[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress quark 10 aus dem windows-explorer starten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

quark 10 aus dem windows-explorer starten

MHR
Beiträge gesamt: 11

10. Jan 2014, 20:41
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2102 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich habe seit heute quark 10 installiert. nach der installation hatten meine quark-dateien keine richtigen quark-symbole mehr und ich kann sie aus dem windows explorer heraus nicht wie sonst üblich mit doppelklick starten. wenn ich dann auf zuweisen eines programms für diesen datei-typ gehe, lässt sich die quark-exe nicht in dieses menü-feld laden. aus quark selbst heraus kann ich die dateien allerdings laden und auch speichern. das ist aber nicht komfortabel. wo kann hier der fehler liegen?
X

XPress 10 aus dem Windows-Explorer starten

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

11. Jan 2014, 14:54
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #521908
Bewertung:
(2039 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Salü, Servus und so weiter:

… manchen Helfern fällt es leichter zu antworten, wenn sie wissen, auf welcher Betriebssystem-Version der/die Hilfesuchende denn arbeitet … das mit der Glaskugel ist so eine Sache …

… manche potentielle Helfer werden nur aktiv, wenn mit einer Anrede sowie Bitte und Danke agiert wird …

… und manche potentielle Helfer antworten sogar nur, wenn ihnen das Lesen des Textes nicht mit Absicht erschwert wird. Hier: Weil der/die Hilfesuchende bewusst den Regeln der deutschen Sprache nicht entsprechen will …


als Antwort auf: [#521900]

XPress 10 aus dem Windows-Explorer starten

MHR
Beiträge gesamt: 11

11. Jan 2014, 19:54
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #521924
Bewertung:
(1996 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
moin, moin, danke für die hinweise, auf die ich gern antworte:

ad 1: ich arbeite mit win 7, das hatte ich vergessen anzumerken

ad 2: ich wollte mich eigentlich im rahmen des postings vorstellen, das hatte ich dann im eifer des gefechts vergessen ;) ich arbeite als freier journalist, betreibe ein redaktionsbüro und habe täglich mit layouts in quark zu tun, weil ich auch seiten gestalte usw.

ad 3: ich schreibe in social media und foren aller art generell klein. das ist eine art markenzeichen von mir. das werde ich auch beibehalten. ich kann nicht erkennen, dass dadurch das lesen des textes erschwert wird. und erst recht nicht, dass dahinter eine absicht steht, es so werden zu lassen.

wenn das potenzielle helfer als makel ansehen, dann tut es mir (nicht) leid. zum helfen gehören eben auch gutmütige leute ;-)

beste grüße, michael h. max ragwitz


als Antwort auf: [#521908]

XPress 10 aus dem Windows-Explorer starten

aue
Beiträge gesamt: 704

11. Jan 2014, 20:39
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #521926
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo MHR,

du schreibst nicht, ob du schon eine ältere Version von XPress installiert hattest, mit der du evtl. bisher unterwegs warst. Aber offensichtlich ist der Dateityp "qxp" bzw. "qxd" nicht mit deiner neuen Version verknüpft. Das lässt sich recht einfach lösen: du machst einen Rechtsklick auf die entsprechende Datei, dann öffnet sich das Kontextmenü. Dort gehst du dann auf die Auswahl "Öffnen mit" und es öffnet sich ein Untermenü, in dem du ein angebotenes Programm oder die Option "Standardprogramm auswählen" mit links anklickst. In dem sich jetzt öffnenden Fenster wählst du das Programm deiner Wahl aus. Sollte es nicht aufgelistet sein, musst du dich über "weitere Programme" zum Installationsort von - in diesem Fall - XPress 10 navigieren. Auswahl bestätigen - und fertig.

Eine weitere Möglichkeit, vor allem, wenn man mit mehreren installierten Versionen unterwegs ist, ist, die gewählte Datei ins entsprechende XPress-Fenster zu ziehen - voila.

Schöne Grüße
Andreas

PS: Über radikale Kleinschreibung wird ja schon lange und immer wieder mal mehr oder weniger diskutiert. Das will ich hier nicht tun, aber dass diese schwerer lesbar ist, steht wohl außer Frage. Lesbarkeit ist halt abhängig von Kultur und Gewohnheit. Ansonsten ist dieses Forum hier ein Ort, wo man kollegiale Hilfe sucht. Es dient nicht der Selbstdarstellung. Nichts für ungut.


als Antwort auf: [#521924]

XPress 10 aus dem Windows-Explorer starten

MHR
Beiträge gesamt: 11

11. Jan 2014, 22:10
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #521930
Bewertung:
(1955 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
moin, moin andreas, danke für deine freundliche und auch kritische nachricht ;-)

ich habe die alte xxp 9... version inzwischen deinstalliert. es ist also nur naoch qxp 10 installiert.

das, was du im ersten absatz beschreibst, ist mir durchaus bekannt. und ich habe dcas auch schon x-mal probiert. leider zeitigt das "auswahl bestätigen" keine ergebnisse. xpress10 wird nicht an- bzw. aufgenommen.

Das mit dem ins fenster ziehen funktioniert natürlich, auch das hatte ich schon probiert. aber beim speichern bleiben die alten symbole und ich kann nicht über doppelklick aus dem internet-explorer öffnen. das stört mich einigermaßen. deshalb auch meine anfrage.

was die frage der selbstdarstellung betrifft, liegt mir diese mehr als fern. warum sollte ich das tun. ich habe nur erläutert, dass das bei mir so usus ist und bleibt. und ich kann auch nicht erkennen, dass lesbarkeit eine frage der (un) kultur ist.

nochmals vielen dank. werde mich wohl mal direkt an quark wenden müssen, denn alle anderen versionen haben sich immer problemlos installieren bzw. einbeziehen lassen.

beste grüße, mhr


als Antwort auf: [#521926]

XPress 10 aus dem Windows-Explorer starten

MHR
Beiträge gesamt: 11

12. Jan 2014, 10:29
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #521935
Bewertung:
(1909 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
moin, moin, habe eine gute nachricht. das problem ist inzwischen gelöst. ich habe das ganze quark 10 deinstalliert. alles sauber gemacht und nochmal ganz konseqent installiert. jetzt wurde auf einemla auch der quark updater korrekt mit installiert. und wenn ich jetzt auf meine qxo-dateien gehen, die noch das falsche symbol hatten und nicht mit doppelklick zu öffnen waren, dann steht jetzt auch qxp10 als programm zur verfügung. ergo: ich komme jetzt plötzlich und unerwartet auf alle wegen an die dateien ran. allen einen guten sonntag noch, vom mhr


als Antwort auf: [#521930]
X

Aktuell

PDF / Print
pitstopPro_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow