[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex -- Lesezeichen

2 Lesezeichen für fetter

||| Indesign PDF-Speicher-Problem
Zitat ob mit 1200 oder 600 dpi gedruckt wird, bei letzterem Wert würdest Du Dich sonst vielleicht wundern, wenn die Schrift mit einem Mal fetter aussieht als erwartet wegen dem fehlenden Hinting.


Auch auf die Gefahr, jetzt oberlehrerhaft daher zu kommen...:

Das fettere Aussehen einer in Konturen gewandelten Schrift gegenüber der als Schrift erhaltenen Schrift geht nicht auf das vorhandene oder fehlende Hinting zurück, sondern auf das unterschiedliche Rendering von Vektorobjekten im Gegensatz zu Glyphen in einer Schrift:

- bei Vektorobjekten wird ein Gerätepixel "gemalt", sobald es auch nur um einen Hauch mit der Ausdehnung des Vektorobjekts überlappt

- bei Glyphen wird ein Gerätepixel "gemalt", wenn es zu mindestens 50 Prozent mit der Ausdehnung des Glyphs überlappt.

In Kontur gewandelte Schrift wird also am Rand entlang im Schnitt um ein halbes Gerätepixel dicker gegenüber der Schrift als Schrift. Die Intensität des Effekts hängt somit von der Größe des Gerätepixels ab - bei Ausgabegeräten mit geringerer Auflösung ergibt sich daher ein kräftigerer Effekt.

Olaf
...
olaflist
10. Dez 2016, 21:53
.psd datei macht umfließenden text fetter
(Christoph, was ist eigentilch aus deiner Transparenz-Abhandlung geworden, stand dieses Standard-Problem da nicht drin?)

OK, noch einmal zum Archivieren:

Wenn Text mit Pixel in einer Transparenz-Situation zusammengebracht wird, muss er beim PostScript-Schreiben in Pfade umgewandelt werden.
Text, der in Pfade umgewandelt wurde, wird in bestimmten Situationen fetter gezeichnet als Text, der nicht in Pfade umgewandelt wurde.
Die Details:

Wann besteht eine Transparenz-Situation zwischen Text und Pixelobjekt?

- Der Text liegt hinter einem transparenten Pixelobjekt. Solche sind im Wesentlichen
-- PSDs und TIFs mit Transparenz-Maske
-- Objekte mit weicher Kante
-- Objekte mit Schlagschatten
-- Illustrator-Dateien mit semi-transparenten Verläufen

- Der Text liegt vor einem Pixelobjekt, hat aber selbst eine Transparenz-Eigenschaft. Also:
-- Der Text hat eine andere Deckkraft als 100%
-- Der Text hat einen anderen Füllmodus als "Normal"
-- Der Text hat eine weiche Kante
Dazu zählt NICHT:
-- Der Text hat einen Schlagschatten. Ein Schlagschatten ist ein transparentes Objekt, das hinter dem Text liegt.
Dazu zählt sehr wohl:
-- Der Text steht auf Überdrucken (z.B. weil er [Schwarz] ist) und im Druckdialog wurde unter "Ausgabe" die Option "Überdrucken simulieren" angestellt.
Es kann auch passieren, dass der Text in Pfade umgewandelt wird, weil die Transparenz im Hintergrund viel zu komplex ist. Das wurde schon bei einigen hundert transparenten Verläufen in einer AI Datei beobachtet.

Unter welchen Bedingungen wird der in Pfade gewandelte Text fetter gezeichnet?

Hintergrund: jeder Font enthält sogenannte Hinting-Informationen, die dafür sorgen, dass die Buchstaben auch bei niedrigen Auflösungen korrekt gezeichnet werden. Sobald Text in Pfade gewandelt wird, fällt diese Hinting-Information weg.

Das Schlagwort ist niedrige Auflösung. Ob eine Auflösung niedrig oder ausreichend ist, hängt also vom Druckverfahren und von der verwendeten Schrift und von der Schriftgröße ab. Folgendes gilt als Daumenregel:

- Texte, die größer als ~20pt sind, zeigen das Problem kaum.
- Im Offset-Druck, wo mit Auflösungen zwischen 2000 und 3000 dpi gearbeitet wird, taucht das Problem nicht auf.
- Folgende Druckverfahren sind anfällig für gefettete Schriften:
-- Farblaser-Drucke
-- Ausgabe über TIFF-IT
-- Proofs
-- Digitaldruck (vor allem bei mageren und leichten Schnitten)

Die Darstellung des PDFs am Monitor ist auch eine Situation mit niedriger Auflösung. Wenn die ganze Seite zu sehen ist.

