[GastForen Archiv Adobe GoLive seitenrand

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

seitenrand

muellersbuero
Beiträge gesamt:

10. Nov 2006, 12:01
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi freunde,
da bin ich wieder. folgendes lustiges problem hab ich. ich hab immer nen kleinen seitenrand, zum beispiel ich leg den css raster drauf, was sehr praktisch ist, und färb in ein. dann bleibt rundherum ein etwa 10 pixel breiter rand und ich find nix wo ich diesen rand definieren kann oder ihn verschwinden lassen kann. in der bibel unseres gurus "einstieg in adobe..." find ich leider auch keinen verweis auf diesen lästigen rand.
noch lustiger ist das alte problem mit der hintergrundfarbe, die ich nicht einstellen kann trotz beteuerung meines programmes es wäre dem so. ich mach das folgendermassen: ich leg den besagten raster drauf, färb ihn ein, speichern, dann geh ich auf css-editor, lösche das basis-css, geh zurück auf die layouseite, der raster ist immer noch da, und dann kann ich plötzlich den hintergrund der seite einfärben wie ich will. isch könnt misch bekacken......
wenn jetzt der rand entfiele müsste ich nicht diese umleitung fahren. oh grosser levy, erhöre mein flehen!
golem
X

seitenrand

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

10. Nov 2006, 12:24
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #261205
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mist jetzt hast es doch tatsächlich selbst gefunden. ;-)

Übrigens kannst Du das auch über das CSS machen,
einfach den Tag body wählen und die Ränder für innen
und außen auf 0 stellen....


als Antwort auf: [#261197]

seitenrand

muellersbuero
Beiträge gesamt:

10. Nov 2006, 13:38
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #261242
Bewertung:
(1068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
das problem ist nur noch, wie ich den layoutraster wieder entfernen kann wenn ich ihn einmal gespeichert hab. das hab ich noch nicht rausgefunden. ich lösch dann immer das gesamte projekt und machs neu. etwas lästig... die einzelnen seiten gehen, aber wenn ich den layoutraster auf die indexseite gestellt hab, dann kommt das heulen und zähneklappern...


als Antwort auf: [#261205]

seitenrand

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

10. Nov 2006, 14:13
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #261256
Bewertung:
(1065 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Naja auf dem Raster liegen ja wahrscheinlich
Elemente, darum kannst Du es nicht einfach
löschen vermute ich mal. Du müßtest erst die
Elemente wegkopieren und dann löschen....

Meine Vermutung...


als Antwort auf: [#261242]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow