[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex -- Lesezeichen

15 Lesezeichen für skript

Fussnoten in InDesign
Hallo zusammen,

Ich habe einen zweispaltigen Text mit Fussnoten in Adobe InDesign CS2, wuerde aber gern die Fussnoten als *eine* fortlaufende Spalte am Ende jeder Seite haben.

Hat jemand eine Idee, wie man das machen koennte?

Recht vielen Dank im Voraus!
Christoph....
Christoph29
12. Aug 2006, 17:07
Wörterbuch-Problem in CS6
Hallo zusammen,

bzgl. der Wörterbücher in InDesign mache ich entweder etwas falsch oder ich habe bis heute nicht verstanden wie das funktioniert…

Wir haben gerade einen Job abgeschlossen, bestehend aus knapp 500 einzelnen ID-Dateien. Im Laufe des Jobs habe ich immer mal wieder falsche oder unerwünschte Silbentrennungen (meist nicht-deutsche Wörter) ins Benutzerwörterbuch aufgenommen (siehe Screenshot "user_dictionary.pdf").

Selbstverständlich habe ich in den Voreinstellungen für die Dokumente die Option "Benutzerwörterbuch ins Dokument einlesen" aktiviert (siehe Screenshot "dictionary_preferences.pdf).

Etwa drei Wochen lang wurden die Dokumente immer wieder geöffnet und bearbeitet, mal auf Computer A, mal über's Netzwerk auf Computer B. Die Dokumente liegen und lagen stets am gleichen Ort auf Computer A. Ausschließlich auf Computer A wird das auch das Benutzerwörterbuch gepflegt. Es wurde nicht exportiert und auf Computer B übertragen. Nicht ein einziges Mal wurde beim Öffnen eines Dokumentes gemeckert, dass mit den Trennungsausnahmen etwas nicht stimmt. Weder auf Computer A noch auf Computer B.

Seit gestern weist InDesign plötzlich auf Computer A beim Öffnen eines beliebigen Dokumentes dieses Jobs auf abweichende Trennungsausnahmen hin (Screenshot "nervige_frage.pdf"). Ohne dass ich an den Einstellungen von InDesign oder sonstwas etwas verändert hätte. Auf Computer B kommt dieser Hinweis nicht. Gerade mit ca. 20 zufällig ausgewählten Dateien getestet.

Hat jemand eine Erklärung dafür oder kann mir eventuell die "Erleuchtung" geben? Die InDesign-Hilfe macht mich auch nicht schlauer…
...
Ralf Hobirk
15. Nov 2012, 18:00
|| Frage zu #include
Hallo Jürgen,

versuch's mal so:

Code
eval("#include " + Folder.userData + '/Sprachfiles/Sprachdaten.jsx'); 


#include ist keine gewöhnliche Javascript-Funktion sondern eine "Präprozessoranweisung" und kann nicht Variablen oder Ausdrücke als Argument annehmen. Der einzuschließende Dateipfad muss buchstäblich hinter include stehen. Mit eval() kann man das quasi simulieren.

Sauberer wäre es in diesem Fall aber, die Sprachdatei mit app.doScript() auszuführen:

Code
app.doScript(File(Folder.userData + '/Sprachfiles/Sprachdaten.jsx')); 


LG
Martin
...
Martin Braun
6. Dez 2012, 20:19
|| Absatzformate aus JSON erzeugen
Hey,

beim rumspielen ist mir folgendes aufgefallen.
Man kann in die ".add()" Methode JSON rein schmeissen. Vielleicht wusstet ihr das schon. Wenn nicht hier mein Code zum Absatzformate erzeugen.
Viel Spass damit.
:F
Code
main(); 
function main(){


createParStyles(app.documents.add());

};


function createParStyles (theDoc) {

var parStyles = {
"styles":[
{"name":"h1" ,"appliedFont":app.fonts.item(0)/* bold */ , "pointSize":23},
{"name":"h2" , "pointSize":17},
{"name":"h3" , "pointSize":16},
{"name":"h4" , "pointSize":15},
{"name":"h5" , "pointSize":15},
{"name":"h6" , "pointSize":15},
{"name":"body" ,"appliedFont":app.fonts.item(0) , "pointSize":13,"alignToBaseline":true},
{"name":"ul" , "pointSize":13, "basedOn":theDoc.paragraphStyles.item("body")},
{"name":"ol" ,"pointSize":13, "basedOn":theDoc.paragraphStyles.item("body")},
{"name":"blockquote" ,"pointSize":12 ,"leftIndent":5}
],
};



for(var i in parStyles.styles){
try{
theDoc.paragraphStyles.add(parStyles.styles[i]);
}catch(e){
alert(e + "\n" + i);
};
};
};

...
fabiantheblind
8. Mai 2012, 19:56
Neues Fußnotenproblem CS5
Beim Synchronisieren der Einstellungen der Linie bei 'fortgesetzten Fußnoten' mit der Linie über der 'ersten Fußnote in der Spalte' hilft das Skript continuingRule_Sync.jsx.


Ein ganzes Set mit Einstellungen zu den Fußnotenoptionen lässt sich mit dem Skript footnoteOptionsSet.jsx einrichten.
...
Martin Fischer
9. Mär 2011, 09:24
for-Schleife einmal ohne, einmal mit geschweiften Klammern
Hallo, miteinander!
Kai und ich rätseln schon ein paar Tage. Weshalb funktioniert das folgende Script. Es soll abfragen, ob im Dokument die Farbe "Test" bereits vorkommt. Falls NEIN, die Farbe anlegen, falls JA, nichts weiter tun. Daß dieses (erfolgreich auszuführende) Script zustande kam, beruht übrigens auf einem Schreibfehler. Wir hatten schlicht und ergreifend die geschweiften Klammern zu setzen vergessen ;-)
Code
for (var n=0; n< app.activeDocument.swatches.length; n++) 
if(app.activeDocument.swatches[n].name == "Test"){
exit ();
}
else (app.activeDocument.swatches[n].name != "Test")
{app.activeDocument.colors.add({name:"Test", model:ColorModel.PROCESS, colorValue:[0, 100, 100, 0]});
};


Im folgenden Script hingegen wird ein Fehler geworfen: "Dieser Farbfeldname wird bereits verwendet. Wählen Sie einen anderen Namen." Logisch (jedenfalls denke ich mir das so), da das Script mehrmals versucht eine Farbe mit gleichem Farbfeldnamen anzulegen.
Code
//JS soll prüfen, ob ein Farbname im Dokument enthalten ist. 
//Falls JA, nichts weiter tun
//Falls NEIN eine Farbe mit dem geprüften Namen anlegen:

//DIES FUNKTIONIERT NICHT, DA DAS SCRIPT VERSUCHT DIE FARBE "Test" MEHRMALS ANZULEGEN.

for (var n=0; n< app.activeDocument.swatches.length; n++){
if(app.activeDocument.swatches[n].name == "Test"){
exit ();
}
else (app.activeDocument.swatches[n].name != "Test")
{app.activeDocument.colors.add({name:"Test", model:ColorModel.PROCESS, colorValue:[0, 100, 100, 0]})
};
};

Aber weshalb funktioniert die obere Version des Scripts ohne die geschweiften Klammern um die Anweisungen der for-Schleife herum?
...
Uwe Laubender
23. Sep 2009, 21:18
Textrahmen, die ein bestimmtes Absatzformat enthalten, auf andere Ebene kopieren per Skript
Damit?

Code
// Adobe InDesign CS3 Script 

Absatzformat = app.activeDocument.paragraphStyles.item( 'Normal' );
Ebene = app.activeDocument.layers.item( 'Ebene 1' );

app.findTextPreferences = app.changeTextPreferences = NothingEnum.nothing;
try { app.findTextPreferences.appliedParagraphStyle = Absatzformat; } catch(e) { alert( 'Fehler\rAbsatzformat ok?' )}

f = app.activeDocument.findText();
for ( i = 0; i < f.length; i++ )
try { f[i].parentTextFrames[0].itemLayer = Ebene; } catch(e) { alert('Fehler\rEbene ok?\rEventuell steckt der Absatz im Überlauf.' )}


Mist, Du brauchtest es für CS2.
Damit?

Code
// Adobe InDesign CS2 Script 

Absatzformat = app.activeDocument.paragraphStyles.item( 'Normal' );
Ebene = app.activeDocument.layers.item( 'Ebene 1' );

app.findPreferences = app.changePreferences = NothingEnum.nothing;
try { app.findPreferences.appliedParagraphStyle = Absatzformat;} catch(e) {alert('Fehler\rAbsatzformat ok?')}

f = app.activeDocument.search();
for (i = 0; i < f.length; i++)
try {f[i].parentTextFrames[0].itemLayer = Ebene;} catch(e) {alert('Fehler\rEbene ok?\rEventuell steckt der Absatz im Überlauf.')}

...
Martin Fischer
23. Jan 2008, 22:52
Doppelseiten alphabetisch ordnen nach Absatzformat?
So sollte es auch in CS2 laufen:

Code
d = app.activeDocument;   
l = d.layers.item ('Ebene 2');

for ( i = 0; i < d.spreads.length; i++ )
{
o = d.spreads[i].pageItems;
if ( o.length> 1 )
{
g = d.spreads[i].groups.add( o );
duppel( g );
g.ungroup();
}
else if ( o.length == 1 )
{
duppel(o[0] );
}
}
l.groups.everyItem().ungroup();

function duppel( x )
{
newObj = x.duplicate( [0,0] );
newObj.itemLayer = l;
}

...
Martin Fischer
1. Feb 2008, 10:03
Scripting Hilfe? - Smartes Ankerpunkt wählen
Hallo Scripter,

Ich bin faul, und darum möcht ich den Ankerpunkt per Tastaturkürzel wählen können. Darum habe ich mir 9 Scripts gemacht die jeweils aus einer dieser Zeilen bestehen.
Die Zeile habe ich mir übrigens aus dem Forum gefischt. (Singelmann sei wiedermal dank - muss mir mal sein Buch kaufen) ;)

Code
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.TOP_RIGHT_ANCHOR; 
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.RIGHT_CENTER_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.BOTTOM_RIGHT_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.TOP_CENTER_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.CENTER_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.BOTTOM_LEFT_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.TOP_LEFT_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.LEFT_CENTER_ANCHOR;
app.layoutWindows[0].transformReferencePoint = AnchorPoint.TOP_RIGHT_ANCHOR;


Die 9 Skripte habe ich mir auf 9 Tasten gelegt und nun kann ich bequem den Ankerpunkt ändern.

Nun gibt es aber ein zwar logisches aber unbequemes Verhalten beim Ankerpunkt wechseln. Unzwar wenn der gerade angewählte Gegenstand ein horizontal oder vertikal gespiegelter Gegenstand ist. Wenn er -100% bei der Skalierung hat, oder 180 gedreht ist, oder beides. Dann wählt das Skript den zwar für das Objekt korrekten Anker, aber im Kopf erwartet man beim Tastendruck "Anker oben links" auch "oben links" und will nicht erst umdenken wie das Objekt gespiegelt ist. Smart ist das Skript, das einem das denken erspart. :)

Als Lösung könnte das Script vielleicht kurz die Auswahl aufheben, den Ankerpunkt wechseln und wieder das zuvor gehabte Objekt zurückanwählen?

Als andere Lösung stelle ich mir ein WENN/DANN Weiche vor. Zum beispiel für OBEN-LINKS:

IF (VERT_SKALIERUNG > 0%) dann wähle TOP_LEFT_ANCHOR;
IF (VERT_SKALIERUNG < 0%) dann wähle TOP_RIGHT_ANCHOR;
IF (VERT_SKALIERUNG < 0%) UND (ROTATION = 180) dann wähle BOTTOM_RIGHT

Schlimm kompliziert wird es für mich als Nichtmathematiker, wenn man das Skript perfekt haben will. Denn es müste für Rotationsbereiche und für Skalierungsbereiche anders reagieren - sich bei 45° und 225° rotation anders verhalten.

Mag mir jemand helfen? Das resultierende Script wäre doch sehr praktisch. Gibt's des schon? Ich hab schon gesucht.
...
Stephan_M
23. Jan 2008, 18:56
Tabbellen aus Quark in InDesign automatisch umformatieren
 
Hallo,

von Martin Fischer gibt es ein Skript (für CS2), welches eine neue Tabelle aus einer markierten Tabelle erzeugt, bei der die Spalten-/Zeilenanordnung getauscht wird.

Allerdings gehen die Tabellen-/Zellformatierungen verloren.

Vielleicht als erster Ansatz verwendbar:
Code
// transposeTableCells.jsx 
//DESCRIPTION: Transponiert die Zellen einer Tabelle (Vertauschen von Reihen und Spalten)
var myCounter = 0;
// Objektdefinition Tabelle, je nach Auswahltyp  
if (app.selection.length > 0)
{
   switch (app.selection[0].constructor.name)
   {
      case "InsertionPoint": var myOldTable = app.selection[0].parent.parent; break;
      case "Text": var myOldTable = app.selection[0].parent.parent; break;
      case "Word": var myOldTable = app.selection[0].parent.parent; break;
      case "Character": var myOldTable = app.selection[0].parent.parent; break;
      case "Cell": var myOldTable = app.selection[0].parent; break;
      case "Table": var myOldTable = app.selection[0]; break;
      case "TextFrame": var myOldTable = app.selection[0].tables[0]; break;
   }
}

if ((myOldTable != undefined) && (myOldTable.constructor.name == "Table")) // nichts oder nichts, woraus sich eine Tabelle ableiten ließe, gewählt
{
   myOldTable.cells.everyItem().unmerge(); // es dürfen keine Zellen miteinander verbunden sein
   var  myNewInsPoint = myOldTable.storyOffset; // Einfügepunkt für neue Tabelle (direkt hinter der alten Tabelle)
   // Einfügen der neuen Tabelle mit Parametern für Spalten- und Zeilenzahl
   var myNewTable = myOldTable.parent.parentStory.insertionPoints[myNewInsPoint].tables.add({columnCount:myOldTable.bodyRowCount,  bodyRowCount:myOldTable.columnCount})
   // Schleife zum Verschieben der Zelleninhalte
   for (oneCol = 0; oneCol < myOldTable.columnCount; oneCol++)
   {
      for (oneRow = 0; oneRow < myOldTable.bodyRowCount; oneRow++)
      {
         // Verschieben der Zelleninhalte
         myOldTable.cells[oneRow * myOldTable.columnCount + oneCol].texts[0].move(LocationOptions.after, myNewTable.cells[myCounter].insertionPoints[0])
         myCounter+=1;
      }
   }
   myOldTable.remove(); // Löschen der alten Tabelle
   myNewTable.cells[0].insertionPoints[0].select(); // Plazieren des Cursors in der ersten Zelle der neuen Tabelle
}
else alert("Bitte Tabelle wählen.")

...
zaphodbeeblebroxx
11. Jan 2008, 12:34
Bestimmte Schrift in Pfade umwandeln
Chris,

das sollte damit gehen:
Code
// appliedCStoOutline.jsx 

app.changeTextPreferences = NothingEnum.nothing;
app.findTextPreferences = NothingEnum.nothing;
app.findTextPreferences.appliedCharacterStyle = "Bold"; // hier Zeichenformat angeben
var myResult = app.activeDocument.findText();
for (i = myResult.length-1; i >= 0; i--)
myResult[i].createOutlines();

...
Martin Fischer
28. Nov 2007, 15:34
Gruppen im gesamten Dokument auflösen
Hallo Michael,

dann versuche es doch mit diesem JavaScript:
Code
while (app.documents[0].groups.length !=0) { 
app.documents[0].groups.everyItem().ungroup();
}
alert ("Fertig.", "Schon gemacht");

Damit werden auch gruppierte Gruppen von Gruppen aufgelöst.

Gruss, Hans...
Hans Haesler
28. Nov 2007, 14:18
versionierung von dateien OHNE version cue?
Das Eventskript saveCopy.jsx für InDesign CS3 erstellt vor dem Sichern der aktuellen Datei automatisch eine Kopie der ursprünglichen Version in einem Unterordner namens "Sicherung", welcher bei Bedarf vom Skript angelegt wird.
...
Martin Fischer
9. Nov 2007, 18:34
||| Scripte unter ID CS3
Hallo,

ich habe mir die deutsche DemoVersion von ID CS3 auf meinen Rechner installiert.

Die Scripte von ID CS2 laufen auch unter ID CS3.
Dazu muß nur, nach Information von Gerald, ein neuer Ordner angelegt werden:

\Dokumente und Einstellungen\Name\Anwendungsdaten\Adobe\InDesign\Version 5.0\Scripts\Scripts Panel\
Version 4.0 Scripts

und dorthin dann die alten Scripte kopieren.

Leider stürzt mir ID CS3 bei Änderung und Hinzufügen nach ca. 30 Tastaturkürzeln ab.
Ich hoffe, dass das später bei der regulären Version nicht mehr passiert.

Gruß
Quarz
...
Quarz
15. Mai 2007, 14:15
lebende Kolumnentitel
Hallo Uli,

hier eine auf die Schnelle überarbeitete Version meines quick & dirty-Skripts zur Plazierung des rechten Kolumnentitels.

Voraussetzung
1. auf der/den Musterseite wird ein Textrahmen für die Kolumnentitel eingerichtet (Formatierung);
2. dieser Textrahmen bekommt die Skriptbezeichnung "HeaderR" (bei Bedarf im Skript die Bezeichnung ändern);
3. vor dem Start des Skripts muß sich der Cursor im Textfluß, in dem nach dem Absatzformat für die Quelle gesucht werden soll, befinden (oder ein Textrahmen ausgewählt sein).

