[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe FrameMaker pagemaker zu framemaker konvertieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

pagemaker zu framemaker konvertieren

snoopi
Beiträge gesamt: 48

9. Apr 2008, 20:23
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3987 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich hab ein Pagemaker 7 Dokument (endung .pmd ist denke ich Vers. 7) und das soll in Framemaker .fm konvertiert werden. Ich hab FM 7.2
Ich weiß, man kann in Framemaker auch direkt .pmd Dateien öffnen, aber dabei entstehen ziemlich viele Konvertierungsfehler (vor allem in den Positionierungen).
Wenn ich die .pmd Datei in Indesign CS3 öffne, sieht es um einiges besser aus.
Kann man irgendwie dann diese Indesign Datei zu Framemaker konvertieren. Vielleicht wäre dieser Umweg über Indesign ja dann besser als die .pmd Datei direkt in Framemaker zu öffnen.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank
X

pagemaker zu framemaker konvertieren

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3313

9. Apr 2008, 20:58
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #345442
Bewertung:
(3977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snoopi ] Ich weiß, man kann in Framemaker auch direkt .pmd Dateien öffnen, aber dabei entstehen ziemlich viele Konvertierungsfehler (vor allem in den Positionierungen).
Wenn ich die .pmd Datei in Indesign CS3 öffne, sieht es um einiges besser aus.
Kann man irgendwie dann diese Indesign Datei zu Framemaker konvertieren. Vielleicht wäre dieser Umweg über Indesign ja dann besser als die .pmd Datei direkt in Framemaker zu öffnen.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?



Hallo snoopi,

ich bin mir jetzt nicht sicher, welche "Positionierungen" du meinst, aber sollte es um Grafiken gehen, würde ich diese bei der "automatischen" Konvertierungen sowieso vergessen. Das Rahmenprinzip in FrameMaker weicht ziemlich deutlich ab von selbigem in ID oder PM. Bevor du dir da Müll in der Datei ansammelst, importiere Grafiken lieber in FM neu. Absätze und Tabellen sollten aber brauchbar funktionieren. Zumindest ist das umgekehrt (FM > ID) der Fall.

Übrigens passieren viele Konvertierungsfehler beim Öffnen von Fremddateien in FM deshalb, weil die Quelldateien unsauber definiert sind. Besonders krass merkt man das z.B. am Import von asiatischen RTF-Dateien. Wenn da schon in Word ein Formatfehler vorliegt (SimSun-Zeichen, die davon überzeugt sind, dass sie eigentlich Times Roman sind…), dann wird dieser in FM gnadenlos offenbar. Das gleiche gilt vermutlich auch für alle anderen Formate, die FM importiert.

Edit:
Zitat Absätze und Tabellen sollten aber brauchbar funktionieren. Zumindest ist das umgekehrt (FM > ID) der Fall.


Dieser Satz würde Sinn ergeben, wenn ich erwähnt hätte, diesen Weg per RTF zu gehen. Also: Wenn du keinen PM hast, die Datei in ID öffnest, exportiere von hier aus als RTF und vergleiche mit dem direkten FrameMaker-PM-Import. :-)

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#345440]
(Dieser Beitrag wurde von Be.eM am 9. Apr 2008, 21:41 geändert)

pagemaker zu framemaker konvertieren

michaelmh
Beiträge gesamt: 105

9. Apr 2008, 21:27
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #345445
Bewertung:
(3967 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachdem die Layout-Philosophie von PageMaker und InDesign relativ ähnlich sind, ist es kein Wunder, dass es in diese Richtung auf den ersten Blick besser klappt. Ob es überhaupt Sinn macht, hängt auch davon ab, wie "vernünftig" die PageMaker-Dokumente bislang aufgebaut sind. Ich habe z.B. schon mit Dokumenten zu tun gehabt, in denen Tabellen durch Linie ober/unterhalb und Tab-Positionen simuliert wurden, und bei mehrzeiligen Zellinhalten waren die Textfragmente dann auf mehrere Absätze verteilt.

Wir sind damals den Weg über den RTF-Export von PageMaker gegangen und haben das dann in FrameMaker importiert. Natürlich musste noch heftig nachgearbeitet werden, was automatisiert und bei mehreren 1000 Seiten sinnvoll ist. Bei weniger als 100 Seiten würde ich mit Copy&Paste (oder ebenfalls RTF-Export) aus dem PDF arbeiten.

Viel Erfolg,

- Michael Müller-Hillebrand


als Antwort auf: [#345440]

pagemaker zu framemaker konvertieren

snoopi
Beiträge gesamt: 48

10. Apr 2008, 00:58
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #345474
Bewertung:
(3937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die Antworten,

hab jetzt doch PM7 Trial mal installiert.
Kann aber weder hier noch in Indesign was als .rtf exportieren, oder ich bin blind.
Ich mach mich jetzt mal ans Korigieren
(Konvertierungsfehler sind hier: abgeschnittene Bildunterschriften, keine Tabs in den Überschriften, keine Tabellenumrandungen, teilweise überlagert Text Graphiken
Aber kann schon sein, dass das ganze nicht sauber gesetzt wurde.
Das hier sind zwar nur 70 Seiten, aber es gibt noch viele dieser Dokumente, von da her wär es schon gut, wenn die Korrektur etwas weniger würden.


als Antwort auf: [#345445]

pagemaker zu framemaker konvertieren

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3313

10. Apr 2008, 13:00
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #345580
Bewertung:
(3905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snoopi ] hab jetzt doch PM7 Trial mal installiert.
Kann aber weder hier noch in Indesign was als .rtf exportieren, oder ich bin blind.


Hallo snoopi,

so gemein bin ich nicht, dass ich etwas empfehle, was nicht geht ;-)

Um aus PM oder ID als RTF zu exportieren, muss die EINFÜGEMARKE IM TEXTRAHMEN stehen. Dann hast du unter den Exportoptionen auch RTF. Allerdings wird immer nur der aktuelle Textfluss exportiert, d.h. wenn die Textrahmen in PM nicht miteinander verkettet sind, dann exportierst du Schnipsel. Das haben die "Kreativen" früher scheinbar öfters gemacht. Buchsatz mit 450 nicht verketteten Texträhmchen…


Antwort auf [ snoopi ] (Konvertierungsfehler sind hier: abgeschnittene Bildunterschriften, keine Tabs in den Überschriften, keine Tabellenumrandungen, teilweise überlagert Text Graphiken


Tabs müssen erst in FM/im Absatzformat definiert sein, um Wirkung zu zeigen. Und wie gesagt: Schmeiß Grafiken sowieso raus und platziere diese ordentlich innerhalb FM. Tu es NICHT via OLE/Copy-Paste. Damit hast du definitiv das nächste Problem an der Backe.

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#345474]

pagemaker zu framemaker konvertieren

snoopi
Beiträge gesamt: 48

16. Apr 2008, 19:15
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #346528
Bewertung:
(3823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So, hab mich jetzt für die copy/paste-Methode aus dem direkt im FM7.2 geöffneten Pagemaker-Dok. entschieden, nach neuer Definition aller Absatzformate, Vorgabeseiten u. Referenzseiten. Also die 'Nur-zu-fuß'-Methode. Kommt schon faste einem Neusatz gleich.

Danke nochmal


als Antwort auf: [#345580]
X