[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe pdf durch asura prüfen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

pdf durch asura prüfen

pusematz
Beiträge gesamt: 3

12. Aug 2004, 20:05
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo alle zusammen!
ich habe folgendes problem: für eine zeitungsanzeige (text schwarz + flächen mit zusatzfarbe hks 13) in corel erstellt wurde eine pdf vom kunden gestellt. gedruckt werden soll sie 4c gelöst, d.h. hks 13 in 100Y und 100m. nach dem prüfen in asura war das rot ein dreckiges braun mit cyan und schwarz anteilen! kann mir jemand einen tip geben woran das liegen kann (einstellung in asura oder kundenfehler bei der pdf erstelllung?) irgendwie tauchte bei den pdf beschreibungen auch rgb mit icc profil auf!!
gruß aus dem hohen norden
sabine
X

pdf durch asura prüfen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Aug 2004, 08:13
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #102742
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sabine,

die Aussage
> irgendwie tauchte bei den pdf beschreibungen auch rgb mit icc
> profil auf!!
ist natürlich furchtbar schwammig.

Was sein könnte ist, dass der PDF-Erzeuger mit falschen Distiller-Einstellungen gearbeitet hatte und z.B. die Option "Alles für Farbverwaltung kennzeichnen" im Abschnitt "Farbe" aktiviert hatte. Dadurch wären allen geräteabhängigen Farbräumen ICC-Profile angehängt worden und den alternativen Farbräume der im Dokument enthaltenen Sonderfarben auch. Da sich Tools, die Sonderfarben in CMYK wandeln meistens auf diese alternative Farbbeschreibung stützten, kommt dadurch Farbmanagement ins Spiel. D.h. es findet eine Art von CMYK-nach-CMYK-Transformation statt, die unter Umständen dann zu einer "bräunlichen" Mischfarbe führt.

Ob es daran liegt müssen Sie durch einen Preflight prüfen. Ich weiß nicht, ob OneVision Asura in der Lage ist zu prüfen, ob der Alternate Color Space einer Sonderfarbe geräteabhängig oder geräteneutral definiert ist (und vor allem wie er definiert ist). Mit Enfocus PitStop Professional zumindest wäre es weder ein Problem es festzustellen noch es zu beheben.

Es könnte natürlich genauso gut sein, dass der Alternate Color Space der Sonderfabe von Anfang an falsch definiert war. Das ist aber eher unwahrscheinlich, da sie ansonsten schon vor der Wandlung "komisch" hätte aussehen müssen (Acrobat stützt sich auf den Alternate Color Space bei der Bildschirmdarstellung).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#102682]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 15. Aug 2004, 21:56 geändert)

pdf durch asura prüfen

pusematz
Beiträge gesamt: 3

15. Aug 2004, 21:31
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #103200
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
....vielen dank für die schnelle, detailierte antwort!
sabine


als Antwort auf: [#102682]

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022