Was macht das Skript
1. Das Skript fragt in einem Dialog nach einem Absatzformat für die Quelle (der Inhalt welcher Überschrift soll in den Kolumnentitel übernommen werden?)
2. das Skript sucht im ausgewählten Textfluß Textrahmen für Textrahmen nach dem Absatzformat.
3. es prüft, ob auf der aktuellen seite ein Textrahmen mit der Bezeichnung "HeaderR" gelöst ist.
a. wenn nein (Skript läuft zum ersten mal durch), dann sucht es bei den Musterseitenobjekten nach einem Textrahmen mit der Bezeichnung "HeaderR", löst diesen und ersetzt den Inhalt durch den Inhalt der Überschrift.
b. wenn ja (Skript ist schon einmal durchgelaufen), dann ersetzt es den Inhalt durch den Inhalt der Überschrift.

Bei mir ist das Skript zwei Skripte: eins für den ersten Durchlauf und eins für weitere Durchläufe.
Das vorliegende Skript erledigt beides, ist deswegen aber etwas langsamer. Vielleicht finde ich noch einen Weg, das Ganze zu beschleunigen.

Probiers mal aus:
Code
// HeaderR_mit_Loesen.jsx 
//

Object.prototype.isText = function()
{
switch(this.constructor.name)
{
case "InsertionPoint":
case "Character":
case "Word":
case "TextStyleRange":
case "Line":
case "Paragraph":
case "TextColumn":
case "Text":
case "TextFrame":
return true;
default :
return false;
}
}

if ((app.selection.length > 0) && (app.selection[0].isText()))
{
var myLabel = "HeaderR";
var myDoc = app.documents[0];
var myStory = app.selection[0].parentStory;

// Grundeinrichtung Inhalt rechter Kolumnentitel = 2. Absatz im Textfluß
var myKolText = myStory.paragraphs[1].contents;

var myKolParaName = myDisplayDialog();
var myKolPara = myDoc.paragraphStyles.item(myKolParaName);

for (oneFrame = 0; oneFrame < myStory.textFrames.length; oneFrame++){
for (onePara = 0; onePara < myStory.textFrames[oneFrame].paragraphs.length; onePara++){
if (myStory.textFrames[oneFrame].paragraphs[onePara].appliedParagraphStyle == myKolPara){
var myKolText = myStory.textFrames[oneFrame].paragraphs[onePara].contents;
}
}
var myPage = myStory.textFrames[oneFrame].parent.documentOffset -1
var myHeaderFrameFound = false;
for (oneF = 0; oneF < myDoc.pages[myPage].textFrames.length; oneF ++){
if (myDoc.pages[myPage].textFrames[oneF].label == myLabel){
myDoc.pages[myPage].textFrames[oneF].contents = myKolText;
myHeaderFrameFound = true;
}
}
if (myHeaderFrameFound == false)
{
var myObjects=myDoc.pages[myPage].masterPageItems;
for (oneObj=0; oneObj<myObjects.length; oneObj++)
{
if (myObjects[oneObj].label==myLabel)
{
myFrame = myObjects[oneObj].override(myDoc.pages[myPage]);
myFrame.contents = myKolText
}
}
}
}
alert("Ready!")
}
else
{
alert("Fehler!\rBitte Textrahmen auswählen oder Cursor in Text plazieren.")
}


function myDisplayDialog(){
var myFieldWidth = 80;

myParaStyles = myDoc.paragraphStyles.everyItem().name;
myParaStyles.splice(0,2);

var myDialog = app.dialogs.add({name:"Kolumnentitel"});
with(myDialog.dialogColumns.add()){
with(dialogRows.add()){
with(dialogColumns.add()){
staticTexts.add({staticLabel:"Quellformat:", minWidth:myFieldWidth});
}
with(dialogColumns.add()){
var mySourceDropdown = dropdowns.add({stringList:myParaStyles, selectedIndex:0});
}
}
}
var myResult = myDialog.show();
if(myResult == true){
var theParaStyle =myParaStyles[mySourceDropdown.selectedIndex];
myDialog.destroy();
}
else{
myDialog.destroy();
}
return theParaStyle;
}

...
Martin Fischer
11. Apr 2006, 14:09
Hier Klicken

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern
Hier Klicken