[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex -- Lesezeichen

1 Lesezeichen für programmwechsel

Muss mal Frust ablassen
Antwort auf [ Thomas Richard ] ... oder diese ewige Baustelle, dass man Dateien per Drag&Drop auf beliebige geöffnete Programme, die man parallel dazu per Apfel-Tab mitten auf dem Schirm einblendet, ziehen kann, die Programmsymbole auch augenscheinlich auf die derart dargereichten Dateien reagieren, aber sich eben nichts öffnet :-(


Es geht! ES GEHT!

Seit Leopard geht es endlich, so das man ein Quicktime .mov oder ein Vorschau .pdf nicht mehr umständlich per Contextmenü in VLC bzw. Acrobat öffnen muss.
Es reicht das xy-VorschauIcon.PDF per drag & drop etwas wegzuziehen, Apfel-Tab zu drücken und es auf das passende Symbol fallenzulassen.

Was noch geht:
File Upload Buttons wie der untige 'Datei auswählen' Button müssen mit Safari 3 Beta unter 10.4 bzw. der Vollversion 3 von Leo gar nicht mehr erst geklickt werden, man kann Dateien gleich draufziehen.

In der Coverflow Ansicht des Finders kann man nicht nur wie in der Anleitung beschreiben in per Leertaste angezeigten Bildern zoomen (Alt-Klick & shift-Alt-Klick) sondern auch per Apfel-+ und Apfel-- in PDFs.
Ferner kann die einmal aktivierte Coverflowvorschau auch beliebig mit anderen Finderfenstereinträgen befüllt werden. Ein klick in ein beliebiges anderes Fenster transferiert unverzüglich die dort angewählte Datei in das bereits geöffnete Vorschaufenster.

Auch bei der Zusammenarbeit des Finders mit Servern hat sich einiges nicht dokumentiertes getan:
Man kann per D&D auf einen Server oder einen Rechner mit Freigaben Dateien fallen lassen, auch wenn der z.Z. garnicht gemountet ist, sofern die Login Daten im Schlüsselbund hinterlegt und frei zugänglich sind.

Was evtl. noch einen Blick wert ist, ist gerade für die Listen oder Coverflow Ansicht der neue Menüeintrag 'Pfadleiste einblenden, der die schon aus Apfel-F oder der Spottleid Infooption bekannte Pfadleiste am unteren Fensterrand einblendet.
Gekrönt durch Kontextsensitivität der einzelnen Pfadordner per CTRL-Klick.

Was bei mir den Platz der oben aufgeführten Prä-Leopard-Apfel-Tab-nicht-Funktionalität einnimmt, ist die Option die Druckerspooler nicht mehr dauerhaft im Dock rumdümpeln zu haben, nachdem die Druckjobs durch sind. Die verbliebenden Druckerlisten sollen sich nun, so sie mal gerade wieder dort herumdümpeln per langem Klick und anschliessendem 'Automatisch beenden' dazu überreden lassen, nach dem Drucken wieder zu verschwinden..., das will bei mir nicht.

Und was auch seltsam ist: Löschen auf einem Server... Datei angeklickt, Apfel-Rückschritt -> wollen sie wirklich...?
Und nun? Früher war ein Return fällig und die Datei war weg.
Nicht nur das nun die Vorauswahl der beiden Buttons auf 'nicht löschen' steht (!?: Wollen sie löschen? Nein nein, dass wollen Sie ganz bestimmt nicht!), es lässt sich zwar per Tab auf den Löschen Button der Defaultauswahlrahmen wechseln, aber löschen tut erst dann immer noch nicht - das macht er jetzt neuerdings per Leertaste!?
Was auch noch nicht so ganz ausgereift ist, ist das Löschen in der Coverflow Ansicht. Angeblich ist nämlich ein PDF, das man gerade angewählt hat, in Verwendung Crazy

Quelle obiger Tipps:
http://www.macworld.com/.../11/mwvodcast24.html
...
Thomas Richard
1. Jan 2008, 16:39

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift
medienjobs