Resümee

- Fließtext unter 18pt gehört nach OBEN.
- Wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass der Text im Hintergrund steht, gibt es zwei Möglichkeiten:
-- wenn ich ein hochauflösendes Druckverfahren anstrebe wie den Offset-Druck, kann ich das Problem sehr wahrscheinlich ignorieren.
-- sonst muss ich mit einem Transparenzreduzierungsformat ausgeben, das den gesamten Text in Pfade umwandelt.
...
Gerald Singelmann
7. Sep 2006, 09:51

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
12.11.2018 - 14.11.2018

Schulungen und Präsentationen, praktische Trainings zu den Themen Druck, Publishing und Verpackung.

Golden Tulip, Berlin
Montag, 12. Nov. 2018, 09.00 Uhr - Mittwoch, 14. Nov. 2018, 17.00 Uhr

Informationsveranstaltung

Das VIP Event ist eine von axaio software, callas software und Four Pees organisierte Informationsveranstaltung. Als offenes Event ist es eine großartige Gelegenheit für alle, die sich vertiefende Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit callas pdfToolbox, pdfaPilot oder pdfChip, axaio MadeToPrint oder MadeToTag, Insoft Imp, Aleyant tFLOW oder Pressero, Creative Edge iC3D, Laidback FileTrain oder einem der anderen Produkte, die Four Pees vertreibt, aneignen möchten. Die Veranstaltung findet vom 12. bis 14. November 2018 in Berlin statt. Während der ersten beiden Tage wird es parallele Tracks mit technischen Schulungen und Präsentationen zu den Themen Druck, Publishing und Verpackung geben. Der dritte Tag steht im Zeichen maßgeschneiderten Trainings. Sie haben die einmalige Chance, ein praktisches Training zu einem beliebigen unserer Produkte zu erhalten. Lassen Sie uns einfach wissen, woran Sie interessiert sind und wir sorgen dafür, dass es auf der Tagesordnung steht!

Wenn Sie sich jetzt anmelden, profitieren Sie von der Frühbucherrabatt. Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern Sie sich Ihr Frühbucherticket mit einem Rabatt von € 100 bis zum 2. Juli 2018!

Frühbucherticket bis 2. Juli 2018:
€ 275 pro Teilnehmer (exklusive 19% Ust., exklusive Hotelzimmer)

Reguläres Ticket bis 10. September 2018:
€ 375 pro Teilnehmer (exklusive 19% Ust., exklusive Hotelzimmer)

Spätbucherticket bis 1. November 2018:
€ 449 pro Teilnehmer (exklusive 19% Ust., exklusive Hotelzimmer)

Inbegriffene Leistungen:

- Abendessen am 11. November 2018
- Zugang zu allen Sessions des Seminars, in denen Sie direkten Kontakt zu Entwicklern, Produktmanagement & Management haben
- Kaffeepausen, Mittagessen, Abendaktivitäten und Abendessen am 12. November 2018
- Kaffeepausen und Mittagessen am 13. November 2018
- Training mit Entwicklern und Produktmanagement am 14. November 2018
- Kaffeepausen und Mittagessen am 14. November 2018

Wenn Sie Ihren Partner nach Berlin mitnehmen möchten, beträgt die Gebühr € 199 (exklusive 19% Ust). Das Abendessen am 11. November sowie die Abendveranstaltung und das Abendessen am 12. November sind in dieser Gebühr enthalten.

Ja

Organisator: callas software GmbH, Berlin

https://www.callassoftware.com/de/events/2018/11/vip-event

 VIP Event
Veranstaltungen
16.11.2018

München
Freitag, 16. Nov. 2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Workshop

Hochwertig umsetzen, sicher beurteilen: Im Fokus dieses Vertiefungs-Workshops steht Ihre eigene Design-Leistung. Der Praxis-Workshop bietet Profis wertvolle Tipps zu Detail- und Lesetypografie im Kommunikationsdesign. Vom Arbeiten mit halben Leerzeilen im Grundlinienraster über lückenlosen Blocksatz bis zur stilistisch richtigen Schriftmischung: Sie kennen das Handwerk, dieser Workshop macht Sie zum Meister.

Ein-Tages-Workshop von 9:30 bis 17 Uhr
Während des Workshops stehen jedem Teilnehmer ein iMac + Adobe CC zur Verfügung.
Max. 8 Teilnehmer
Normalpreis: € 281,51 netto (€ 335,– brutto)
Ermäßigung: € 239,50 netto (€ 285,– brutto),

Ja

Organisator: TypeSCHOOL

Kontaktinformation: Uwe Steinacker, E-Mailsteinacker AT typeschool DOT de

www.typeschool.de

Detail-Typografie und Layout im Kommunikationsdesign zur Vertiefung