[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex -- Lesezeichen

3 Lesezeichen für leopard

Leopards Screensharing aufbohren
Per Terminal lassen sich die Preferences des Programs Screensharing so beeinflussen das fast ien Apple Remote desktop dabei heraus kommt.

Zuerst packt man das eigentliche Programm mal ins Dock:
Macintosh HD/System/Library/CoreServices/ScreenSharing.app

Dann sorgt man dafür das per Bonjour propagierte Rechner selbsttändig in einem auswahldialog auftauchen:

Code
defaults write com.apple.ScreenSharing ShowBonjourBrowser_Debug 1 


Startet man jetzt Screensharing hat man eine Ichatähnliche Liste der stuerbaren REchner im lokalen Netz.

Jetzt nochmal beenden und das Terminal erneut befüttern:

Code
defaults write com.apple.ScreenSharing 'NSToolbar Configuration ControlToolbar' -dict-add 'TB Item Identifiers' '(Scale,Control,Share,Curtain,Capture,FullScreen,GetClipboard,SendClipboard,Quality)' 


Jetzt präseentiert sich über einem screengesharten Rechner Fenster fast die ganze Palette der Apple Remote Desktop Tools:

Fensterleiste Screensharing

Quelle:
http://9to5mac.com/...nces-hacked-34265477
...
Thomas Richard
17. Dez 2007, 17:37
Mac aufsetzen via externer Festplatte und CCC
Hi böc

1. Empfehlung DHCP-Server ;-) Vereinfacht einfach alles und sorgt für ein übersichtliches Netzwerk. In kleinen Umgebungen kann man durchaus die Firewall dazu bemühen.
2. Template-User: System/Library/User Template

Dort drin hat es den Default-User, pro Sprache einen. Du kannst grundsätzlich den Muster-User dort reinkopieren. Achtung:
- Vmware und Parallels installieren ihre Images default im User-Ordner. Besser vorher in den Applications-Ordner bewegen.
- Einige Prefs sollten gelöscht werden: Ordner ByHost, com.apple.BezelServices, com.apple.sidebarlists
- Desweiteren löschen: Caches und sonstige verwaiste Dateien, die beim Erstellen des Template-Users angelegt wurden (Download-Ordner!)

Dann den neuen User erstellen und Voila, es ist alles da, was es braucht.
...
Dave Uhlmann
11. Jan 2008, 14:02
Muss mal Frust ablassen
Antwort auf [ Thomas Richard ] ... oder diese ewige Baustelle, dass man Dateien per Drag&Drop auf beliebige geöffnete Programme, die man parallel dazu per Apfel-Tab mitten auf dem Schirm einblendet, ziehen kann, die Programmsymbole auch augenscheinlich auf die derart dargereichten Dateien reagieren, aber sich eben nichts öffnet :-(


Es geht! ES GEHT!

Seit Leopard geht es endlich, so das man ein Quicktime .mov oder ein Vorschau .pdf nicht mehr umständlich per Contextmenü in VLC bzw. Acrobat öffnen muss.
Es reicht das xy-VorschauIcon.PDF per drag & drop etwas wegzuziehen, Apfel-Tab zu drücken und es auf das passende Symbol fallenzulassen.

Was noch geht:
File Upload Buttons wie der untige 'Datei auswählen' Button müssen mit Safari 3 Beta unter 10.4 bzw. der Vollversion 3 von Leo gar nicht mehr erst geklickt werden, man kann Dateien gleich draufziehen.

In der Coverflow Ansicht des Finders kann man nicht nur wie in der Anleitung beschreiben in per Leertaste angezeigten Bildern zoomen (Alt-Klick & shift-Alt-Klick) sondern auch per Apfel-+ und Apfel-- in PDFs.
Ferner kann die einmal aktivierte Coverflowvorschau auch beliebig mit anderen Finderfenstereinträgen befüllt werden. Ein klick in ein beliebiges anderes Fenster transferiert unverzüglich die dort angewählte Datei in das bereits geöffnete Vorschaufenster.

Auch bei der Zusammenarbeit des Finders mit Servern hat sich einiges nicht dokumentiertes getan:
Man kann per D&D auf einen Server oder einen Rechner mit Freigaben Dateien fallen lassen, auch wenn der z.Z. garnicht gemountet ist, sofern die Login Daten im Schlüsselbund hinterlegt und frei zugänglich sind.

Was evtl. noch einen Blick wert ist, ist gerade für die Listen oder Coverflow Ansicht der neue Menüeintrag 'Pfadleiste einblenden, der die schon aus Apfel-F oder der Spottleid Infooption bekannte Pfadleiste am unteren Fensterrand einblendet.
Gekrönt durch Kontextsensitivität der einzelnen Pfadordner per CTRL-Klick.

Was bei mir den Platz der oben aufgeführten Prä-Leopard-Apfel-Tab-nicht-Funktionalität einnimmt, ist die Option die Druckerspooler nicht mehr dauerhaft im Dock rumdümpeln zu haben, nachdem die Druckjobs durch sind. Die verbliebenden Druckerlisten sollen sich nun, so sie mal gerade wieder dort herumdümpeln per langem Klick und anschliessendem 'Automatisch beenden' dazu überreden lassen, nach dem Drucken wieder zu verschwinden..., das will bei mir nicht.

Und was auch seltsam ist: Löschen auf einem Server... Datei angeklickt, Apfel-Rückschritt -> wollen sie wirklich...?
Und nun? Früher war ein Return fällig und die Datei war weg.
Nicht nur das nun die Vorauswahl der beiden Buttons auf 'nicht löschen' steht (!?: Wollen sie löschen? Nein nein, dass wollen Sie ganz bestimmt nicht!), es lässt sich zwar per Tab auf den Löschen Button der Defaultauswahlrahmen wechseln, aber löschen tut erst dann immer noch nicht - das macht er jetzt neuerdings per Leertaste!?
Was auch noch nicht so ganz ausgereift ist, ist das Löschen in der Coverflow Ansicht. Angeblich ist nämlich ein PDF, das man gerade angewählt hat, in Verwendung Crazy

Quelle obiger Tipps:
http://www.macworld.com/.../11/mwvodcast24.html
...
Thomas Richard
1. Jan 2008, 16:39

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
23.09.2019

Nürnberg
Montag, 23. Sept. 2019, 09.30 Uhr

Schulung, Seminar

Unsere Schulung Colormanagement bzw. Farbmanagement für Grafik, Foto und PrePress erklärt dem Anwender die praxisgerechte Anwendung von ICC-Colormanagement. Sie lernen, Colormanagement sicher in der täglichen Praxis einzusetzen. Angefangen bei der Monitorkalibration über die PSD-Grundeinstellungen bis hin zum medienneutralen CMM in InDesign.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/colormanagement-farbmanagement-schulung/

Colormanagement für Grafik, Foto und PrePress
Veranstaltungen
24.09.2019

Nürnberg
Dienstag, 24. Sept. 2019, 09.30 Uhr

Schulung, Seminar

In unserer eintägigen Schulung „Acrobat Professional und PDF/X für Grafik und PrePres“ erklären wir Ihnen alle Grundlagen der PDF-Technologie: angefangen vom richtigen Umgang mit Schriften, dem korrekten Erzeugen einer PDF-Datei bis hin zur Speicherung Ihrer PDF-Datei als Preflight-geprüftes PDF/X.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/schulung-acrobat-professional-und-pdfx/

Acrobat Professional und PDF/X für Grafik und PrePress