News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop nicht unterstützte Dateiformate

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

nicht unterstützte Dateiformate

mkuenster
Beiträge gesamt: 720

30. Mai 2005, 09:33
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich habe das Problem, dass von mir aus Photoshop CS (Mac) gespeicherte Bilddateien auf einem Windows-System nicht in einem Word-Dokument als Grafik aus Datei geladen werden können.

Wird das Bild in Photoshop CS als JPEG-Datei gespeichert, funktioniert der Bildimport in Word nicht.

Wird das Bild in Photoshop CS als TIFF-Datei gespeichert, gehts nur bei ausgeschalteter Bildkomprimierung (die Dateien sind dann aber einfach zu groß).

Steht im TIFF-Speichern-Dialog die Bildkomprimierung jedoch auf LZW, ZIP oder JPEG funktioniert der Bildimport in Word nicht mehr.

Die Byte-Anordnung habe ich schon extra auf IBM PC voreingestellt. Ohne Erfolg!

Bei meinem Word 2004 für Mac funktioniert der Bildimport aus Datei auch nur dann, wenn das Bild ohne oder mit LZW-Bildkomprimierung gespeichert wurde. ZIP oder JPEG wird auch hier nicht unterstützt.

Liegt es an Photoshop CS oder an Word?

Wie kann ich eine Bilddatei gescheit komprimieren und sie dennoch problemlos in Word aus Datei einfügen?

Gruß
Michael
X

nicht unterstützte Dateiformate

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

30. Mai 2005, 16:32
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #168573
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mal eine dumme Frage, ohne dass ich es ausprobiert hätte...:
Könnte es nicht sein, dass nur die Mac-Version CMYK unterstützt?

Wie gesagt, das war einfach mein erster Gedanke!

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 883

31. Mai 2005, 00:20
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #168675
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nun, in gewisser Weise war diese Frage etwas unbedarft, jedoch ist ja so Vieles möglich. Dies jedoch nicht. Natürlich liegt es nicht an Photoshop. Und die unbedarfte CMYK-Frage beantworte ich mit einem klaren ›Nein‹, diese Möglichkeit mag dem Windows Frühkambrium angemessen sein, jedoch ist dieses seit einiger Zeit zumindest im Hinblick auf Unterschiede zwischen Win- und Mac-Programmversionen zu Ende.

Obwohl ich im Hinterkopf hatte irgendwo gelesen zu haben, Word verstünde sich nicht mit der LZW-Komprimierung, probierte ichs aus. Ergebnis: ohne LZW unproblematisch, mit hingegen unannehmbar.

Warum du in Word versuchst Grafiken einzufügen ist mir nicht ganz klar, denn die Layoutfähigeiten dieser Textverarbeitung sind eher etwas hilflos geraten. Wenn kein InDesign zur Verfügung steht, nimm doch Corel oder Freehand. Damit hast du zumindest bei überschaubarem Umfang kaum Probleme.

Gruß
Frank


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

31. Mai 2005, 09:22
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #168715
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Frank,
das gehört zwar nicht zum Thema, aber wenn Du Artikel für Zeitungen oder dergleichen schreibst, wird Word vorausgesetzt. Da müssen dann auch Bilder eingebunden werden.
Freehand und Corel o.ä. haben einen saumäßige Datenstruktur, um z.B. automatische Inhaltsverzeichnisse o.ä. anzulegen. Da hilft dann nur das langsame träge Word. Alternativen dafür sind dann eher LaTeX. Nicht sehr bedienungsfreundlich, aber eine gute Ausgabequalität.
InCopy CS2 ist eine neue hervorragende Alternative, zumal auch Bilder nun platziert werden können. Für einen Redakteur ein Spitzenwerkzeug. (und richtig flott)

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

mkuenster
Beiträge gesamt: 720

31. Mai 2005, 10:53
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #168753
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Also, es geht darum, Abbildungen von Büchern/Broschüren zur Verfügung zu stellen, damit diverse Nutzer diese Abbildungen zu Werbezwecken in unterschiedlichen Medien verwenden können. Das können farbige Anzeigen sein, aber auch einfache Handzettel, Bestellscheine in s/w oder Online-Angebote. Die Abbildungen werden auch häufig in Word-Dokumente eingebunden.

Ich habe nun noch diverse Versuche gemacht:

Das Bild von CMYK in RGB gewandelt und als JPEG gespeichert: Die Abbildung ließ sich jetzt problemlos in Word aus Datei einfügen.

Das Bild von CMYK in RGB gewandelt und als TIFF gespeichert: Einfügen der Abbildung aus Datei hat in Word nur funktioniert, wenn die Bildkomprimierung auf "ohne" stand. "LZW", "ZIP" und "JPEG" führte zur Fehlermeldung.

Da die späteren Abbildungen höchstens 50 % der Originalgröße erreichen, werde ich zunächst das Original von CMYK in RGB wandeln, dann auf die vorgegebene Größe verkleinern und zuletzt im JPEG-Format speichern. Auf diese Weise dürfte der Qualitätsverlust beim Farbraumwechsel wohl zu vernachlässigen sein.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 883

31. Mai 2005, 14:31
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #168841
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tja, nun wissen wir also was als Ergebnis angedacht ist. Natürlich hat Christoph recht, was die Notwendigkeit einer Textverarbeitung anlangt. Für Flyer und dergleichen Endergebnisse ist Word dennoch ein grausames Werkzeug.
Wenn also kein ID vorhanden ist, würde ich dir raten eine der Allroundalternativen (die auch von nicht wenigen Werbefirmen benutzt werden) zu benutzen, um Textblöcke und Bilder auf einer Seite zu präsentieren. Eine gute PDF-Ausgabemöglichkeit sollte die jeweilige Programmversion allerdings in jedem Fall bieten.

Gruß
Frank


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

mkuenster
Beiträge gesamt: 720

1. Jun 2005, 09:35
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #168978
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nun, ich kann den Anwendern nicht vorschreiben, mit welchen Programmen sie arbeiten sollen. Und für eine Sekretärin, die z. B. ein Rundschreiben an irgendwelche Mitglieder erstellt und dort mal eben eine Abbildung mit aufnimmt, ist InDesign sicher überdimensioniert.

Aber eines ist mir noch aufgefallen: Wenn ich in Photoshop CS ein Bild im TIFF-Format speichere und bei den TIFF-Optionen die Bildkomprimierung nich auf "ohne" oder "LZW" stelle sondern auf "ZIP" oder "JPEG", dann kann ich das Bild in QuarkXPress 6.5 auch nicht laden.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#168406]

nicht unterstützte Dateiformate

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

1. Jun 2005, 10:20
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #168993
Bewertung:
(2263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael,
wenn Du letzteres tust, erzeugst Du ein Tiff neuerer Art. Seit Photoshop 6 ist es möglich, u.a. Ebenen zu speichern usw. Das verkraftet Quark einfach nicht.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#168406]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!