hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

witch
Beiträge: 1
30. Apr 2004, 13:55
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


habe schriften *.ttf auf meinen rechner installiert, kann aber unter quark seber die schrift nicht anwählen.
woran kann es liegen?
Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
30. Apr 2004, 14:01
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #82957
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


Dieses Thema wurde zehn Minuten vorher anonym gepostet:


30.04.2004 13:44

habe schritf *.ttf auf meinen rechner installiert. alle programme kommen damit klar, aber quark (passport 6.0) weigert sich diese schrift anzunehmen.
wie kann ich diesen fehler beheben?
gruss

--------------------

Ich denke, es ist auch von witch. Der Inhalt ist zumindest identisch. Daher lösche ich das anonyme Posting sowie den Doppler dieses Postings.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#82954] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
30. Apr 2004, 14:04
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #82961
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


@ Bernhard
Wo hast Du Deinen gepinnten Aufruf gelassen? Ich glaube, ich könnte ihn hier gebrauchen ...


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#82954] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
2. Mai 2004, 15:07
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #83134
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


Hallo Witch,

nette Umgangsformen kämen gut - ich denke Du weist was ich meine.
Zu Deinem Problem - ich denke dass in dieser TTF Schrift nicht genügend Information vorhanden ist. Quark verarbeitet keine Schriften die bei der Ausgabe zu Problemen führen könnten. Mal abgesehen von der Tatsache, dass PS-Schriften ein besseres Aussehen (flüssigere, glatte Form) zur Folge hat.
Das war es von mir ich hoffe das hilft noch.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#82954] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Mai 2004, 19:37
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #83179
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


Hallo Conny,

Du schriebst:
> Mal abgesehen von der Tatsache, dass PS-Schriften ein besseres
> Aussehen (flüssigere, glatte Form) zur Folge hat.

Diese Aussage aus Deinem Munde?
Es ist ein absolutes Ammenmärchen, dass qualitativ hochwertige TrueType-Fonts qualitativ schlechter oder problematischer sind als entsprechende PostScript Type 1 Fonts.

Jeder, der Ahnung von Fontformaten hat, wird Dir bestätigen, dass die Konturenqualität einer gut gemachten TrueType-Schrift in keinster Weise schlechter ist als die des PostScript Pendants. Ganz einfach schon deshalb, weil PostScript-Fonts simple Bezierkurven-Outlines aufweisen, TrueType-Fonts jedoch auf Splines basierende Konturen.

TrueType-Fonts die in der Ausgabe suboptimal aussehen, sind entweder minderwertige Fonts (ein entsprechender PostScript Type 1 Font sieht dann auch schlecht aus), durch billige Konvertierungs-Tools aus ehemals hochwertigen PostScript-Schriften entstanden oder während der Ausgabe durch entsprechende Druckertreiber-Einstellungen oder Wahl der PPD-Datei (die keinen vorhandenen TrueType-Rasterizer ausweist) in PostScript Type 1 Fonts konvertiert worden (wobei die Hinting-Information verloren geht und die Fonts bei niedrigen bis mittleren Ausgabeauflösungen klobig und ungleichförmig aussehen).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#82954] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
2. Mai 2004, 19:55
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #83180
Bewertung:
(913 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

quark6 (passport) und schrift


Hi Robert,

da stelle ich mir nur eine Frage - wieviele Leute setzen diese TrueTypes ein. Ich habe bisher nicht mehr gesehen als PS-Fonts. Nur das wollte ich damit zum Ausdruck bringen, denn die meisten dieser verwendeten TTF-Fonts sind billige Klone von echten Schriften (Stichwort: "Corel-CD").
Immerhin diskutierten wir davor das Problem, dass Quark einen TTF nicht erkannte. Ich habe einfach nur versucht, beim praktischen Bezug zu bleiben und da ist es genauso wie ich es beschrieben habe.
Ich hoffe ich konnte nun klar stellen was ich meine. Dir einen schönen Sonntagabend noch.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#82954] Top
 
X