[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

16. Dez 2004, 11:21
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe den Acrobat professional 6.0 intalliert und möchte jetzt pdfs erstellen über den neuen Distiller. Ich benutze nicht den Weg über Apfel-E, sondern, wie zuvor, den Weg über PDS-Datei und Distiller.
Im Indesign-Druckdialog werden aber nur die alten PPDs vom Distiller 4.0 angezeigt, und wenn ich damit ein ps-File schreibe, kann der Distiller 6.0 die Datei nicht verarbeiten.

Was tun? Wie kommen Distiller 6.0 und Indesign zusammen?

Ratlose Grüße
von Kirsten
X

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4896

16. Dez 2004, 11:59
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #130954
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das würde mich wundern, wenn das Verhalten des Distillers was mit der PPD zu tun hat.

Neben ein paar Details über das verwendete Betriebssystem würde mich interessieren, was es heißt, dass der Distiller die PS-Files nicht verarbeiten kann. Kommen Fehlermeldungen? Welche? Stürtzt er ab? ...?

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook 23,20 Euro
http://shop.publishing-worker.com


als Antwort auf: [#130934]

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

loethelm
Beiträge gesamt: 6029

16. Dez 2004, 12:03
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #130956
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kirsten,

1. Update auf ID 2.02
2. Update auf Distiller 6.0.2

Dann noch einmal testen bitte.

Viele Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#130934]

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

16. Dez 2004, 12:43
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #130966
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für den Tipp.
Ich hab das Upgrade auf 6.0.2 gemacht – und jetzt geht's.
Uff.

Nur zum Verständnis:
ist es denn vollkommen wurscht, auf der Basis welches Druckers (Druckmenü Indesign) ich das ps-file schreibe? (Ich hab jetzt einfach meinen HP-Laserjet genommen)
Beim Distiller 4.0 gabs da immer eine eigene ppd auswählen – gibt es sowas für Distiller 6.0 gar nicht mehr?

Eigentlich müsste ich im Drucker-Dienstprogramm einen neuen Drucker anlegen können, das geht aber irgendwie nicht, da da Programm eisern nach physikalisch anwesenden Druckern im Netzwerk scannt und sie Konfiguration eines "virtuellen Druckers" gar nicht zuläßt.
Bin ich nur zu doof oder such ich hier nach Lösungen, die es gar nicht (mehr) braucht?
;o)


als Antwort auf: [#130934]

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

17. Dez 2004, 12:37
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #131207
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

> ist es denn vollkommen wurscht,...

Nein, nicht "vollkommen". Denn in den PPDs (Druckerbeschreibungen) sind ja die Fähigkeiten des Ausgabegerätes eingetragen, so kann z.B. eine bestimmte PPD die Farbausgabe verhindern, ein kleineres Papierformat erzwingen oder eine bestimmte Auflösung,...

Unter Windows heißt die Distiller-6-PPD übrigens "Adobe PDF".

Gruß, Thomas


als Antwort auf: [#130934]

pdf erstellen mit Indesign 2.0 und pdf Distiller 6.0 (Max OSX)

loethelm
Beiträge gesamt: 6029

17. Dez 2004, 12:40
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #131210
Bewertung:
(1189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kirsten,

1. Nein es ist nicht wurscht. Aus Gründen der Produktionssicherheit immer die ADPDF6.ppd nehmen. Unter http://www.impressed.de findest du eine modifizierte PPD die dir auch Standardpapiergrößen wie A3 zur Auswahl anbietet. Sehr praktisch.
2. Wie du einen "virtuellen Drucker" anlegst kannst du am besten bei Dave Uhlmann unter http://www.wissen-wie.ch nachlesen. Kurz: 127.0.0.1 (=Dein Rechner) als Adresse angeben und dann die PPD angeben.

Viele Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#130934]
X