[GastForen Archiv Adobe Video Produkte qualitätsverlust beim zusammenspierl premiere-aftereffects?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

qualitätsverlust beim zusammenspierl premiere-aftereffects?

srlamda
Beiträge gesamt: 11

10. Okt 2005, 21:31
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(549 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich überlege wie ich beim Zusammenspiel Premiere - After Effects qualitätsverlustmäßig am besten davon komme. Ich sehe momentan für mich zwei Möglichkeiten:

1. Ich schneide mein projekt in premiere, importiere in ae das gesamte Projekt und ziehe die fertige sequenz in die Zeitleiste.
Wenn ich fertig bin, exportiere ich die ganze Sequenz als Film und habe mein Endergebnis.

2. Ich bearbeite mein footage in premiere und exportiere diese einzeln als *.avi. Importiere nun diese filmclips in ae. Wenn diese fertig bearbeitet sind exportiere ich die als *.avi und füge diese in Premiere wieder in mein Projekt ein. Film exportieren.

Welcher Weg ist besser und welche Vor- oder Nachteile gibt es?

Danke für die Hilfe, antonio
X

qualitätsverlust beim zusammenspierl premiere-aftereffects?

framefloor
Beiträge gesamt: 26

12. Okt 2005, 11:53
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #190765
Bewertung: |||
(539 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Antonio,

welche Version von Premiere und AE hast Du ?
bei der PPRO 1.5 & AE 6.5 gibt es die Möglichkeit zwischen den beiden Programmen per copy&paste hin und her zu kopieren.
also: Timeline PPRO 1.5, Clips Markieren, dann Bearbeiten-> kopieren, zu AE Wechseln und in die Timeline per Bearbeiten->Einfügen einsetzen.

Der andere Weg wäre die Clips in PPRO zu bearbeiten, das zu Projekt speichern und dann das Premiere Projekt in AE zu öffnen.

Wenn Du fertig bist - Renderst Du die gesamte Komposition und kannst Diese mit Premiere ausspielen. Wenn bei Dir MB/GB keine Rolle spielen, kannst Du das Projekt als "uncompressed" oder als tiff Sequenz ausgeben und in Premiere einfügen.

Damit hast Du alle "umkomprimierungen" oder "Qualitätsverluste" umgangen ;o) Welcome to Adobe`s Workflow ^_^

Grüsse Markus


als Antwort auf: [#190532]

qualitätsverlust beim zusammenspierl premiere-aftereffects?

srlamda
Beiträge gesamt: 11

12. Okt 2005, 13:53
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #190805
Bewertung:
(537 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab PPRO 1.5 & AE 6.5.

Das kopieren einzelner Clips von Premiere nach AE geht gut, nur dass ich dabei keine Attribute mit nach AE kriege, weil ja nur die avi-Datei importiert wird. Muss ich dann wohl hinterher in Premiere nochmal neu bearbeiten...

gruß, antonio


als Antwort auf: [#190765]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag
Veranstaltungen
07.12.2020 - 08.12.2020

Digicomp Academy AG, Küchengasse 9, 4051 Basel
Montag, 07. Dez. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 08. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Home-Office

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

PPT-Grafik nachbauen

Designer: Stile

Fehlende Bilddarstellung in Mail

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Nach Installation des RAM bleibt das Display über mehrere Minuten dunkel. Was tun?

Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Index-Probleme
medienjobs