News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop seltsame Größenwerte eines .jpg

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

seltsame Größenwerte eines .jpg

former
Beiträge gesamt: 159

2. Jul 2014, 11:14
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2475 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo an alle,

ich versuche gerade ein Bild in InDesign zu platzieren. Es handelt sich um den Scan oder die Fotgrafie einer Grafik, das Dateiformat ist jpg. Ich bekomme es dort aber nicht in den Griff, weil es viel zu groß ist und ich es nicht verkleinern kann (Fehlermeldung: ein anderes Objekt würde dadurch zu groß (!?).
Ich habe die Datei mit Photoshop geöffnet, die Bildgrößenwerte zeigen Seltsames:

Pixelmaße: 809,1 KB; Breite: 691 Pixel, Höhe: 1199 Pixel
Dokumentgröße - Breite: 243696,73 cm; Höhe: 422854,38 cm; Auflösung 1 Pixel/Zoll

Sonst kann ich nichts Auffälliges festellen (klar, das reicht ja auch;), die Dateigröße beträgt 736 KB, es wird ganz normal in PS angezeigt (nur das Lineal verrät die seltsamen Dimensionen), auch mit IrfanView wird es normal angezeigt.

Jetzt meine Frage, bevor ich mich an den Lieferanten dieser Datei wende:
Hat jemand schon einmal eine ähnliche Datei gehabt? Was könnte ich probieren, um die Datei/das Bild handhabbar zu machen?
Oder denkt Ihr, es führt kein Weg daran vorbei, es neu erstellen bzw. besorgen zu lassen?

Gruß
Jan
X

seltsame Größenwerte eines .jpg

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9376

2. Jul 2014, 11:36
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #529139
Bewertung:
(2444 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Stell doch mal die Auflösung im Photoshop
auf 300 dpi ein...

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de


als Antwort auf: [#529132]

seltsame Größenwerte eines .jpg

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 468

2. Jul 2014, 11:42
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #529141
Bewertung:
(2442 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jan,

seltsame Auflösungswerte in Bildern habe ich schon hie und da mal gesehen, aber nicht in dieser extremen Art.

Was mir aber auffällt:
Der genannte Auflösungswert von 1 Pixel pro Zoll passt nicht zu den zuvor genannten Abmessungen.
Da müsste ein Wert geringer als 1 ppi herauskommen. Wo hast du den Wert abgelesen?
Mit Photoshop jedenfalls lässt sich ein solcher Auflösungswert nicht erzeugen.

Hast du eigentlich schon das naheliegendste ausprobiert und den Wert zum Beispiel auf 300 ppi (bei deaktiviertem Interpolationsverfahren) gesetzt und erneut in InDesign platziert?

Bei weiteren Problemen wären folgende Angaben nützlich:
Herkunft / Programm der Datei (> Ersteller fragen)
Version InDesign / Photoshop
ggf. OS-Version

Gruß
Bernhard
-


als Antwort auf: [#529132]

seltsame Größenwerte eines .jpg

former
Beiträge gesamt: 159

2. Jul 2014, 11:47
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #529143
Bewertung:
(2435 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Tipp.
PS meldet darauf hin aber: "Es ist eine Zahl zwischen 1,000 und 250,208 erforderlich. Der nächstmögliche Wert wird eingesetzt."
Dann drücke ich OK bei dieser Warnung.
Das Bildgrößenfenster zeigt angepasste Werte (so was wie eine Höhe von 299999 Pixel, die Auflösung steht bei 250,208) und es kommt die nächste Warnung: "Dokumente mit mehr als 30.000 Pixeln in einer Richtung sind u. U. nicht mit älteren Versionen von PS u/o anderen Anwendungen kompatibel.", ich drücke Fortfahren und dann folgt: "Der Befehl "Bildgröße" konnte nicht verwendet werden, weil die Arbeitsvolumes voll sind."
Puh!
[Als nächste meldet mir nun Windows, es habe zu wenig Speicherplatz.]
Hilfe!

Edit: Danach, also nach dem OK auf die Meldung, ist die Bildgröße wieder wie zuvor.


als Antwort auf: [#529139]
(Dieser Beitrag wurde von former am 2. Jul 2014, 11:48 geändert)

seltsame Größenwerte eines .jpg

former
Beiträge gesamt: 159

2. Jul 2014, 12:26
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #529146
Bewertung:
(2390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

danke für Deine Antwort.
Den Auflösungswert lese ich unter Bildgröße (im Menüpunkt Bild aufgerufen). Ich habe ihn also nicht erzeugt, sondern das jpg in PS geöffnet, um mal nach dem Rechten zu schauen.
Ja, ich hatte bereits probiert, die Auflösung zu ändern. Das Ergebnis steht im obigen Eintrag.
ABER: nicht mit deaktiviertem Interpolationsverfahren.
Das hat geholfen, das Bild ist wieder "normal". Vielen Dank für den Hinweis.
Ich habe, ehrlich gesagt, nicht so viel Ahnung mit Bildbearbeitung und gar keine, was es mit dieser Interpolation auf sich hat. Daher habe ich den Haken dort nicht herausgenommen. Ich nahm an, so eine Interpolation würde dazu beitragen, die Qualität des Bildes beizubehalten.
Wie auch immer, nunmehr weiß ich, dass zum Naheliegendsten auch die abgeschaltete Interpolation gehört ;)
Also nochmals danke schön an alle Helfer und Leser,
Gruß
Jan


als Antwort auf: [#529141]

seltsame Größenwerte eines .jpg

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 468

2. Jul 2014, 13:10
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #529151
Bewertung:
(2372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jan,

hatte mich schon gewundert über das Problem in deinem vorletzten Eintrag. Gut, dass du nochmals genauer lesen hast und das Problem beseitigt ist.

Es freut mich, dass ich dir damit helfen konnte!

Aber es zeigt sich wieder, dass man sich beim Beschaffen externer Datenquellen schon Gedanken machen sollte - insbesondere über die Seriosität der Herkunft.

Viele Grüße
Bernhard
-


als Antwort auf: [#529146]

seltsame Größenwerte eines .jpg

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18589

2. Jul 2014, 13:12
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #529152
Bewertung:
(2371 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Korrekte, verwertbarte Informationen dürften da nur Tools wie exiftool oder dergleichen liefern.

Wenn man mal den Dreisatz bemüht, kommt man auf eine Auflösung von 0,0072ppi, die wahrscheinlich, wenn man mal davon ausgeht, dass Photoshop weder Bilder mit Werten <1ppi darstellen noch erzeugen kann, auf die nächstbeste Zahl (1) aufgerundet wurden, und somit auch das Lineal am Bildrand maßstabsgetreu umgestellt wurde.

Letztednlich einfach in PS auf einen sinnvollen Wert ohne Neuberechnung umstellen und gut ist’s.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#529146]

seltsame Größenwerte eines .jpg

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18589

2. Jul 2014, 13:21
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #529155
Bewertung:
(2361 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ former ] Ich nahm an, so eine Interpolation würde dazu beitragen, die Qualität des Bildes beizubehalten.

Fatal! Genau das Gegenteil ist der Fall.
Das ist nun wirklich eine Grundlage die sich jeder aneignen sollte, der auch nur daran denkt, Photoshop zu starten.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#529146]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Verschiedene Netzwerke Handeln

Netzwerklaufwerke verbinden -> Bei nicht verfügbar Fehlermeldung unterdrücken

Fortlaufende Nummerierung der Druckbogen

Ende der Unterstützung von Flash Player - und jetzt?

Bilder High> Low

weitere peinliche Fragen zu Selbstverständlichkeiten

WLAN-Verbindung mit iPhone 11

In Illustrator einen Kreis zerschneiden bzw. erstmal sinnvoll anlegen

Event 'mausedown': Kriege das Kontext-Menü des Browsers nicht weg...

Skript-Ordner
medienjobs