[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe pdf-Datei A4 exportieren nach USA

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

21. Jan 2005, 12:14
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich will eine umfangreiche pdf-Datei nach USA exportieren. Diese wird, wenn sie von dort in meine Website gestellt wird, jedesmal verfälscht, selbst wenn sie dort erst gar nicht gespeichert wird. Es ergeben sich Verschiebungen der Texte (z.B. Schusterjungen) oder, was noch schlimmer ist, Tabellen und Zeichnungen werden auseinandergerissen. Wer kann mir helfen.
K.G. Holtgrewe
X

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6028

21. Jan 2005, 12:18
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #138405
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

sind die Schriften eingebunden?

Viele Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

21. Jan 2005, 12:26
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #138408
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
es handelt sich um ein Buch, das unter "http://www.denkprozesse.com" ins Netz gestellt ist, und dessen Haupttext als pdf-Datei von hier aus nach USA geschickt wurde, um von dort in meine Website eingestellt zu werden.
Karl-G. Holtgrewe


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

21. Jan 2005, 12:34
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #138409
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wie loethelm schon fragt... die schriften sind wohl nicht eingebettet?

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4813

21. Jan 2005, 15:09
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #138491
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich verstehe die Frage nicht ganz.
Beim Öffnen des PDF auf einem anderen Rechner (nach dem Herunterladen in den USA) kommt es zu TExtverschiebungen/Schusterjungen???
Wie kann das denn sein?
Oder handelt es sich um ein getaggtes PDF, dass mit reflow dargestellt wird?

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

26. Jan 2005, 11:37
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #139515
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
habe bis jetzt nicht geantwortet, da ich mit den Begriffen "eingebettet" oder "eingebunden" und mit dem Begriff "getaggtes PDF" nichts anfangen konnte. Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, was damit gemeint ist.
K.G. Holtgrewe


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6028

26. Jan 2005, 11:58
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #139527
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Schriften eingebunden/eingebettet: Schriftdatei wird im PDF gespeichert um den Text in der vorgesehenen Schrift anzeigen zu können, ohne dass die Schrift auf dem anzeigenden Gerät vorhanden sein muss.
Dies kannst du unter Erweitert->PDF-Optimierung Reiter Schriften nachsehen.
Alles was gedruckt werden soll, muss die Schriften enthalten.

Tagged PDF: Trennung von Struktur und Inhalt. Entwickelt um PDFs Vorlesegeräten und Braille-Zeilen zugänglich zu machen.
Beispiel: <h>Ich bin eine Überschrift</h><artikel>Hier ist der zugehörige Artikel</artikel>
Dabei kann auch der Inhalt automatisch auf die Anzeigegröße lesbar skaliert werden, wobei natürlich neu umbrochen wird.

Viele Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Jan 2005, 11:34
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #139840
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Loethelm,
vielen Dank für Deine Nachricht. Da ich aber in diesem Themenbereich völlig unerfahren bin, verstehe ich Deinen Text nur verschwommen. Am besten ist, Du rufst mal meine Website "http://www.denkprozesse.com" auf. Vielleicht kannst Du daraus schon die Antwort auf Deine Fragen entnehmen.
Gruß,
Karl-Georg


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

27. Jan 2005, 12:37
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #139861
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo karl-georg

>>Diese wird, wenn sie von dort in meine Website gestellt wird,
du meinst damit aber nicht den inhalt der angegebenen website? das sind keine pdf - das sind html-seiten...

gruss. gremlin


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Jan 2005, 10:55
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #140329
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Loethelm,
ich meine den Teil meiner Website, den man gegen Gebühr herunterladen kann. Nur der ist eine PDF-Datei. Alles andere ist selbstverständlich html.
Gruß,
Karl-Georg


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Jan 2005, 10:57
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #140330
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,
ich meine den Teil meiner Website, den man gegen Gebühr herunterladen kann. Nur der ist eine PDF-Datei. Alles andere ist selbstverständlich html.
Gruß,
Karl-Georg


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Freundin
Beiträge gesamt: 123

30. Jan 2005, 15:08
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #140512
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karl-Georg,

meinst Du wir müssen erst die Gebühr bezahlen, damit hier jemand Dein PDF auf Fehler überprüfen kann?

Gruß

Freundin


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

31. Jan 2005, 10:59
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #140664
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Freundin,
keiner soll meine PDF-Datei auf Fehler überprüfen. Die ist völlig in Ordnung. Die Frage geht am Thema vorbei.
Gruß.
Karl-Georg


als Antwort auf: [#138403]

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18688

31. Jan 2005, 11:24
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #140686
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karl Georg,

die Aufgabenstellung ist es, die am Thema vorbei geht.

Wie sollen wir uns ein Bild von den auftretenden Problemen machen, ohne dein PDF gesehen zu haben. Das ist wie: Massier mich, aber pack mich nicht an ;-)

Wir wollen ja nicht zwingend dein Buch für umme, aber wäre es möglich das du vielleicht mal ein kleines PDF erstellst (indem du eine der Problemseiten aus dem Gesamtwerk neu als PDF erstellst, oder aus deinem korrekten, dir vorliegenden PDF herausschneidest, und mal so online stellst, wie den Rest des Buches auch, quasi eine Leseprobe. Damit kämen wir, so sie denn die selben Eigentümlichkeiten aufweist, weiter.


Und noch ein Ansatz die Erklärungen von Loethelm etwas zu entschleiern:
Jede Schrift am Computer (und damit auch in PDFen) liegt irgendwo auf dem Rechner, der sie benötigt um
a) etwas mit ihr zu schreiben und
b) das Geschriebene auch darzustellen. (Dies sind in der Regel Dateien, auch Fontdateien genannt, in denen die Form aller Buchstaben liegt, die Zuordnang der Bachstuben za den einzelnen Tusten (sonst kommt eben so was wie der vorherige Nebensatz zustande), und bei ordentlichen noch Tabellen, in denen steht, wie weit zwei bestimmte Buchstaben voneinenander weg zu stehen haben, um ein hübsches Schriftbild zu erzeugen.

Wenn man ein PDF erstellt kann man sich entscheiden, ob die Schriften, die in dem PDF zum Einsatz kommen, mit in das PDF integriert werden, damit der darstellende Rechner darauf zurückgreifen kann, was aber Speicherplatz kostet, und bei übers Internet publizierte Dokumenten in manchen Fällen nicht akzeptabel ist. Dann sollte man sich aber auf Schriften beschränken, die auf jedem Rechner 'installiert sein sollten'.

Wenn du allerdings auf dem Rechner auf dem du das lokal gespeicherte PDF problemlos betrachten kannst, mit dem reimportierten PDF Probleme hast, kann es an fehlenden Schriften eigentlich nicht liegen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#138403]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 31. Jan 2005, 11:28 geändert)

pdf-Datei A4 exportieren nach USA

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

31. Jan 2005, 16:03
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #140789
Bewertung:
(3040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Vielleicht kannst Du daraus schon die Antwort auf Deine Fragen entnehmen

Moin Karl-Georg,
nein, das kann man daraus leider nicht entnehmen. Dazu müßte man dann schon die PDF-Datei ziehen. Was wiederum bedeutet, man müßte erst einmal die 12 EUR abdrücken.
Generell gilt: Wenn die PDF-Datei nur zum Download auf die Web-Seite gestellt wird, dann kann sich nicht der Umbruch verändern. Das ginge nur, wenn die Schriften bei der PDF-Erzeugung "nicht eingebettet" worden wären und bei Adobe Acrobat im "Erweitert"-Menü der Eintrag "Lokale Schriften verwenden" gewählt wäre.
Letzeres kannst Du ja durch entsprechendes Nachschauen in Deinem PDF problemlos feststellen.
Die "Schrifteneinbettung" kannst Du in Acrobat in folgendem Menü einfach prüfen:
Acrobat > Datei > Dokumenteigenschaften > Schriften

mfg
Günther


als Antwort auf: [#138403]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS