[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex -- Lesezeichen

1 Lesezeichen für colorspace-exif-tag

Dateigröße bei JPG optimieren
Small Image erlaubt es ja, die Metadateien einzeln zu entfernen, hier mal die Ergebnisse im einzelnen:
Bild offen 126,2KB

fWS, 100%JPEG mit Profil (sRGB) 16.502 Bytes
Sichern unter: mit Profil Stufe 12, Baseline: 72KB

Jetzt habe ich in der folgenden Reihenfolge immer mehr Häkchen in SmallImage2 gesetzt, dahinter die resultierenden Größen. Unverändert/unbenutzt blieben 'Recompress' und 'Scaling':

1. Remove Icon 36KB
2. +Remove Comments 36KB
3.   +Remove EXIF 32KB
4.     +Remove IPTC 19.754Bytes
5.       +Remove Others 19.754Bytes
6.         +Remove ICC 19.754Bytes

Erstaunlich ist, dass die Nummer 5 aufs Byte die gleiche Größe aufweist wie Version 6 aber beim Öffnen der beiden Bilder in PS einmal das Profil noch erkannt wird, im anderen Fall nicht mehr.
Das lässt drauf schliessen, dass das Profil nicht als Datei sondern als EXIF Tag 'ColorSpace' erkannt wird.
Zitat ColorSpace
The color space information tag (ColorSpace) is always recorded as the color space specifier.
Normally sRGB (=1) is used to define the color space based on the PC monitor conditions and environment. If a
color space other than sRGB is used, Uncalibrated (=FFFF.H) is set. Image data recorded as Uncalibrated can be
treated as sRGB when it is converted to Flashpix. On sRGB see Annex E.
Tag = 40961 (A001.H)
Type = SHORT
Count = 1
1 = sRGB
FFFF.H = Uncalibrated
Other = reserved

(Quelle: EXIF 2.2 Specs von http://www.exif.org/specifications.html)

Inzwischen wird, AFAIR von adobe Norm abweichend auch der Wert '2 für Adobe RGB verwandt, aber grundsätzlich schon mal clever, dass das Tool das Colorspace EXIF Tag nicht löscht, wenn die EXIFs raus sollen, das Profil aber nicht.

Das ganze mit ausgefalleneren Profilen gegenzuchecken, hab ich aber gerade keinen Bock ;-)

Also gerade im Fall der Dateneinsparung das Profil auszulassen, erweist sich somit mal wieder als _nicht_ sinnvoll. Gerade in Zeiten wo die Firefox3 Betas Safari in Sachen verbindlicher Darstellung den Rang ablaufen.
...
Thomas Richard
15. Feb 2008, 16:55
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern