zum beschriften der druckbögen im xpress? im dokument ist keine helvetica und schon gar keine true type! allerdings funkts immer no net. hab jetzt alle helveticas d i hab im suitcase aktiviert und a no den ordner wo de helvetica drinliegt dem distiller zugeordnet ( alles postscript typ 1). was kan i no tun? d helvetica true type im os9 systemzeichensatzkoffer löschen??? sollt doch eigentlich egal sein?

wegen der ppd datei - ka ahnung is de selbe wie vorher - die vom drucker. er druckt auch nicht alles schwarz sondern nur manche farben? und nicht immer die selben, manchmal statt rot (20_90_90_0) manchmal statt blau (100_45_0_0 )- grün ( 70_0_100_0) druckt immer.... dreh bald durch


als Antwort auf: [#20696]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Großformat Druckdaten anlegen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift
medienjobs